Fragen zum Limitaufstieg!

    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Hi,

      solche threads gabs bestimmt schon zu hauf, also wers satt hat nich weiterlesen bevor ihr mich flamed ;)

      Ich hab jetzt ca. 50k hands auf nl100SH gespielt und eine winrate von 4ptbb/100hands. Hier mal gleich meine erste frage, kann es ein purer upswing sein auf 50k hände? Mein problem ist ich kann mich nur sehr schwer einschätzen wie gut ich eigentlich wirklich bin und glaube von mir selber, dass ich noch leaks en masse habe. Hierzu sei noch gesagt das ich direkt auf nl100 eingestiegen bin und von den 55/109er sngs ursprünglich stamme, sind also quasi meine ersten 50k hands auf NL cashgame, was meine befürchtung steigert, dass ich momentan einfach nur im upswing bin.

      Habe mir hauptsächlich vids angeschaut und nicht wirklich viele artikel gelesen und fürchte jetzt irgendwie, dass ich auf nl200 gebumst werde.
      Ich spiele 19/15 und glaub, dass die werte irgendwie zu niedrig sind oder kann man nl200 profitabel so spielen?
      Der hauptsächliche unterschied auf nl200 ist denk ich mal die ansteigende aggressivität und hier gleich mein nächstes prob, ich hab gerade mal nen 3bet wert von 4%, wohl auch zu niedrig.

      Würd mich freuen wenn mal jmd was dazu sagen könnte, falls ihr noch mehr stats braucht bekommt ihr die natürlich, bin irgendwie zu blöd son bild vom HM zu machen.

      Schonmal thx im vorraus!!
  • 7 Antworten
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Blödsinn, wahrscheinlich hast du von den SnGs eine gute Postflopedge mitgebracht, was dich zum Winningplayer macht. Das mit den 3-Bets bekommst du schon in den Griff :)
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      Klar kann das ein Upswing auf 50k sein. Muss aber auch nicht, dazu kann man ja leider nur schwer etwas sagen. Ich würde mir da aber keine Gedanken drüber machen, wenn Du die BR für das nächste Limit hast dann steig auf. An seinem Spiel zu arbeiten ist natürlich irgendwie immer gut.
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.756
      Ich denke auch, dass Du bei vorhandener BR aufsteigen kannst; mir persönlich viel der Beginn auf NL200 relativ leicht. Empfehlen würde ich Dir:

      - Grundsätzlich darfst Du nicht scared Maney sein.
      - Fange an, Deinen profitablen NL100-Style zu spielen. Erweiter Dein Spiel dann aber! Suche Dir unbedingt Spots, in denen Du 3bettest. Auf NL200 beginnt nun wirklich das lighte 3-betten.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Ok und was heißt vorhandene BR? Reichen 35 BI oder haltet ihr das für zu aggressiv? Ok das ist natürlich wie immer ermessenssache, aber was würdet ihr empfehlen? 50?
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      Original von Partyboy
      Ok und was heißt vorhandene BR? Reichen 35 BI oder haltet ihr das für zu aggressiv? Ok das ist natürlich wie immer ermessenssache, aber was würdet ihr empfehlen? 50?
      Wie Du sagtest ist es ermessenssache. Mir reichen 20 Stacks aber ich steige das Limit dann auch rechtzeitig wieder ab.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wenn du auf 50k hands deutlich im Plus bist, heißt dass weder das du dort ein klarer winning player bist noch dass du einen"nur" einen Upswing hattest.

      Nimm es einfach mit und steige auf, du wirst ja auf dem höheren Limit sehen wie es dir ergeht.

      BRM solltest du dir selber zurecht legen, Erfahrungen solltest du ja genug haben. 35-Stacks-BRM ist sicherlich nicht zu aggressiv, viele hantieren da mit deutlich weniger.

      19/15 ist durchaus ein Style der ok ist, du solltest versuchen zu überlegen wie du auf einem höheren Limit gegen andere/aggressivere Gegner vorgehen willst. Siehst du dort häufig die Möglichkeit bzw. die Not aggressiver zu spielen, dann tue das. Kommst du mit deinem etwas tighteren STyle gut zurecht da du Postflop gut spielst, dann bleibe dabei.

      Es macht keinen SInn durch das anpassen irgendwelcher Ranges zwanghaft den VPIP/PFR nach oben schrauben zu wollen.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Thx für deine kompetente antwort!