FR Midstack; Wie trotz Multitabling Limit aufsteigen/BRM/realistische Winrate/etc.pp.

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      In diesem Thread geht es ausschließlich um Fullring NL100-400.

      Wesentliches über mich:
      Ich spiele ca. 18-20 Tische gleichzeitig.
      Mein Hauptlimit ist NL100, welches ich auf 70k Hände mit 3BB/100H „schlage“.
      Auf NL200 spielte ich in 55k Hände Break-Even.
      Meine BR beträgt ca. 7,5k.
      BR- „Höchststand“ war 9,5k, auf NL200 zuerst den Up erwischt, zuletzt den Down( ca. 3,5 k).

      1.
      Welche Winraten sind als Multitabler (18-20 Tische) auf NL100, 200 u. 400 long-term (>500k Hände) realistisch?

      2.
      Welche Kombination aus Limit, Tischanzahl u. Winrate ergibt im Vakuum den höchsten Stundenverdienst, welcher wiederum von Limit, Tischanzahl, Winrate u. Rackback abhängig ist?

      Also ich muss nicht zwingend 18-20 Tische spielen, 4 Tische NL400 ist auch okay, wenn’s im Vakuum profitabler ist.

      3.
      Wie kann ich mein Spiel am Sinnvollsten verbessern?
      DC Acc besitze u. nütze ich.
      Ps.de Content ist eigentlich verinnerlicht.

      4.
      Mit welcher BR ist es als Multitabler sinnvoll in den Limits auf- bzw. abzusteigen?
      Von welchen anderen Faktoren sollte man den Auf-/Abstieg abhängig machen?

      5.
      Hätte ich früher die Handbremse ziehen müssen/können (bezogen auf die 3,5k down; ist ein paar Monate her)?

      Coaching?
      Ich spiele mit dem Gedanken ca. 10 Stunden bei einem Ps.de NL FR Coach Coaching zu nehmen.
      Mich sozusagen von ihm „ausbilden“ zulassen.
      Die Frage ist nur, ob es mich merklich weiter bringt.
      Hat einer gute Erfahrungen gemacht?
      Denke hierbei an Thorsten77.
      Mein Ziel nach 10 bis max. 20 h Coaching ist, dass ich NL200-NL400 trotz Multitabling „easy“ beat.
      Ist das realistisch?
  • 4 Antworten
    • Stan
      Stan
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 888
      Original von VTechMS
      In diesem Thread geht es ausschließlich um Fullring NL100-400.

      Wesentliches über mich:
      Ich spiele ca. 18-20 Tische gleichzeitig.
      Mein Hauptlimit ist NL100, welches ich auf 70k Hände mit 3BB/100H „schlage“.
      Auf NL200 spielte ich in 55k Hände Break-Even.
      Meine BR beträgt ca. 7,5k.
      BR- „Höchststand“ war 9,5k, auf NL200 zuerst den Up erwischt, zuletzt den Down( ca. 3,5 k).

      1.
      Welche Winraten sind als Multitabler (18-20 Tische) auf NL100, 200 u. 400 long-term (>500k Hände) realistisch?

      kann nur von mir selber sagen das ich NL100 mit 2PTBB geschlagen habe (100K Hände) und nun auf NL200 mit 4.5PTBB ganz gut runne (40K hände bisher)

      die von dir geforderte Handanzahl wird dir wohl kaum einer liefern können, da selbst jmd mit 1PTBB auf 500K händen auf NL100 ja schon 10K$ gemacht hat und somit schon längst aufgestiegen ist


      2.
      Welche Kombination aus Limit, Tischanzahl u. Winrate ergibt im Vakuum den höchsten Stundenverdienst, welcher wiederum von Limit, Tischanzahl, Winrate u. Rackback abhängig ist?

      Also ich muss nicht zwingend 18-20 Tische spielen, 4 Tische NL400 ist auch okay, wenn’s im Vakuum profitabler ist.


      Das musst du eigentlich selber entscheiden. Ich fühle mich bei 4 tabling schnell gelangweilt ( FR halt ) und meine Konzentration sinkt. Bei mehr als 12 Tischen kriege ich aber n anfall. halte für mich persönlich 9 für optimal, je nach fischdichte. Du solltest auf jeden fall nicht nur versuchen deine Hourly durch mehr tische zu boosten sondern vllt etwas die tischanzahl runterfahren, mehr notes machen, mehr hinterfragen was villain hier reppt usw. habe bei mir auch einen entscheidenden sprung gemerkt seitdem ich "bewusster" über hände nachdenke und mache am River oft calls mit Mpair weil ich einfach genau weiss das villain blufft. achtet man nicht auf die hand, wird man oft runtergemovt, desto höher das limit desto extremer wird das.



      3.
      Wie kann ich mein Spiel am Sinnvollsten verbessern?
      DC Acc besitze u. nütze ich.
      Ps.de Content ist eigentlich verinnerlicht.


      private coaching wäre wohl die nächste stufe. literatur evtl noch.



      4.
      Mit welcher BR ist es als Multitabler sinnvoll in den Limits auf- bzw. abzusteigen?
      Von welchen anderen Faktoren sollte man den Auf-/Abstieg abhängig machen?


      BRM ist auch eine Geschmackssache. für einige reichen 30 stacks, andere brauchen 100. Wichtig für dich als mutlitabler ist halt das du:

      a) immer genug "nachschub" hast falls du mal 4 stacks auf einmal droppst...
      b) nicht auf scared money bist

      grade punkt b) wird sehr erleichtert durch ein konservatives BRM. ich bin bisher mit 50 stacks auf nl100 und NL200 gut gefahren




      5.
      Hätte ich früher die Handbremse ziehen müssen/können (bezogen auf die 3,5k down; ist ein paar Monate her)?


      gegen varianz kann man nicht viel machen ;-) würde aber bei nem 18 stack down schon sagen das du dein spiel untersuchen solltest.


      Coaching?
      Ich spiele mit dem Gedanken ca. 10 Stunden bei einem Ps.de NL FR Coach Coaching zu nehmen.
      Mich sozusagen von ihm „ausbilden“ zulassen.
      Die Frage ist nur, ob es mich merklich weiter bringt.
      Hat einer gute Erfahrungen gemacht?
      Denke hierbei an Thorsten77.
      Mein Ziel nach 10 bis max. 20 h Coaching ist, dass ich NL200-NL400 trotz Multitabling „easy“ beat.
      Ist das realistisch?
      kann ich leider nicht viel zu sagen.

      ciao

      Stan
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      Original von Stan
      Original von VTechMS
      In diesem Thread geht es ausschließlich um Fullring NL100-400.

      Wesentliches über mich:
      Ich spiele ca. 18-20 Tische gleichzeitig.
      Mein Hauptlimit ist NL100, welches ich auf 70k Hände mit 3BB/100H „schlage“.
      Auf NL200 spielte ich in 55k Hände Break-Even.
      Meine BR beträgt ca. 7,5k.
      BR- „Höchststand“ war 9,5k, auf NL200 zuerst den Up erwischt, zuletzt den Down( ca. 3,5 k).

      1.
      Welche Winraten sind als Multitabler (18-20 Tische) auf NL100, 200 u. 400 long-term (>500k Hände) realistisch?

      kann nur von mir selber sagen das ich NL100 mit 2PTBB geschlagen habe (100K Hände) und nun auf NL200 mit 4.5PTBB ganz gut runne (40K hände bisher)
      sry das ich den thread missbrauche aber ich find einfach nich wirklich was.
      bezieht sich die winrate von 4.5PTBB auch auf FR BSS spieler?
      bzw. was is ne "realistische" winrate für BSS FR spieler?
      (hab nur SH mit 2-4PTBB gefunden und SSS 1-2PTBB)
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      2-3 ptbb ist klasse
    • Stan
      Stan
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 888
      Hi leutz!

      ja ich bin NL BSS FR spieler... zu der winrate: alles um die 2-3 PTBB (also4-6BB) ist super. bin auf NL25/50 gut gerunnt mit 4.5 PTBB auf jeweils ca 30K hände... NL100FR war etwas mühselig mit 2 netten 15 stack downs.... also nur so 2PTBB. NL200 bin ich grad erst rauf und fing mit 12PTBB an, hat sich jetzt aber normalisiert auf 4.5PTBB.

      ich selber halte ne winrate von 3PTBB für ok. je höher das limit desto kleine ist natürlich die edge ( weniger fishe halt ) und desto kleiner auch die winrate.

      ciao

      Stan