T9s nach drei Limpern und Raise. coldcall???

    • reiny10
      reiny10
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 365
      Hallo zusammen

      Hab letzte Woche angefangen "Middle Limit Holdem Poker" zu lesen und bin beim Artikel übers Preeflopspiel in Late Position über in Beispiel gestolpert das mich sehr verwunderte.
      Dort wird eine Situation beschrieben wo es an eine FR Tisch drei Limper und einen Raise vom CO gibt. Hero sitzt am Button mit T9s und es wird emfohlen zu folden.
      Das verstehe ich nicht. Ich habe am Flop Position auf 4 Spieler mit einer Top Multiway Hand und bekomme Odds von 1:5.
      Haut Hottes Gold Artikel "Wann kannst du Coldcallen oder Overlimpen" kann man diese Hand bei 2 Gegnern callen. Wieso sind Bob Ciaffone und Jim Brier da anderer Meinung?

      Ich habs auch schonmal durch den equilator gejagt und der hat folgende Werte ausgespuckt.


      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 16,985% 15,858% 2,507% 81,634% 44-88, A9s-A2s, KJs-K5s, Q8s+, J9s+, T9s, 98s, AJo-A8o, KJo-K9o, QTo+, JTo

      Spieler 2: 17,223% 16,148% 2,398% 81,454% 22-88, A9s-A2s, KJs-K5s, Q7s+, J8s+, T9s, 98s, 87s, AJo-A8o, K9o+, QTo+, JTo

      Spieler 3: 16,285% 15,067% 2,686% 82,247% 22-88, A7s-A2s, K9s-K6s, Q8s+, J8s+, T8s+, 98s, 87s, AJo-A6o, K9o+, Q9o+, JTo, T9o

      Spieler 4: 31,222% 30,289% 2,110% 67,601% 88+, ATs+, KQs, AJo+, KQo

      Spieler 5: 18,285% 17,346% 2,074% 80,580% Ts9s

      Ich weiß aber nicht inwiefern man daraus schließen kann ob die Hand spielbar ist.


      Ich würd mich freuen wenn der ein oder andere eine Idee dazu hat.


      Gruß

      reiny
  • 8 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      ist halt n easy call

      Imo ist ps.de Content eh >>>>> als Bücher
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      eventuell bezieht sich das Buch ja eher auf Livepoker, je nachdem was der Flop bringt kannst du hier mal gut und gerne mit 3 bis 4 Bets konfrontiert werden, mal angenommen du stehst am Flop mit einem mit einem T high Flushdraw da und musst 4 bets callen, dann weisst du meistens nicht mehr ob deine Hand überhaupt noch was wert ist oder nicht , kann also ganz schnell sehr teuer online ist das vielleicht gut wenn der Pott richtig fett wird, da du mit der nötigen samplesize longterm gewinnst was live natürlich auch so ist nur mit dem kleinen unterschied dass du nicht mal eben 1k oder mehr hände am tag spielst, wenn du jetzt bedenkst dass dein Draw 1)nur jedes dritte mal ankommt 2)wenn er ankommt kann einer der Gegner dich mit einem höhern Flush dominieren 3)kann es sein dass du über mehrere tausend hände die dicken Pötte mit deinen Draws verlierst und nur die kleinen Pötte gewinnst kannst du dir ja ausmahlen wie lange es dauern kann bis es +ev wird, bei vielleicht 30 händen in der Stunde(hatte online mal eine Phase über 50k hände in der meine Draws entweder nicht angekommen sind aus Oesd wurde monsterdraw und am river nix oder der Pott war sehr klein)
      vielleicht raten Sie von der Hand ab weil die Varianz bei solchen Händen gerade in multiwaypötten schon sehr hart zuschlagen kann
    • Katersche
      Katersche
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 4.341
      würde es auch easy callen :P haben die opis im Buch halt unrecht^^
    • JohannesS
      JohannesS
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 1.136
      Original von reiny10
      Middle Limit Holdem Poker
      Ahahahhaahahahaaa... das Nit Buch schlechthin. Kann mich noch gut daran erinnern wie ich das schon vor 2 Jahren lachend beiseite gelegt habe.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Original von ronnie7277
      eventuell bezieht sich das Buch ja eher auf Livepoker, je nachdem was der Flop bringt kannst du hier mal gut und gerne mit 3 bis 4 Bets konfrontiert werden, mal angenommen du stehst am Flop mit einem mit einem T high Flushdraw da und musst 4 bets callen, dann weisst du meistens nicht mehr ob deine Hand überhaupt noch was wert ist oder nicht , kann also ganz schnell sehr teuer online ist das vielleicht gut wenn der Pott richtig fett wird, da du mit der nötigen samplesize longterm gewinnst was live natürlich auch so ist nur mit dem kleinen unterschied dass du nicht mal eben 1k oder mehr hände am tag spielst, wenn du jetzt bedenkst dass dein Draw 1)nur jedes dritte mal ankommt 2)wenn er ankommt kann einer der Gegner dich mit einem höhern Flush dominieren 3)kann es sein dass du über mehrere tausend hände die dicken Pötte mit deinen Draws verlierst und nur die kleinen Pötte gewinnst kannst du dir ja ausmahlen wie lange es dauern kann bis es +ev wird, bei vielleicht 30 händen in der Stunde(hatte online mal eine Phase über 50k hände in der meine Draws entweder nicht angekommen sind aus Oesd wurde monsterdraw und am river nix oder der Pott war sehr klein)
      vielleicht raten Sie von der Hand ab weil die Varianz bei solchen Händen gerade in multiwaypötten schon sehr hart zuschlagen kann
      schwachsinn, grade live kannste solche hände noch eher spielen weil die implied odds größer sind..
    • reiny10
      reiny10
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 365
      Danke für die Antworten.

      Ich habs jetzt halb durch und bin eigentlich entäuscht. Die vielen Beispiele sind viel zu Tight und passiv gespielt. Den Rest des Buches werde ich mir dann wohl sparen. 25€. Son Dreck
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      MLH ist weak tight Poker. Zum Zeitpunkt des Erscheinens war das wahrscheinlich angemessen, aber heute hat sich online Poker sehr verändert. Für online Microlimit ist das Buch immer noch zu gebrauchen, aber selbst für die low Limits wird es schon zu weak. SSH hat dem Zahn der Zeit viel besser widerstanden und ist immer noch das Standardbuch.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Früher hieß es, dass man einen guten Mittelweg zwischen MLH und SSH finden sollte.