AKs gegen Raise aus UTG

    • Aent
      Aent
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 4.931
      UTG2 hat 20 0 29 13 auf 157 Hände

      Known players:
      keine.

      0,25/0,5 No-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.65 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP1 with A:club: , K:club:
      UTG2 raises to $2,50, 7 folds.

      Final Pot: $3,25

      Kommentar:
      UTG2 hat 20 0 29 13 auf 157 Hände (VPIP ORL FBBS PFR) raist 13% aus UTG2 und hat aus UTG und UTG1 noch nie geraist.

      Wenn ich die 13% für UTG2 durch 3 Teile, so dass er im Schnitt für UTG,UTG1 und UTG2 4,3% raist (halte ich für relativ realistisch, glaube nicht, dass zwischen UTG und UTG2 so große Unterschiede bestehen), dann bin ich mit ca. 45% equity hinten und folde lieber.
      Gegen SSS'ler wurde das Thema bereits ausgiebig behandelt, jetzt frage ich mich, gegen welche Stats ich solche Hände (insbes. AKs) allgemein folden kann.
  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich calle hier, weil

      1. Können wir nen Nutflush machen

      2. Können wir immer noch ein Toppair treffen

      3. Haben wir Position auf den Openraiser (ich würde hier aber auch OOP callen)

      4. Gehts hier nicht um Pimmelbeträge, sondern um 100BB die ich gewinnen kann.

      5. Geb ich anderen Spielern die Möglichkeit mit in den Pot zu kommen
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Und ich dachte noch "Ghostmaster wird diesen Thread lieben". ^^
    • Aent
      Aent
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 4.931
      Sehr anschaulich erklärt, danke Ghost.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wenn man grundsätzlich der Meinung ist, Villain wird nahezu alles schlechtere folden und besseres weiter (aggressiv) spielen, ist hier ein Call durchaus eine gute Möglichkeit.

      3-bet/fold ist halt grundsätzlich ärgerlich mit recht starken Händen, wobei man bei diesem Gegner schon überlegen könnte. 20/13 ist für FR doch schon recht aggressiv Preflop. Zudem agieren halt noch viele Gegner hinter uns, und ein MW-Pot mit TPTK ist dann auch kein Traum. 3-bet/fold wäre also schon denkbar.

      Dennoch ist der Call ok denke ich, gerade aus den von Ghostmaster genannten Gründen.