Zurechtfinden im Turnierdschungel!Wie, wo und wann?

    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Hi!

      Ich bin ein mittelmäßig erfahrener, reiner Cashgamespieler.Mir kommt es vielleicht nur so vor als müsse ich hunderte von Jahren grinden um respektable Summen zu gewinnen.
      Ich spiele seit einem halben Jahr und bin von NL10 SSS nun bis auf NL50 BSS gekommen.

      Mein Gedanke war nun, mich nebenbei auch dem Turnierpoker zu widmen um möglicherweise durch einen mehr oder weniger fetten cash bzw. die Chance darauf meine Bankroll ein wenig zu "boosten" um evtl. schneller Limits klettern zu können.

      Mir kommt es sowieso im allgemeinen so vor als würden Turnierspieler sehr schnell, sehr viel Geld verdienen.
      Ich denke da an diesen italienischen Affen der sich statt dem Porsche einen Zahnarzttermin hätte sichern sollen: Dario Minieri.
      Von 0 auf 100 in 1-2 Jahren.Beinahe unmöglich im cashgame, meiner Meinung nach.



      Als ich mich nun durch sämtliche Turniere der Pokeranbieter geklickt hab, kam mir eigentlich nur ein Gedanke:

      "Was zur Hölle sollst du hier spielen?"

      Da stehen mir nun hunderte verschiedenster Satellites, MTT`s und Turbos, (einige restricted, einige nur für Spieler aus Ghana, Litauen oder was weiss ich) zur Auswahl und ich blicke einfach nicht durch.

      Ich finde hier im Forum leider auch keinerlei Überblicksthreads über wichtige Turniere.


      Einige erzählen sie spielten WCOOP, EPT oder haben sich für die Aussie Millions qualifiziert.
      Genau auf solche Events hab ich es abgesehen.Wie und vorallem wo soll ich Luft in den Ballon pumpen? ;)
  • 9 Antworten
    • AGermanCutie
      AGermanCutie
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 196
      Wie wäre es zu Anfang überhaupt erstmal kleine Turniere zu spielen?
      Dann solltest du für dich selbst desweiteren noch rausfinden wie du deine Turniere eher magst, dh Turbo, Doublestacked Deepstacked usw.

      Dann normales Turnier oder Rebuy... es gibt da soviel zu beachten.

      Desweiteren ist ein guter Cashgamer noch lange kein guter MTT Spieler zwischen den beiden Welten liegen zum Teil grosse Unterschiede. Etwa so Sachen wie ICM.

      Ein guter MTT Spieler zu werden ist Hartes Brot. ;)

      Achso und um mal genau auf deine Frage zukommen, falls du dich hineinleben solltest. Schau doch einfach wie gross der Preispool bei einem Turnier ist um dann entscheiden zu können ob ein möglicher Turniersieg dir was bringen würde oder sich doch ein anderes Turnier ergeben würde.
      Und beim BuyIn ja nicht dass BRM vergessen.
    • Izzet
      Izzet
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 598
      du willst EPT und aussie millions spielen? einfach deine ganze bankroll asucashehn und nochmal $10k kredit aufnhemen fuer buy in und flug.

      wenn du aber ernsthaft mtts spielen willst, geh zu fulltilt und pokerstars und guck welche regular turniere du dir leisten kannst. verzichte am besten erstmal auf satellites.

      wenn du ein ungeduldiger mensch bist, worauf man schliessen kann bei deinem post, wuerde ich dir ganz abraten von mtts. das wahrscheinlichste ist naemlich, dass du 1/3 deiner br verbraetst ohne erwaehnenswerten cash.

      turniere haben die groesste varianz, schnell mal reich werden ist nicht so einfach. ausserdem spielt dario minieri mindestens 10x so gut wie du.
    • spliff77
      spliff77
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 1.719
      Erst mal klein anfangen, vielleicht 45/90/180 Spieler Sng´s/Mtt´s,
      am besten mit Buyin´s die Du mit CashGame oder Sng´s wieder
      reinholen kannst.

      gl ;)
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      gibt auch genug leute, die im cashgame sehr schnell durch die limits nach oben kommen.

      Ist eher eine Frage des Spielvolumens und skills als ob du Cash oder Turniere spielst.

      Ein upswing hilft natürlich bei beiden varianten enorm.
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      Hab den Fred im MTT Forum nich mehr gefunden also hab ichs dir schnell hochgeladen. Überblicksinfo über alle wichtigen Turniere auf den 3 großen Seiten. Direkt für die großen Majors zu qualifizieren wird schwer, wenn du nicht bei jedem Turnier 200$+ ausgeben willst. ;) ;)
      Erstmal klein anfangen, haste ja bei NL CG auch gemacht.
      vg.

      [img][IMG]https://img67.imageshack.us/img67/8070/turnierelowlimitmg6.jpg[/IMG][/img]



    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Original von busfahrer09
      Hab den Fred im MTT Forum nich mehr gefunden also hab ichs dir schnell hochgeladen. Überblicksinfo über alle wichtigen Turniere auf den 3 großen Seiten. Direkt für die großen Majors zu qualifizieren wird schwer, wenn du nicht bei jedem Turnier 200$+ ausgeben willst. ;) ;)
      Erstmal klein anfangen, haste ja bei NL CG auch gemacht.
      vg.
      kannste das für high limit evtl nochmal hochladen? thx
    • lippo81
      lippo81
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 601
      Original von ThatstheTonyG
      Mein Gedanke war nun, mich nebenbei auch dem Turnierpoker zu widmen um möglicherweise durch einen mehr oder weniger fetten cash bzw. die Chance darauf meine Bankroll ein wenig zu "boosten" um evtl. schneller Limits klettern zu können.
      ich weiss nicht ob das eine gute idee ist.
      bankrollboost ist natürlich super und man kommt schnell auf die idee, dann einfach im cg-limit aufzusteigen, weil die bankroll es ja plötzlich laut brm zulässt.
      aber mal abgesehen von den finanziellen sicherheiten, die einem ein tightes brm bietet geht es meiner meinung nach auch darum, dass man genügend erfahrungen im jeweiligen limit sammelt und erst aufsteigt, wenn man sich sicher ist das limit zu schlagen. schließlich laufen ja nicht in allen limits die gleichen fische rum. es ist einfach ein kontinuirlicher skill-anstieg zwischen den limits vorhanden, so dass man bei einem plötzlichen austieg wegen turniergewinns jedesmal wieder ins kalte wasser springt und es gut sein kann, dass man esrtmal ordentlich auf die fresse bekommt.

      wenn du also vorhast, dich mehr den mtts zu widmen würde ich einfach mal nebenbei in kleinere mtts reinschauen und ein wenig erfahrung sammeln. wenn mal ein netter gewinn dabei rausspringen sollte kannst du diesen ja einfach als zusätzliches polster sehen oder dich mit einem cash-out belohnen. auch das ist ja sonst eher schwer wenn man versucht im cashgame so schnell wie möglich aufzusteigen und sich dabei ans brm zu halten.

      und nochwas: mtt ist einfach enorm swingig. spiele selbst regelmäßig und mit guten erfolgen buy ins von bis zu 50$ rebuy und 100$ freezeout, ab und zu mal ein shot ist natürlich auch erlaubt...
      dabei kann es sehr schnell mal zu einem down von mehreren K$ kommen. hatte selbst 3 downs von 3K$-5K$ im letzten halben jahr, nicht sehr angenehm...

      zu guter letzt noch zu der frage, welche turniere du spielen solltest:
      würde eher zu rebuy tendieren und dafür ein etwas kleineres buy in wählen. in der rebuyphase gamblen viele einfach so stumpf rum, dass es recht leicht ist, in der ersten std einen guten stack aufzubauen. dabei kommt es natürlich auch vor, dass man selber mal ein rebuy tätigen muss, was den buy in insgesamt ansteigen lässt, deswegen auch eher kleinere buy ins erstmal.
      vom buy in und preispool ist ein 10$ rebuy turnier durchaus mit einem freezeout zwischen 30 und 50$ buy in zu vergleichen.
      bleibt noch die seite: ftp und stars heben natürlich das größte angebot mit den meisten spielern und höchsten preisgeldern, titan dagegen ist meiner meinung nach deutlich fischiger, passiver und hat zudem kleinere teilnehmerfelder und etwas schnellere struktur, so dass ein turnier auch mal nach 4 und nicht erst nach 6 oder 7 std beendet ist...
      (*edit: die besten turniere sind übrigens nachts, oft ist es schon hell wenn meine sessions beendet sind :rolleyes: )

      das sollte jetzt aber auch reichen von meiner seite... viel glück jedenfalls bei deinem vorhaben.
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Super Leute, danke.Das hat mir schonmal sehr weitergeholfen.Sind viel hilfreiche Tips dabei!
      Auch die korrekte Anzahl an Teilnehmern für dein Einstieg hat mich ein wenig verwirrt, aber auch da hat ja jemand was zu geschrieben. :)
      Besonders die Tabelle ist erste Sahne!

      Danke allen ;)
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      Original von Kraven
      Original von busfahrer09
      Hab den Fred im MTT Forum nich mehr gefunden also hab ichs dir schnell hochgeladen. Überblicksinfo über alle wichtigen Turniere auf den 3 großen Seiten. Direkt für die großen Majors zu qualifizieren wird schwer, wenn du nicht bei jedem Turnier 200$+ ausgeben willst. ;) ;)
      Erstmal klein anfangen, haste ja bei NL CG auch gemacht.
      vg.
      kannste das für high limit evtl nochmal hochladen? thx
      Hi, kann ich leider nicht machen, da es das glaube ich gar nicht gibt für High Limits. :( Die Arbeit hat sich ein ps.de Coach gemacht und im MTT-Forum mal on gestellt, ist aber scho eine Weile her.