Dollar fällt... BR auscashen?

    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Ist es sinnvoller einen Grossteil seiner BR jetzt auszucashen um so einen noch grösseren Wertverlsut zu verhindern?
      Man kann ja dann immer vom €-Konto aus wieder einzahlen und hätte dann einen geringeren Verlust..
      Habe nämlich allein in den letzten 3 Tagen 150€ nur wegen der Entwickung des $-Kurses verloren.
  • 62 Antworten
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      ich lager meine br auch als €.
      im prinzip musst du es selber wissen, wenn du meinst der kurs steigt weiter und die gebühren < kursverlust, dann ja, auf jeden fall auscashen und irgendwo in € lagern. wenn du meinst, dies wird nicht zutreffen, dann lass es. keine kann dir mit 100% gewissheit sagen, wie weit der kurs noch steigt und ob es lohnt.
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Bei der Flut an Geld die die USA jetzt neu drucken um ihre Wirtschaft wieder aus dem Sumpf zu ziehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der DOllar noch um einiges weiter nach oben gehen wird.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Bei der Flut an Geld die die USA jetzt neu drucken um ihre Wirtschaft wieder aus dem Sumpf zu ziehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der DOllar noch um einiges weiter nach oben gehen wird.
      verstehe ich nicht ganz, müsste es nicht genau umgekehrt sein?
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Original von Heinz021
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Bei der Flut an Geld die die USA jetzt neu drucken um ihre Wirtschaft wieder aus dem Sumpf zu ziehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der DOllar noch um einiges weiter nach oben gehen wird.
      verstehe ich nicht ganz, müsste es nicht genau umgekehrt sein?
      Die DDR hats vorgemacht.
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      also ich hab den teil meiner BR den ich nicht unbedingt brauche ausgezahlt
    • gensprit
      gensprit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 1.405
      Original von Heinz021
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Bei der Flut an Geld die die USA jetzt neu drucken um ihre Wirtschaft wieder aus dem Sumpf zu ziehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der DOllar noch um einiges weiter nach oben gehen wird.
      verstehe ich nicht ganz, müsste es nicht genau umgekehrt sein?
      er meint, dass der Dollar im verhältnis zum euro fällt.
      also geht der euro durch die decke =)
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      Original von Heinz021
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Bei der Flut an Geld die die USA jetzt neu drucken um ihre Wirtschaft wieder aus dem Sumpf zu ziehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der DOllar noch um einiges weiter nach oben gehen wird.
      verstehe ich nicht ganz, müsste es nicht genau umgekehrt sein?
      Ja und nein ;)

      Wenn es stimmen würde, dass der Dollarkurs steigt, müsste es umgekehrt sein, aber er steigt ja nicht, er fällt!

      Mehr Dollar für weniger Euro ist ein fallender Kurs, kein steigender!
    • walterkr
      walterkr
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 355
      Bitte Überschrift ändern!

      Der Dollar steigt nicht, der Dollar fällt momentan.
    • Robin88
      Robin88
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 175
      Also ich nehm ma an, dass mit "Dollar steigt" gemeint ist, dass der Wechselkurs steigt; also atm EUR/USD 1,4070 - heisst pro 1€ muss ich 1,4070 $ hinlegen.

      Wenn dieser Wechselkurs steigt, sinkt der Wert des $.
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Um es klarzustellen:
      Der Dollar wird schwächer (sein >Betrag< steigt daher).
      Der Euro wird im Verhältniss dazu stärker (sein >Betrag< sinkt daher).
      Man bekommt also mehr Dollar für einen Euro oder weniger Euro für den Dollar.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Der Dollar steigt doch nicht, er sinkt im Moment wieder. Die Frage ist, wie dringend brauchst du Geld? Wenn du ein halbes Jahr auf die $ verzichten kannst, würde ich jetzt nicht auscashen.
      Nach dem Amtsantritt von Obama im Januar wird die US Wirtschaft bestimmt wieder stärker werden. Im Sommer gibt es auch weniger Arbeitslose. Jetzt mit der Finanzkrise und der unsicheren Lage bei GM, Ford und Chrysler ist es ja klar, dass der USD sinkt.
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      bin grad total erschrocken als ich den kurs gesehenhabe, seit wenn geht dass den so? schade.. wollte grad wieder was auscashen hät ichs nur früher gemacht
    • Robin88
      Robin88
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 175
      naja Banken-/Wirtschaftskrise und jetzt Leitzinssenkung auf 0,25%!!! in USA...
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Ich bin zwar kein VWLer aber ich denke, dass der Kurs einer Währung nicht nur von der Wirtschaftskraft des entsprechenden Landes abhängt, sondern auch von der sich im Umlauf befindenden Geldmenge; und diese wird sich bald erheblich vergrössern.
      Ausserdem stand der Dollar im Juli/August (wo ich in den USA war) bei 1,55-1,60, und zu der Zeit ging es der USA längst nicht so schlecht wie es aktuell der Fall ist. Wirtschaftskraft ist nicht alles, es kommt auch darauf an wo die Welt ihre Dollars anlegt. Und mit dem BEginn der Finanzkrise gab es einen massiven Rückfluss von Dollar in die USA.
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Wer hätte vor paar Monaten gedacht, das der Kurs von über 1.60 auf 1.25 knallt? Jetzt gehts halt mal wieder bissel andersrum, aber Herrgott, brauchen wir dazu immer einen Thread mit dem geseiere von pseudo Experten?
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Original von Countit
      also ich hab den teil meiner BR den ich nicht unbedingt brauche ausgezahlt
      Wem?
    • Robin88
      Robin88
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 175
      Natürlich gibt's unzählige Faktoren für den Wechselkurs.

      Atm sind es imho größtenteils eben die Angst, dass die Amis ein paar Scheinchen mehr drucken könnten und die niedrigen Zinsen, die den Dollar belasten.
    • Donjonnie
      Donjonnie
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 61
      der kurs einer währung hängt von angebot und nachfrage ab. schon seit geraumer zeit ist die nachfrage beim dollar recht gering, unter anderem da die chinesische notenbank die währungsreserven langsam auf euro umstellt, andere notenbanken ziehen nach.natürlich tun auch der irak und afganisthan krieg, die bankenkrise und die vielen pleiten ihren teil. da landen wir dann doch wieder bei der volkswirtschaft eine moderne währung wird ja nicht mehr durch einen goldstandard gedeckt sondern durch die wirtschaftliche leistung eines landes. wenn also eine wirtschaft kurz vor dem zusammenburch steht, droht auch der innere wert einer währug, sprich ihre kaufkraft zu kollabieren. Ein erhöhen der Geldmenge führt dann zu einer infaltion, da sich die menge der zu erwerbenden waren nicht erhöht. Das hat aber auf den außen wert des Geldes nur indirekten einfluss. Ich hoffe das ist halbwegs verständlich ich bin ein ziemlich breit.
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.489
      Wenn hier jemand wüßte, wie sich der Dollar entwickelt, würde er mit Sicherheit nicht mehr pokern.