Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

AA und KK

    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      tschuldige aber ich glaube du hast da ein grundlegendes konzept nicht verstanden.

      macht der gegner preflop einen fehler (schlechten call preflop), gewinnst du
    • Nadiine
      Nadiine
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 33.688
      Original von ronnYraise
      Naaaaaaaajaa....

      du wolltest ne Meinung und hast von 3 Leuten die gleiche Meinung bekommen, wobei zumindest Nadine weiss, was sie tut :D

      Ich kann dich da in deiner Auffassung der Dinge nich unterstützen aber mach halt. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich am besten ;)
      Wie kommste denn da drauf, dass ich weiß was ich tue? Kennst mich doch noch gar nicht. ;)
      Aber freut mich, dass ich zu deiner Erheiterung beigetragen habe. =)
    • Sydneeyy
      Sydneeyy
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.024
      Original von pokerstamm
      Original von Sydneeyy
      Original von pokerstamm
      Original von Kalzino
      . Mein Problem damit ist das es in schlechten Phasen eben dazu führen kann das man Coin Flip um Coin flip verliert, natürlich macht man auf lange sicht Gewinn,
      Mit AA oder KK Preflop hast du NIE einen Flip, egal gegen welche Hand.
      doch. und zwar gegen die jeweils gleiche hand.
      Nö, oder gewinnst du nur in 1 von 2 Fällen dein AA gegen ein anderes AA ??? Ich hoffe doch nicht.... Du verlierst in 2 % der Fälle und in 98% der Fälle splittest du.
      wenn man preflop all-in ist geht es doch um equity, oder nicht?
      und bei AA gegen AA hab ich doch "anspruch" auf 50% des pots.
      also ist AA gegen AA equitymäßig 50:50.
    • Kalzino
      Kalzino
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 449
      Weiß nicht ob es ein Fehler ist wenn ich dadurch besser klar komme, ausserdem spielen ja auch andere Spieler AK und KK nicht gleich all in,glaube nicht das man einfach von einem Fehler sprechen kann. Trotzdem finde ich es klasse das die Community hier so lebendig ist,keine 2 Minuten dauerts da hat man schon ne Antwort,weiß schon warum ich hier bin. schleim
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Silber
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Original von Sydneeyy
      Original von pokerstamm
      Original von Sydneeyy
      Original von pokerstamm
      Original von Kalzino
      . Mein Problem damit ist das es in schlechten Phasen eben dazu führen kann das man Coin Flip um Coin flip verliert, natürlich macht man auf lange sicht Gewinn,
      Mit AA oder KK Preflop hast du NIE einen Flip, egal gegen welche Hand.
      doch. und zwar gegen die jeweils gleiche hand.
      Nö, oder gewinnst du nur in 1 von 2 Fällen dein AA gegen ein anderes AA ??? Ich hoffe doch nicht.... Du verlierst in 2 % der Fälle und in 98% der Fälle splittest du.
      wenn man preflop all-in ist geht es doch um equity, oder nicht?
      und bei AA gegen AA hab ich doch "anspruch" auf 50% des pots.
      also ist AA gegen AA equitymäßig 50:50.
      Prinzipiell schon, aber... ne irgendwie ist das für mich kein Flip. ich steh grad aufm Schlauch, hat da jemand anders noch ne Idee zu?

      Coinflip ist doch so, dass die Wahrscheinlichkeit, dass du gewinnst bei 50% liegt. Bei AA vs. AA ist dem aber nicht so.
    • Kalzino
      Kalzino
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 449
      Bei live Pokerturnieren (welche ich nur aus dem Fernsehen kenne) sprechen die Moderatoren jedoch bei einem allin vor dem flop immer von einem coin flip. Bedeutet das nicht einfach nur das man heads up gegen jemanden allin geht und die chance sich somit nicht aufteilt unter vielen verschiedenen spielern ?
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Imo wenn man mit unterschiedlichen Händen allin geht, die jedoch gegeneinander etwa 50-50 haben, jedoch nur eine gewinnen kann.

      Zum Thema: Man, einfach pf rein mit AA/KK - du bist meist 80%+ Favorit, also was willste da noch den Flop evaluieren? Oder willste als shorty noch nen A hi Flop folden mit KK? Kenne mich jetzt nicht mit SSS aus, aber theoretisch sollte man nach pf raise und conti commited sein? Oder spielt man dann c/f? :)
    • royal678
      royal678
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 1.166
      Ja richtig, Winni. Wenn man normal SSS spielt hat man am Flop meistens eh nicht mehr so viel übrig, oft muss man dann als Cbet schon pushen.
      Versteh also hier das Problem von OP auch nicht wirklich.
      Und man sollte auch nicht anders spielen mit AA/KK als man es mit QQ oder JJ machen würde, auf den unteren Limits merkt das ja niemand, aber wenn man höher spielt kann der Gegner AA/KK schon aus der Pushing-Range streichen, wenn er sich einmal eine Note gemacht hat.
      Würde hier damit man sich gar nicht erst einen schlechten Stil angewöhnt immer gleich spielen, also so wie es im SHC steht und nicht mit AA/KK einen Raise nur coldcallen.
    • 1
    • 2