Ist Poker als "normaler" Spieler noch profitabel ?

    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.144
      Spiele nun seid vielleicht 5 Jahren und irgendwie ist für mich die letzten 3 Jahre kaum noch was zu holen, ich kriege nur noch die Rakebackbonuse.
      Ich spiel nun durchgehend nahe zu Breakeven realistisch betrachtet.
      Ich bin an den Tischen eigentlich über dem Durchschnitt vom Skilllevel her, wenn ich die Stats meiner Gegner sehe, die Hände die sie betten und callen.
      An einem Tisch sind in der Regeel immer mindestens 1-2 Callingstations, doch die kriegst echt nicht Broke und wenn dann dauert das über zwei Stunden.
      Doch irgendwie reicht das nicht um Geld zu machen ich bin in zu ca. 80 % der Zeit nahe zu breakeven, 1-5 % Upswing und den Rest down.
      Es lohnt sich irgendwie gar nicht, ich spiel die Woche durch oder 10 Stunden und danach ist meine BR nahe zu unverändert.
      In Up-Phasen verdreifache ich meine Bankroll an 1-2 Tagen und nach dem Down bin ich dann wieder Breakeven oder drunter.
      Naja was ich sagen will irgendwie sieht mir das alles nach totaler Zeitverschwendung aus,
      hätte ich irgendwo Kugelschreiber in der Zeit zusammen geschraubt hätte ich über 10 mal soviel Geld gemacht.
      Es läuft halt theoretisch alles wie es soll doch die Praxis ist nicht so.
      Ich spiele auch auf keinem hohen Limit ich finde easy Tische mit Gegenern die Vpip über 50 % haben und Aggro von unter 1,5.
  • 60 Antworten
    • paulfelzpp
      paulfelzpp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 7.261
      limit?
    • cetchmoh
      cetchmoh
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 707
      was für limits spielst du? anscheinend greift bei dir das peter principle -> http://de.pokerstrategy.com/strategy/psychology/83/
    • RandomNickname
      RandomNickname
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2008 Beiträge: 2.029
      Hier wurde doch schon alles beantwortet, du hast wohl noch ordentliche Leaks:
      Was bedeutet der Ev-Graph ?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jop irgendwann kommt halt einfach nicht mehr weiter - oder hat ein Leak das man nicht findet und einem so den Aufstieg "verdirbt".

      Aber es ist klar, dass jeder irgendwo seine Skillgrenzen hat, manche kommen halt früher nicht mehr weiter manche später.

      Aber würd mal sagen dass sämtliche Smallstakes-Games mit entsprechendem Lern- und Übungsaufwand, für jeden durchschnittlich intelligenten und talentierten Spieler mit positiver Winrate schlagbar sind - wobei es sein kann dass auf der einen Seite FL 3/6 vielleicht härter ist also woanders 5/10 und auf einer anderen dafür NL200 sich spielt wie NL50 oder NL100.

      Aber mit dem hier vorliegenden Content + aktiver Diskussion im Forum ist im NL-Bereich jedes Limit bis NL200 definitiv schlagbar bei entsprechendem Willen. Ähnliches wird wohl auch für FL, SNGs und Omaha bzw. was es sonst so gibt gelten...
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      Wollte auch gerade vorschlagen das du mal ne andere plattform versuchst oder mal ein privat coaching nehmen kostet zwar bissel was aber ich glaub ab NL 100 od.Fl 1/2 hast du das geld schnell wieder drinne wenn du leaks haben solltest. Wenn nicht auch gut das bist du dir zumindest in deinem Spiel sicherer =)
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.144
      Spiel zur Zeit auf NL10 wieder.
      Hatte schon FL 3 $ / 6 $ und NL50 gespielt.
      Doch irgendwie liegts nicht am Limit ich spiel auch zum Spass einfach mal NL1 auf Pokerstars und da ist es genau so.
      Naja ich finde auch Fische sind teilweise Limit unabhängig die haben kein BR-Managment.
      Sind zwar seltener auf hohen Limits aber wenn du richtig suchst findest die selben wie auf niedrigeren Limits.
      Was ich denke was der Hautgrund ist warum hohe Limits so gefährlich sind ist das die Leute deutlich aggressiver spielen.
      Bei kleinen Limit wollen sie einfach nur spielen und sind sehr passiv, wohingegen sie auf höhren aufs Geld scharf sind und deutlich aggressiver Spielen.
    • PokerSaurus
      PokerSaurus
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 51
      hab OP nich gelesen, aber:

      als winning player: ja

      als losing player: nein.
    • alexs86
      alexs86
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 335
      Original von Mar0
      Spiel zur Zeit auf NL10 wieder.
      Hatte schon FL 3 $ / 6 $ und NL50 gespielt.
      Doch irgendwie liegts nicht am Limit ich spiel auch zum Spass einfach mal NL1 auf Pokerstars und da ist es genau so.
      Naja ich finde auch Fische sind teilweise Limit unabhängig die haben kein BR-Managment.
      Sind zwar seltener auf hohen Limits aber wenn du richtig suchst findest die selben wie auf niedrigeren Limits.
      Was ich denke was der Hautgrund ist warum hohe Limits so gefährlich sind ist das die Leute deutlich aggressiver spielen.
      Bei kleinen Limit wollen sie einfach nur spielen und sind sehr passiv, wohingegen sie auf höhren aufs Geld scharf sind und deutlich aggressiver Spielen.
      das ist allerdings die agressivitaet..
      seit dem ich auf nl50 aufgestiegen bin, merke ich das am eigenen leibe..
      bin. genau wie du, manchmal einfach verzweifelt, weil ich seit ca. 33k hands be bin! und das ist ja noch laengst nicht die spitze des berges..

      man sollte die fehler aber nicht irgendwo bei den gegnern suchen , sondern bei sich selbst.. ich kann mit 100% wahrscheinlichkeit sagen, dass ich dank meiner teilweise schlechten spielweise bzw. tilt break even bin..

      nicht verzweifeln und vor allen dingen an der psyche arbeiten.. der technische teil des pokerns kommt immer weiter in der hintergrund!
    • Tosche34
      Tosche34
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2008 Beiträge: 291
      hab OP nich gelesen, aber: als winning player: ja als losing player: nein.
      :heart:
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.144
      Naja weder noch halt Saurus.

      Meine Leaks kenne ich ich spiel zu tight/passiv wo durch ich Probleme habe gegen Loosespieler, habs gemerkt da ich mehr Probleme an Looseren Tischen habe als an Tighteren.
      Denke auch Multitabling ist nicht gut für mich denke sollte zwei Tische spielen, damit ich keine leichtsinnigen Fehler mache wegen Unaufmerksamkeit.

      Klar hab schon Leaks aber du solltest mal die Tische sehen die ich spiele da sag ich dann auch nur noch WTF.
      Preflop raise T5o.
      Oder ich preflop raise er callt mit JT ich QQ.
      Ich Tribs er Gutshot - er donkt 3/4 bis Potsize ich raise etwas über 3 fach er callt.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      hmm du spielst nl10 und du bist platin? massiv multitabling? würde erst ma aufhörn autopilot poker zu spielen und auf 4 tischen deinen skill verbessern.
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.144
      Hatte letzten Monat noch NL50 gespielt und dort 700 $ plus gemacht.
      Doch nun bin ich runter nach dem es extrem Berg abging und es mir die BR von 1800 $ auf 400 $ runter gehauen hat hatte auch 200-300 $ ausgecasht dazwischen.
      Macht kein Sinn mit der derzeitigen Situation NL25 zu spielen.
      Der Down hat sich wenigstens wieder gelegt war total extrem bin an den Tisch gekommen und hatte gleich 3 Stackes Miese in 300-500 Händen.
      Doch nun geht es nur noch schleppend voran.
      3-4 Stackes hoch dann wieder 3-4 runter grob.
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      ich spiel hauptsaechlich sngs und ja...es ist profitabel und zwar auf allen limits bis zu den 109er (hoeher kenne ich mich nicht aus). manchmal ist es echt unglaublich, was die gegner raisen, callen und pushen!
      je hoeher man spielt, wird es halt oefter mal ein paar tricky spieler geben, aber die kennt man ja mit der zeit dann.
      es ist, ob nun cashgame oder sngs, eben wichtig sein spiel anzupassen und realistisch zu bleiben
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.994
      alleine das rakeback sollte schon ausreichen um gewinn zu machen..bis nl 100 auf jedenfall
    • peterpistole
      peterpistole
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 939
      du hast wahrschenlich irgendwann aufgehört an dir zu arbeiten und dich weiter zu entwickeln, deswegen tritts du auf der stelle.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ich spiele im Moment $5 und $10 SnGs und wenn ich mir bei sharkscope so manchen guten Spieler anschaue denke ich oft, dass es für die meisten eigentlich nicht sehr profitabel ist.
      Ich sehe oft Spieler die 3000+ SnGs gespielt haben und gerade mal $2500-3000 im Plus sind. Das macht dann circa $1 pro SnG. Ok bei den $5ern sind das immerhin 20% ROI aber wenn man hier nicht massiv MTing betreibt, sollte man die Zeit besser mit arbeiten im real life verschwenden.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Du spielst seit 5 Jahren und bist nie über NL50 gekommen? Respekt :)
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Auf deine Frage: Ja, allerdings und zwar auch mit massig Leaks geht das noch easy und zwar in allen Varianten bis zu den Midlimits.
    • SAGOM
      SAGOM
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 594
      spielst du eigentlich FR oder SH? falls
      also ich denke du solltest einfach mal nen paar tage nur 2 tische parallel spielen und dafür über jede entscheidung nachdenken und wenn alles noch so standard ist kann man sich trotzdem mal über alternativen gedanken machen. also ich spiele zurzeit auch nl50sh. und wenn ich neue gedanken zu spots oder über ne andere spielweise was gelesen habe versuch ich das 1-2 limits tiefer und poste anschließend die hände ins forum oder diskutiere die gedanken mit nem kumpel.
      du hast geschrieben dass du zu weak tight spielst. ich würde dir auch hier einfach wieder raten ein limit runter zu gehn und dort wesentlich looser und aggressiver zu spielen. ich finde dass man sich auch viel mehr gedanken zu den händen machen muss wenn man mal looser spielt als gewöhnlich.
      ich meine jetzt nicht dass du die ganze zeit maniaclike rummovest aber am anfang kann man ja einfach viel raisen, 3betten etc.
      ich finde die vids von sportbernd sehr geil. guck sie dir am besten nochmal an und versuche davon einiges umzusetzen.