Spiel bei Maniac Tischen

    • humbrie
      humbrie
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 25
      Ich bin gerade auf nem Tisch, da sind schon 5 Leute in der ersten Blindphase rausgeflogen. Hier wird alles geraised, was nicht niet und nagel fest ist.

      Wie spielt man so einen Tisch, wenn man mit seinem Stack nicht mehr mithalten kann und weiss, dass man fürher oder später eh overpotsize geraised wird...

      noch bei kleinen blinds: preflop spiel ich halt sehr tight nach startegie... aber postflop ?(
  • 4 Antworten
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Umso looser deine gegner desto tighter solltest du spielen.
      Wenn pre viel geraist wrd limp keine small und mid PP.
      Auf dem untern limits als anfänger am besten nur AK JJ+ raisen.
      Vom CU kannst du auch noch AQs+ und TT+ mit rein nehmen.

      Falls mehr als zwei gegner callen und du nicht hittest lass die conti wech.
      Falls du hittest 1/2 bis 3/4 pot am flop und den rest am turn rein falls kein FD oder SD ankommt.

      Schau dir am besten ein paar vids an, das hilft ungemein.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      wenn du den flop triffst wirst du von solchen gegner meistens ausbezahlt. andernfalls wie annuit schon sagte, die cbet weglassen. je nach anzahl der limper und größe des pots kannst du dir auch überlegen hände wie AK und TT preflop zu pushen, da du bei solchen donks meistens einen findest der mit irgendeinem crap called.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      wie schon gesag wurde:
      super tight spielen und wenn du eine gute hand hältst alles reinballern!

      versuch nicht zu stalen oder so, damit kommst du nur in unangenehme situationen!
    • humbrie
      humbrie
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 25
      Vielen Dank!
      Das ein oder andere Video muss man sich echt zweimal angucken, weil man immer noch was endeckt, dass man

      a) vorher nicht 100% verstanden hat oder
      b) es unter anderen Aspekten sieht.