Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

coinflip?

    • SimplePlan
      SimplePlan
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 4.161
      hey,

      warum reden immer alle von einem coinflip wenn sie 2 karten über einem pocket pair haben? zum beispiel AK vs 88, da hab ich doch garkein coinflip wenn ich es in den equilator eingebe.. =/

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 45,501% 45,312% 0,379% 54,310% AKs, AKo
      Spieler 2: 54,499% 54,310% 0,379% 45,312% 88

      kann mir das bitte einer erklären ;)
  • 2 Antworten
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      ich habe das immer so verstanden, dass man gegen eine Hand wie AK eine Range stellt, also: 22-AA und z.B. A9s-AKs

      Wenn man das in den Equilator eingibt:

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 53,565% 49,157% 8,816% 42,027% AK
      Spieler 2: 46,435% 42,027% 8,816% 49,157% 22+, A9s+, ATo+

      steht Spieler 1 mit AK und 53% Equity gut da.

      Aber vielleicht hab ich das ja auch falsch verstanden. Jedenfalls weiß man ja nie vorher, ob villain ein pair hat oder sein Ax spielt.
    • Schelkx
      Schelkx
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2005 Beiträge: 547
      coinflip ist 50/50 und das ist ja wohl in etwa gegeben. Es ist zwar nicht ganz ein Coinflip, aber ist halt ne gute Faustregel.