realmoney-Fiasko

    • Spade
      Spade
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2005 Beiträge: 122
      Hallo@
      ich habe vorgestern begonnen realmoney zu spielen.Das hat sich ganz gut angelassen,bei 8$ machte ich Schluss.Ich meinte auch,einiges dazugelernt zu haben,was man sich in der Theorie nicht so verinnerlichen kann.Gestern fing ich an zu spielen-und alles ging schief,dann wurde 'ne Marathonsitzung daraus,jetzt bin ich auf knapp 2$ gelandet und studiere wieder die Anfängersektions-Artikel.Gibt's Tips,wie ich da wieder 'rauskommen kann?
      Die Psyche ist natürlich auch sehr angekratzt,das wird wohl das Schlimmste sein.
      Danke für's zuhören und viele Grüsse,

      Spade
  • 11 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      jede Hand, bei der Dir etwas unklar ist. Hol Rat und Kritik ein. So bekommst Du ganz konkrete Hilfe, was Dein Spiel angeht. Und die setzt Du dann um.
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Meine Erfahrung:

      Ich habe immer nur an einem Tisch gespielt und bei dem Spiel nach StartingHandsChart nachweislich kontinuierlich verloren. Das Ganze ging so ca. 6.000 Hände. Erst mit dem Tag, an dem ich auf 2 oder auch mal 3 Tische spiele, kommt Geld in die Kasse, was ich wohl auf die "Glück-/Pechstreuung" in Bezug auf die Kartenvergabe zurückführe und natürlich auf das "mehr" an gespielten Händen.

      Wenn Du an den Anfängercoachings teilnimmst wirst Du sehen, das auch die Profis ganze Tische verlieren und nachlegen müssen.

      Rapidoman
    • Spade
      Spade
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2005 Beiträge: 122
      Vielen Dank für die Antworten.Beim Coaching und Hände posten würde ich gerne mitmachen,habe aber Probleme das einzurichten.Das gehört aber aber wohl nicht hierher.(Wohin dann?)

      Spade
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Na ja. Die lange Antwort kommt vom Technik-Forum-Moderator.

      Ich habe noch nie ein technisches Problem gesehen, bei dem er kapituliert hat. =)

      (Stargoose, jetzt habe ich mich weit aus dem Fenster gelehnt, zeig Leistung! :D )
    • fRaG^dA><
      fRaG^dA><
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2005 Beiträge: 34
      @ Spade

      http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb/board.php?boardid=1343

      dort steht alles über die TS einrichtung und die Coachings, fragen gehören auch dort hin. (oh mann ich wär n geiler mod. :P )

      die hände kannst du jeweils unter den entspr. limits im hauptforum posten. am besten du ladest dir noch den hand converter runter (einfach eine andere beispielhand anschauen, der link zum converter ist jeweils angegeben.)

      noch n gut gemeinter Rat von mir;
      wie ich das sehe hast du krampfhaft versucht deinen loss wieder gut zu machen und bist vermutlich bis spät in die nacht vorm pc gesessen ;)

      egal ob du mit verlust oder gewinn vom tisch gehst, es zählt das total, es sind nicht viele kleine sessions es ist eine grosse poker-session (der Stargoos hat das auch erwähnt meinte ich ;) ) wenn du das gefühl hast du spielst anders wie die ersten paar hände, d.h. schlechter, logg dich aus und spiel später/am nächsten tag weiter. sonst gehst du plötzlich "on tilt" wie sich das im Fachjargon nennt und bist dein Geld ganz schnell los ;)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Tja Frohbi ... fRaG^dA>< hat ja schon alles gesagt. Bleibt nichts hinzuzufügen.

      @Spade: Solltest Du dennoch mitdem ein oder anderen technischen Aspekt nicht klar kommen, poste einfach im Technik Forum, und Dir wird geholfen ... ;)
    • Spade
      Spade
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2005 Beiträge: 122
      Hallo Pokergemeinde,
      ich weiss,ich bin nur ein kleines Licht am grossen Pokerhimmel...aber,genug der Poesie,ich muss mir mal wieder was von der Seele schreiben.Nachdem ich die 15$ erarbeitet hatte,versuchte ich mein Glück auf 05/10 und zwar gut vorbereitet,wie ich dachte.Dann nahm das Schicksal in Form von unglaublichen Bad Beats seinen Lauf,aber wem erzähle ich das?
      Mir geht es darum,in Erfahrung zu bringen,ob es normal ist dass man nach knapp 19 ersarbeiteten $ fast in Minutenschnelle wieder auf 8$ fallen kann,auf höherem Limit und sich unten dann wieder fängt und langsam hochspielt.Ist der Unterschied in den Microlimits 02/04 zu 05/10 wirklich schon so gross,dass man sie unter Umständen nicht mehr schlagen kann?Gibt es Leute,die erst gar nicht auf 05/10 waren,sondern sich auf 02/04 hochgearbeitet haben zu PP?
      Fragen über Fragen,ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen,vielen Dank an alle Leser und Antworter(was für ein Wort).
      Gerhard
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von Spade
      Hallo Pokergemeinde,
      ich weiss,ich bin nur ein kleines Licht am grossen Pokerhimmel...aber,genug der Poesie,ich muss mir mal wieder was von der Seele schreiben.Nachdem ich die 15$ erarbeitet hatte,versuchte ich mein Glück auf 05/10 und zwar gut vorbereitet,wie ich dachte.Dann nahm das Schicksal in Form von unglaublichen Bad Beats seinen Lauf,aber wem erzähle ich das?
      Mir geht es darum,in Erfahrung zu bringen,ob es normal ist dass man nach knapp 19 ersarbeiteten $ fast in Minutenschnelle wieder auf 8$ fallen kann,auf höherem Limit und sich unten dann wieder fängt und langsam hochspielt.Ist der Unterschied in den Microlimits 02/04 zu 05/10 wirklich schon so gross,dass man sie unter Umständen nicht mehr schlagen kann?Gibt es Leute,die erst gar nicht auf 05/10 waren,sondern sich auf 02/04 hochgearbeitet haben zu PP?
      Fragen über Fragen,ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen,vielen Dank an alle Leser und Antworter(was für ein Wort).
      Gerhard
      11 $ in ein paar Minuten zu verlieren hängt natürlich selten mit Pech alleine zusammen. Das ist bestimmt schon anderen passiert, aber vom Limit sollte das nicht abhängig sein. Wenn du 0.02/0.04 schlägst, hast du bestimmt keine Probleme mit 0.05/0.10. Wenn du die Theorie aus der Anfängersektion verstanden hast, kommst du auch aus einem Downswing wieder raus.
      So weit ich weiß, hat bisher auch niemand 0.02/0.04 bis PP gespielt, denn wirklich schwerer die Limits zu schlagen wirds vielleicht ab 0.25/0.50.
    • CardEgineer
      CardEgineer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2005 Beiträge: 262
      @spade
      Meine Erfahrung beim Aufstieg auf 0.05/0.10 war eigentlihc, dass kein großer Unterschied in der Spielstärke vorzufinden ist. Die ersten paar Tage erscheinen einem die Beträge nur ziemlich groß (vorher mit 1 $ am Tisch gesessen und mit Pech verliert man den jetzt in einem Spiel). 11 $ also 110 BB "fast in Minutenschnelle" zu verlieren klingt für mich aber schon schwer nach Tilt. Nach ein paar Bad Beats will man es dann wieder reinspielen, die Premium Hand einfach nicht folden, auch wenn alles gegen enen steht. Ich merke auch, dass ich wenn ich nen großen Pot an einem Tisch verlieren und gleichzeitig an nem anderen Tisch am Turn bin, viel Selbstbeherrschung brauche, um dort 100 % zu spielen.
      Achte einfach auf solche Situation. Es kann allerdings auch sein, dass du wirklich nur ein schweine Pech hattest, aber es wird hier immer versprochen, dass dafür irgendwann genau so viel Glück kommen muss. ;)
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.674
      Mir kam der Umstieg von PS (0.02/0.04 und 0.05/0.10) zu PP (0.15/0.30 und 0.25/0.50) auch gewaltig vor was die Pötte angeht.
      Vorher war nen 2$ Pot schon wirklich viel und auf einmal sind 10$ Pötte nicht selten.

      Man braucht sehr viel Disziplin beim Pokern in Einheiten und nicht in $ zu denken. Bei mir hat das locker 2 Tage gedauert bis ich auf den 0.25/50er Tischen so "befreit" aufspielen konnte wie auf den ganz kleinen Limits...
      Sicherlich beeinflusst von den 125$ Bonus. Für nen "armen" Studenten wie mich ist das schon nen anderer Schnack ob man mit den 5$ Startgeld pokert oder mit 150$... =)

      Wenn man mal 60BB verliert sind das eben 60BB und keine 30$. Das fiel mir anfangs ziemlich schwer...
      Meiner Meinung nach ist der Skill bei den 0.25/0.50er Tischen nicht sonderlich höher als bei den Kleineren. Ich spiele allerdings auch noch in der Beginners Abteilung von PP. Mal sehn was mich dann bei 0.50/1 erwartet. 120$ to go... ßhm 240BB to go... =)
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      100 BB in ein paar Minuten ist schon sehr krass und hört sich schwer nach Tilt an.
      Also ich fand 5c/10c angenehmer zu spielen als 2c/4c, da die Gegner (etwas) berechenbarer sind. 5c/10c Pokerstars ist übrigens in etwa vergleichbar mit 0.5/1$ und 1$/2$ Partypoker. Nur mal so als Anhaltspunkt.
      Die Tische bei Pokerstars werden ab 10c/20c etwas und ab 25c/50c bzw. 0.5/1$ sehr viel tighter.