LUFTENTFEUCHTER gesucht... pls help ;)

    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      hi leute... ganz kurz und knapp: in unserem kleien häuschen gibts ein problem... und zwar sind unsere wände im bad ganz feucht... und noch schlimmer... der fliesenboden ist an einer bestimmten stelle eigentlich schon NASS... also nicht mehr "ein wenig feucht" sondern wirklich nass... wenn man da mal 2 tage nichts macht dann sind halt 2m² wirklich nass... und das nervt einfach exttrem...

      die wände sind jetzt teilweise auch schon ein bisschen schimmlig, die fugen am boden sowieso ):

      jetzt hätt ich die frage nach einem Luftentfeuchter... oder so ein granulat... hat da wer erfahrungen?!

      kurz zum bad: wir haben ca. 8-10m², da drin ist: dusche, 1 waschbecken, 1 klo, 1 waschmaschine (die wir vermutlich egal sein)

      also es muss kein gerät sein dass da 10 liter in 24h vernichtet... aber was kleines feines wär schon super....

      wäre sehr dankbar für erfahrungsberichte...

      klar hab ich selber geschaut... zb. den hier

      http://www.amazon.de/Isotronic-66600-Luftentfeuchter-mini/dp/B000BABVLG/ref=cm_cr_pr_product_top

      das is so ne miniversion von nem entfeuchter... aber grade die letzen 2-3 rezensionen haun mich ned vom hocker...

      also wer davon bissl ahnung hat und selber das prob hatte bitte helft mir !!

      danke...

      lg
  • 10 Antworten
    • Kruppstahl
      Kruppstahl
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 94
      die dinger kann man auch mieten. hol dir doch nen "richtigen" für ein paar tage und gut ist.

      zumindest, solange da nicht immer noch wasser nachläuft (Rohrbruch, Dichtung).
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      ja das ding is... eine freundin von meiner schwiegermutter hat so ein profi teil... aber ich wollt mir selber eins zulegen (im mini format) weil das wasser halt immer dann kommt wenns draußen kalt is... (winter, herbst)

      und das genügts imo halt nicht wenn wir einmal alles trocken haben?! oder doch...

      vielen dank schonmal für den ersten hilfe ansatz ^^

      ps: ihr glaubt ned wie uns das nervt... wie wir eingezogen sind hatten wir ein paar kellerassln im bad (weils schon so feucht war) gut... haben wir weggebracht... dann diesen sommer hatten wir wieder gäste... frau flugameise war zu besuch und hat 1000 freunde mitgenommen... kA wie und wo sich die vermehrt haben... gut: nach 2 wochen waren die auch vernichtet...

      und jetzt fängts wieder an mit dem feuchten dingsbums... das kotzt uns echt an...

      feucht wäre ja ned sooo schlimm... aber es kommt ja sofort der schimmel... und das is halt 1. ziemlich grauslig und 2. auch gesundheitsgefährdend...

      lg
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Gegen fliegende Ameisen gibts relativ einfache Mittel einfach mal diesen semi-epic Thread -> Klick! konsultieren.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      hm... wie gesagt, die ameisen haben wir schon vertrieben :D

      mir würds mehr helfen, wenn hier einige auf die "feuchter raum"-thematik eingehen...

      kann ja ned sein, dass ich der einzige hier bin ;)

      lg
    • Rheingold77
      Rheingold77
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 538
      Hol dir doch so nen Silica-Gel Entfeuchter vom Baumarkt. Das ist nur sowas wie ein Papierkorb mit Gelbeuteln drin die Feuchtigkeit speichern (in klein ist das Gel immer bei Elektrogeräten mit eingepackt).
      Was aber extrem wichtig wäre: Das Zimmer muß wärmer gehalten werden, Kondensatfeuchtigkeit durch Kälte ist ganz übel für die Wände.

      Elektrische Luftentfeuchter gibts massig, mittlerweile auch in sehr kleiner Bauweise, wenns bei euch feucht ist wegen Dusche etc. wäre für Dauerfeuchtigkeit ein elektrischer LE vielleicht besser. Gibts auch sehr günstige bei Amazon (hab einen unter 50€ gefunden).
      Vielleicht mal das Pro-Gerät ausleihen und die Feuchtigkeitsmenge damit feststellen (und einmal richtig trockenlegen). Wenn die Neu-Verfeuchtung nicht mehr als 100ml pro Tag ist reicht so ein kleiner Badezimmer-Enfeuchter locker aus. Und die Raumtemperatur anheben ist das Wichtigste.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      super, danke rheingold... das is doch mal ne infol..

      von dem gel hab ich noch gar nix gelesen...

      werd wohl nächste woche mal zum baumarkt fahren...

      hat noch wer andere infos für nmich?

      bin für alles dankbar ;)

      lg
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Also das "Problem" haben wir auch , ist halt ein altes Baujahr ~1920

      Ersteinmal würde ich abklären, dass nirgends die Silikonfugen abgerissen sind an der Dusche, nicht dass dadurch Wasser austritt.

      Am besten ist es einfach nach dem Duschen Fenster auf, und ordentlich Lüften. Die kalte Luft draussen ist sehr trocken. Das merkt man auch selbst dass man sich wenn man heiss geduscht hat und dann das Fenster aufmacht, sich gar nicht mehr abtrockenen muss ( unterstützt auch die Abwehrkräfte lol ).

      Um schon bestehenden Schimmelbefall wieder wegzubekommen, hilft nur die Fugen alles rausholen, alles andere ist kappes.
      Wenn Du einen Altbau bewohnst, würde ich Dir mal empfehlen für ein paar Euro ( 60-100 ) mal einen Schimmeltest mit so PetriSChalen zu machen. Bekommst von dem Labor so SChalen, die stellst Du dann 15 Minuten in die Betreffenden Zimmer und die sagen Dir dann ob und was für Schimmelpilze da rumeiern, weil viele Sachen sieht man halt einfach nicht.

      Bei Luftentfeuchtern rate ich Dir ab von den Dingern wo so ein großer Sack drinnen ist mit so einem Abtropfbehälter ( weiss net wie die heissen ).
      Für 100 Euro rund bekommst Du so elektrische die auch einfach ein Kühlelement beinhalten an welchen das Wasser dann kondensiert. Die sind bedeutend besser.

      Wichtig ist imo Heizen und Lüften....
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      @Chaos-I : 100% Zustimmung.

      Bei den beschriebenen Wassermengen, sollte man aber zusätzlich überprüfen, dass es wirklich "nur" Kondenswasser ist. Dafür gibt es auch Tests. Ich kenne die aber nur aus Baugutachten. Keine Ahnung, ob man sowas auch im Baumarkt kaufen/mieten kann.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      kk, thx erstmal für die hilfe...

      gibts sonst noch ein paar nützliche tipps für mich ;)
    • STF
      STF
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 18
      Hat die Bude ein Fenster?

      Dann ist das Beste eine gute Belüftung: Aufheizen auf 25°C oder so, dann 10 Minuten das Fenster auf bis es wieder kalt ist und dann wieder aufheizen und wieder das Fenster auf. So bekommst du die meiste Feuchtigkeit raus.

      Wenn du das öfter am Tag machst, kannst du nach zwei Wochen den Schimmel von der Wand fegen, weil der knistertrocken wird.

      Sonnvollerweise solltest du auch falls du dir irgendwelche elektrischen Geräte dafür zulegst, trotzdem anständig wie oben beschrieben durchlüften. Vorm Duschen ordentlich einheizen (elektrischer Heizlüfter tut da wunder, falls die Heizung nix taugt), dann nach dem Duschen Heizung aus, Fenster auf und Luft austauschen. Dann evt. das gleiche nochmal, wenn die Wände noch beschlagen sind (diesmal aber das Duschen weglassen ;) ).

      STF