Abweichen von bet/bet/bet

    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      So das Thema ist, dass ich eigentlich so gut wie nie von der Line abweiche bei Monstern, denke hier lasse ich Value liegen

      Nur hab ich irgendwie immer Angst die Gegner checken behind

      ist auch generell nicht so dass problem da bet/bet/bet auf NL50-NL100 auf FTP bei den meisten Gegner nicht falsch ist

      Aber ich würde hier doch schon gerne kreativer werden, nur wie?

      Welche Spots sind gut?
      gegen aggro chaser am River vielleicht (wenn Draws nicht ankommen)
  • 3 Antworten
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      solange sie callen ists doch gut
      siehste doch an den stats

      oder barrel mit trash und draws auch durch, wenn deine gegner oft folden :P
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wozu abweichen, wenn es keinen Grund gibt? Fancy Plays sind total sinnlos und eher was fürs eigene Ego, um festzustellen was für ein Balla man doch ist ;p

      Wenn es einen guten Grund für Abweichungen gibt. Z.b. C/C Turn, weil wir bei dem Gegner 5x nacheinander C/F gespielt haben und so erwarten noch Value zu bekommen -> bitte wieso nicht.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Gerade gegen loose Gegner / calling stations ist bet/bet/bet meistens die profitabelste line.

      Wenn du genaue Reads hast, dass dein Gegner häufig versuchen könnte dich zu floaten, und du zudem häufiger mal am Turn aufgegeben hast, ist natürlich ein c/r am Turn ebenso möglich.

      Auch am Flop kannst du das mal einstreuen, wenn du dich in großen Pööten bewegst und deine evtl. c/f mit AK mal mit c/r mit AA/KK balancen willst.

      Von c/r River würde ich ohne sehr genau Reads absehen.