push nach rer im blindbattle

    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Hi frage, ich orientiere mich am chart von fifty-fifty und würde gerne eure Meinung zu folgendem Beispiel hören...ich sitze am bu oder im sb und halte AQ. Der bb mit 10 pfr minraist oder 3bettet mich..laut fifty-fifty chart zu loose zum broke-gehen...meine Frage, wie passe ich mein Spiel gegen die 3betting Range von den Blinds an. Ich spiele mit einem ATS von knapp 40% also kann ich mir vorstellen, dass viele hier lighter gegen mich broke gehen würden.

      Thx for help & feedback
  • 13 Antworten
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Ich mag keine Charts. Ich guck nach der Range und den Händen die die Gegner haben und entscheide dann dank dem Elefanten der nicht nur groß und stark, sondern auch super rechnen kann.

      warum die range an gegner anpassen:

      vor kurzem im coaching habe ich aq als beispiel gegen 9,4% laufen lassen. einmal hatte ich 47 % equity und einmal 54%. der grund war einfach: range 1 hatte viele paare, range 2 viele broadwaycards. beide sind realitätsnah gewesen. darum:


      KEINE CHARTS ^^

      Rangeeinschätzen ist das geheimnis inkl. der hände und nicht nur prozente.
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von karlo123
      Ich mag keine Charts. Ich guck nach der Range und den Händen die die Gegner haben und entscheide dann dank dem Elefanten der nicht nur groß und stark, sondern auch super rechnen kann.

      warum die range an gegner anpassen:

      vor kurzem im coaching habe ich aq als beispiel gegen 9,4% laufen lassen. einmal hatte ich 47 % equity und einmal 54%. der grund war einfach: range 1 hatte viele paare, range 2 viele broadwaycards. beide sind realitätsnah gewesen. darum:


      KEINE CHARTS ^^

      Rangeeinschätzen ist das geheimnis inkl. der hände und nicht nur prozente.
      ja würd ich auch machen, wenn ich nicht so, wie bei Mansion 30sec habe um zu entscheiden...selbst wenn ich nur einen Tisch spielen würde, wäre es schon knapp unmöglich wird es bei 1+ Tischen und ganz unmöglich bei 16:D , wie machst du das..?
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      andere Frage, hast du seine Range anhand des Pfr oder des 3betPre angenommen...9%-3bet preflop sehe ich auf fr eher selten zumindest auf nl100-200. Wenn ich mir den durchschnitts3bet wert anschaue, so liegt er meist bei 2-4...deshalb hab ich oft Magenschmerzen, wenn ich gegen nen 10pfr-menschen, der nen 3bet-WErt von 2 hat, AQ shoven soll. (Equity ca.33%)

      Greetz
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von RudiRollig81
      andere Frage, hast du seine Range anhand des Pfr oder des 3betPre angenommen...9%-3bet preflop sehe ich auf fr eher selten zumindest auf nl100-200. Wenn ich mir den durchschnitts3bet wert anschaue, so liegt er meist bei 2-4...deshalb hab ich oft Magenschmerzen, wenn ich gegen nen 10pfr-menschen, der nen 3bet-WErt von 2 hat, AQ shoven soll. (Equity ca.33%)

      Greetz
      lass ich mich zu sehr von den extrem niedrigen 3bet-Werten im Verhältnis zu den pfr-Werten abschrecken?
    • Dera
      Dera
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 312
      ähh also du meinst zB das du AQ im BU hast und firstin raist und dann wird dir mulmig weil der BB restealt, da er nur 4% 3bettet?
      Mich würde da eher sein FBBtS interessieren oder andersherum wenn du damit im BB bist wie oft er stealt.
      PFR und 3betwerte sind in steal/restealsituationen nicht wirklich aussagekräftig, denn wenn man sich die shorties anschaut, dann haben die zB 10pfr und 4-5%3bet aber 20-40ATS und ~80FBBtS
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von Dera
      ähh also du meinst zB das du AQ im BU hast und firstin raist und dann wird dir mulmig weil der BB restealt, da er nur 4% 3bettet?
      Mich würde da eher sein FBBtS interessieren oder andersherum wenn du damit im BB bist wie oft er stealt.
      PFR und 3betwerte sind in steal/restealsituationen nicht wirklich aussagekräftig, denn wenn man sich die shorties anschaut, dann haben die zB 10pfr und 4-5%3bet aber 20-40ATS und ~80FBBtS
      also, sagen wir, er hat nen fbbts von 80..was fuer ne range geb ich ihm??20% 3bettet er?
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      btw hängt ja auch von meinem ats ab, wie beziehe ich den mitein?
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von karlo123
      Rangeeinschätzen ist das geheimnis inkl. der hände und nicht nur prozente.
      und von wie vielen Gegner hast du schon so viele Showdowns nach resteals gesehen, dass du wirklich einschätzen kannst, ob er eher 22 oder KTs restealt?

      kann man beim Elephanten (den ich noch nie gesehen habe ;-) ) auswählen, ob man eher eine pocket- oder broadway-lastige range haben möchte, wenn man zb "10%" einstellt?
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von Dera
      ähh also du meinst zB das du AQ im BU hast und firstin raist und dann wird dir mulmig weil der BB restealt, da er nur 4% 3bettet?
      Mich würde da eher sein FBBtS interessieren oder andersherum wenn du damit im BB bist wie oft er stealt.
      PFR und 3betwerte sind in steal/restealsituationen nicht wirklich aussagekräftig, denn wenn man sich die shorties anschaut, dann haben die zB 10pfr und 4-5%3bet aber 20-40ATS und ~80FBBtS
      aber mal ganz ehrlich, einer der mit 2-4% 3bettet, spielt doch offensichtlich nicht gegen mich sondern er spielt seine Karten?
    • OldIndian
      OldIndian
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.798
      also, ich würde gegen einen einigermaßen thinking player nicht ma kurz drüber nachdenken AQ zu folden, wenn du mit einem ATS von 40 spielst...

      er kann hier soviel profitabel restealen, vllt sogar mit any2, da du ja eh fast alles deiner range folden wirst!

      orientiere dich ma am 50/50 chart und jage das ma durch den equilator...

      77+, A9s+, KQs, AJo+, KQo halte ich für das minimum, dass er gegen dich restealen wird, wenn er nicht ausschließlich seine karten spielt und hier gegen hast du noch 48,7% equity!!

      aber wie dir schon geraten wurde, solltest du selber ma ein wenig mit dem equilator rumspielen, um ein gefühl für ranges/equity zu bekommen...50/50 chart als orientierung find ich angemessen, allerdings solltest du die darin verarbeiteten informationen auch selber berechnen können ;)

      außerdem hast du bei einem call 1 information mehr (und AQ ist mir definitiv stark genug) :P
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Falls du den HM hast, kannst, kannst du dir ja den Resteal-Wert des Gegners anzeigen lassen. Mit AQ gehe ich im Blindspiel eigentlich immer All-In. Da müsste ich schon gute Reads vom Gegner haben, um das zu folden.
    • OldIndian
      OldIndian
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.798
      Original von klausschreiber
      Falls du den HM hast, kannst, kannst du dir ja den Resteal-Wert des Gegners anzeigen lassen. Mit AQ gehe ich im Blindspiel eigentlich immer All-In. Da müsste ich schon gute Reads vom Gegner haben, um das zu folden.
      sowas von #2

      @OP

      hatte ich eben vergessen zu fragen; was callst du denn noch gegen ein resteal?!

      wenn du schon bei AQ deine bedenken hast, kann man gegen deinen ATS ja wirklich locker any2 restealen ;)
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      HM ist auch sehr ungenau, er gibt dir nur die Range mit der er gegen alle Steals im durchschnitt reraist.

      Ich hab genug Plyernotes von Spielern die allgemein 6% vs. Steal haben und gegen mich als SSSler mit J8o und co broke gehen.