stimmt da noch alles?

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Hallo zusammen.

      Ich will jetzt mal nicht groß jammern, aber irgendwie scheint mir doch der so genannte Zufallsgenerator bei PP etwas irritiert zu sein.

      Ich störe mich nicht an bad beats. Auch hab ich schon mehr als einen downswing erleben müssen.
      Aber was in den letzten vier Wochen los ist, kann nicht mehr mit rechten Dingen zugehen.

      Ich spiele fast täglich 4-6 Stunden cash, sngs und auch mal ein multi.

      cash derzeit auf 0,5/1 und 1/2 Limit.

      Ich habe grade mal ca. 7.000 Hände ausgewertet, da mir die Art und Weise, wie ich immer verliere, etwas komisch vorkam.

      Das Erlebte:

      Ich bemühe mich, nur spielbare Hände zu spielen (VPIP ca. 31).
      In lediglich 3% aller Hände, treffe ich im Flop mind. ein Paar.
      Hiervon sind ca. 70% Midpair, high Kicker, so daß ich noch immer zahlen muß.
      Von den gesamten 3%, in denen ich mal nen Flop treffe, verliere ich dann spütestens am River ca. 65% gegen 4-9 outer, die dann treffen, aber eigentlich die wesentlich schlechtere Hand hatten.

      Zudem kommen natürlich die möglichen bad beats, die ich regelmäßig (wenn möglich, passiert das ca. 70%) treffe.

      Ich weiß, dass jetzt wieder einige von Paranoia etc. schreiben, aber irgendwie scheint es so zu sein, daß ich einfach nicht gewinnen soll.

      In den letzten 15 Minuten passierten folgende Häde:

      Ich 55 - Flop - T 7 5 - Turn - 2 - River Q
      Ergebnis: Ich set 5s - einer set 7s und der dritte hatte pocket tens.
      ----------------
      Ich im BB A3s - Flop - 2 3 4 - Turn - K (bet - raise und ich muß cold callen)-River A. Nun stellt sich raus, daß der Raiser mit 8 5off geraist hatte und seine straight riverte.
      ------------------
      Ich im BB QTs - Flop - K J 9 - River 3 - Turn Q und verliere gegen einen, der die ganze Zeit mit AT alles gecallt hat.
      ----------------
      Ich AA - Flop A J 8 - Turn T - River 7 - und verloren gegen A9 off (alle raises gecallt)

      Ich weiß, daß das alles ganz normale bad beats sind.
      Aber ich bin etwas verwundert, daß es so gehäuft (das waren nur die letzten 15 Minuten) auftritt.
      Weiterhin scheint es mir sehr ungewöhnlich, daß es quasi in 95% aller Fälle seit Wochen so geht.
      Wenn ich von 100 Händen nur 20 mit guten bis sehr guten Händen spiele, kann ich davon maximal 2 gewinnen.

      Wäre das ein LIve-Game, würde ich sofort die Karten und den Dealer kontrollieren und auswechseln.


      Also, wie kann ich denn das Gefühl los werden, daß ich hier verarscht werde?

      Bitte nicht böse sein, daß ich so viel gepostet hab. Musste grad mal sein.

      Danke für nützliche Kommentare.

      Tom
  • 24 Antworten
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      Wenn du FL spielst:
      erstmal ist dein vpip mit 31% äußerst hart an der oberen Grenze; 25% sollte so Maximum sein, eher etwas drunter denke ich. edit: Wenn du FL FR spielst ist 20 die absolute Obergrenze...31 wäre da schon ziemlich fischig!
      Die Anzahl der beats dürfte selektive Wahrnehmung sein, oder halt ein leichter downswing...das normalisiert sich; ich nehme aber an, dass viel von deinem zu loosen preflop-play abhängt...evtl. bist du auch postflop zu loose. Poste doch mal deine gesamten stats...dann kann man darüber eher eine Aussage treffen.

      Wenn du NL spielst:
      da hab ich keinen Plan, einfach den post ignorieren; gesamte stats posten ist aber auch da keine schlechte idee und selektive Wahrnehmung gibts wohl auch da.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Das mit der Wahrnehmung, downswing etc. hab ich ja auch schon gedacht.

      Aber es ist einfach nachzuprüfen, daß ich die Hände, die ich dann spiele, einfach nur zum einem mega kleinen Teil gewinne, weil ich immer gecallt und dann gerivert werde.

      Was natürlich richtig ist, es passiert schon mal, daß ich vier mal hintereinander mit AK, AQ oder noch besser gegen losies mit Q8 oder A3 verliere und dann auch mal denke, dann versuch ichs auch mal mit 45s oder 89s. Es versteht sich von selbst, daß ich dann natürlich fast nie treffe.

      Ich wundere mich einfach, weil ich früher (wohl auch mit schlechterem Spiel) täglich zwischen 50,-- und 150,-- gewonnen hab, und nun jeden Tag (mit besserem Spiel) 100,-- verliere seit 4 Wochen.

      Egal, wie gut meine Hand ist, einer rivert mich immer.

      Das blöde ist einfach, ich kann es nicht erklären und ändern.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Du spielt SH oder? Irgendwas verstehe ich bei der A3s Hand nicht: du hast etwa 5-6 diskontierte und nicht besonders tolle Outs (die 5 zum wahrscheinlichen Split Pot oder schlechtere Straight, 3 für Trips und A für möglicherweise wertloses 2-Pair) und callst am Turn 2 Bets cold, obwohl der Bettor vielleicht weiter raisen könnte. War da der Pot schon so gross (10 Bets oder mehr)? Wenn du Pech hast hatte jemand am Flop schon eine fertige Straight. Die Hand würde ich nicht als bad beat einordnen, denn meiner Meinung nach lagst du da am Turn gewaltig hinten.

      3% Pair am Flop sind allerdings extrem wenig. Normal wären 30% oder?

      Du könntest deine Hand History mal in den Pokergrader stecken und sehen, was der dazu meint.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von cjheigl
      Du spielt SH oder?
      Da ich gestern gegen ihn gespielt habe, kann ich Dir versichern, dass er da FR gespielt hat.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Da ich gestern gegen ihn gespielt habe


      aha. hab ich da was nicht mitgekriegt??? dein nick???
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Irgendwas verstehe ich bei der A3s


      Nun, der better war der SB, den ich auf nen Draw bzw. auf nen SB bluff geschätzt habe (was auch wohl richtig war) und der raiser war jemand, der early proflop nur gecallt hatte (mit 58off!!! wie sich dann ja rausstellte). Den hatte ich auf maximal zwei high-cards geschätzt (die er ja noch nicht mal hatte)
      Letztlich hat der auf nen oe-str8 geraist und getroffen.
      Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn nicht mit seiner straight mein zweites paar Asse gekommen wäre, damit ich dann auch noch callen muß.
    • nobbone
      nobbone
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 197
      bei 31% VPIP spuckt dich der Fishfinder als fette Beute aus. Wundert mich nicht dass du verlierst, 31%!!
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      Original von underdog75
      Was natürlich richtig ist, es passiert schon mal, daß ich vier mal hintereinander mit AK, AQ oder noch besser gegen losies mit Q8 oder A3 verliere und dann auch mal denke, dann versuch ichs auch mal mit 45s oder 89s. Es versteht sich von selbst, daß ich dann natürlich fast nie treffe.
      durch den abschnitt wundert mich da ebenfalls nichts.
    • SaberGFX
      SaberGFX
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 407
      31% pip is viel zu hoch!!! OIOIOI! ich hab 18 oder sowas.
    • kaydoc
      kaydoc
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 128
      Hi,

      vllt. hab ich es überlesen oder so aber die Abkürzung VPIP steht für was? Danke.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      ßhhmmm Leute,

      danke für den Fish-Hinweis.
      Aber genau da ist doch mein Problem.

      Es ist in letzter Zeit einfach sehr oft der Fall, daß ich Preflop extrem gute Hände bekomme (und natürlich calle bzw. raise). Also hoher VPIP.
      Leider sind das aber alles teure Hände, weil ich dann von irgend einem Donk mit trash gerivert werde.

      Genau da liegt ja meine Verzweiflung.

      Wenn ich nur Müll bekommen würde, würde ich zwar verlieren, aber nicht so viel.

      Ich hab mal den Hinweis mit Pokergrader aufgenommen und mal eine wahllose session rausgesucht. Ich mach das später mal genauer.

      Hier ein erster Link.

      http://www.pokergrader.com/display.php?a=13114233&p=1
    • nobbone
      nobbone
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 197
      Bist du sicher dass du so gute Hände bekommst? Ich vermute ganz stark dass zu zuviele Hände spielst die preflop folds wären.
      Hmm andererseits spielst du schon ne Weile, solltest also normalerweise wissen was du tust.
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      RIGGED!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Hallo underdog, deine Pokergrader Statistik geht nur über 65 Hände. Das kann nicht aussagekräftig sein. Kannst du mal die Stats deiner letzten 5000 Hände oder so angeben? Da lässt sich vielleicht mehr ablesen.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von underdog75

      In lediglich 3% aller Hände, treffe ich im Flop mind. ein Paar.
      Von den gesamten 3%, in denen ich mal nen Flop treffe, verliere ich dann spütestens am River ca. 65% gegen 4-9 outer, die dann treffen, aber eigentlich die wesentlich schlechtere Hand hatten.

      Zudem kommen natürlich die möglichen bad beats, die ich regelmäßig (wenn möglich, passiert das ca. 70%) treffe.
      Deine ganzen Prozentzahlen glaub ich dir nicht, die hast du dir sicher ausgedacht. Spiel mal nach SHC, das würde dein Spiel schon erheblich verbessern.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Deine ganzen Prozentzahlen glaub ich dir nicht, die hast du dir sicher ausgedacht. Spiel mal nach SHC, das würde dein Spiel schon erheblich verbessern.


      1. Klar, ich denke mir einfach was aus, damit ich hier auch malwas schreiben kann.
      2. Ich hab auch PT so manipuliert, daß mir Phantasiezahlen genannt werden.
      3. Woher weißt du, daß ich nicht nach SHC spiele?
      4. enn man in der Lage ist, die Gegner gut zu lesen, gibt es auch beim SHC einige Verbesserungen.
      5. Was nützt SHC und ORC, wenn Dinge wie handprotection, valuebets, semi-bluffs etc. entweder nicht gehen, oder sogar nach hinten losgehen?
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Wenn die eh PT hast, poste doch mal die Stats. V.a. auf die 3% Pair oder besser bin ich gespannt. VPIP konvergiert relativ schnell, nach 7k Hands kommst du nie auf 31 in FR. SHC bzw ORC beziehen sich ja nur auf das Preflopspiel. Es ist ein verbreiteter Irrglaube, Spiel nach SHC führe automatisch zu einem guten Pokerspiel. Preflop geht einfach nach Chart, für Postflop brauch man auch viel Erfahrung.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Lieber Tanzhase,

      Ich hab doch nie gesagt, daß ich "immer" nur die 3% habe, sondern in den letzten 4 Wochen.
      Weiterhin war der Hinweis auf das SHC doch von Dir und nicht von mir. Warum entkräftest Du denn Deinen eigenen Hinweis wieder?
      Was die Erfahrung angeht, spiele ich leider erst seit zwei Jahren online und seit 14 Jahren Live.

      Zum Thema tightes Spiel kann ich nur sagen, daß ich grade mal zwei Stunden SH 1/2 Limit gespielt habe und mit einem Typen am Tisch gesessen habe, der absolut jede Hand nicht nur preflop gespielt hat, sondern auch postflop noch alles gecallt hat. Völlig egal, ob Q4off, J2off, oder 39off, einfach alles.
      Was soll ich sagen, 8 von 10 Pötten hat er gewonnen.
      Der hat in zwei Stunden 200 bucks mit dem schlechtesten Spiel gemacht, daß ich je gesehen habe.
      Unnötig zu sagen, daß auch das natürlich wieder teuer war für mich.
    • Stefan1000
      Stefan1000
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.649
      Nach dem lesen deines Eingangs Posts und der restlichen Beiträge in diesem Thread schleicht sich bei mir mal ganz stark die subjektive Meinung ein das du in deinem Spiel noch sehr sehr sehr sehr ..... sehr viele Leaks hast.

      Du hast jetzt quasi 2 Möglichkeiten:

      1) Du sagst das ich absolut Unrecht habe und wirfst mir noch vor wie ich denn so arrogant sein kann zu behaupten das beurteilen zu können ohne dich je spielen gesehen zu haben. Zudem kannst du weiter darauf beharren das PP irregulär arbeitet oder das das von uns empfohlene System nicht funktioniert. Nachdem du den Post beendet hast machst du dann am besten weiter wie zuvor.

      2) Oder Vorschlag Nummer 2 du nimmst dir meinen Rat den ich dir jetzt gebe sehr zu herzen und befolgst ihn zu 100%.

      Von heute fängt für dich ein neuer Tag an. Alles was vorher in deinem Poker leben passiert ist, ist von nun an vergessen. Du vertraust darauf das das hier vorgestellte System zu 100% funktioniert sofern man es einhällt.

      Zudem wirst du ab heute anfangen für deinen Erfolg im Pokern zu arbeiten. Und zwar nimmst du dir ab heute vor nach jeder Session so viele Hände zu posten wie nur möglich. Nämlich JEDE Hand wo du dir nicht 100% sicher bist.
      Und nicht nur 2 Hände wie bisher.
      Dein Plan wird folgendermassen aussehen: du wirst an den Tagen an denen du spielst maximal 2 stunden spielen. Danach wirst du dich 1 Stunde hinsetzen und die fragwürdigen Hände raussuchen und posten.
      Am Anfang sollten das so ca mind. 15-20 Hände sein pro 2 Stunden Session. Wenn du weniger hast erkennst du deine Fehler nicht.
      Zusätzlich solltest du die nächsten 4 Wochen kein Coaching von Bahmrock mehr verpassen. Und wenn du Fragen hast die auch noch so dumm sind stell sie ihm.
      Du brauchst keine Bücher oder sonst was zusätzlich lesen. Es reichen die Artikel aus der Anfänger Fortgeschrittenen Sektion. Alles was mit dem ORC zu tun hat ist erstmal für dich verboten.
      Besonderen Augenmerk solltest du auf die Artikel "Odds und Outs (normale und advanced version)" und "Standard Moves am Flop" richten.
      Nach 4 Wochen schauen wir weiter wie es bis dahin gelaufen ist.


      So jetzt kannst du dich entweder für Option 1) entscheiden in dem Fall wünsch ich dir viel Spass beim schreiben oder du entscheidest dich für Option 2) und schreibst "Danke" und fängst direkt an das empfohlene umzusetzen.
    • 1
    • 2