Keine Ammis mehr am Tisch... mehr TAG's ?

    • Kyazu
      Kyazu
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 796
      Durch das Verbot sind kaum noch Ammis mit an den Microtables.
      Ich hab das Gefühl, dass das den Meisten von uns den Aufstieg
      erschwert, da mehr TAG's und mehr PS.de'ler, öffter aufeinandertreffen
      als früher.

      Wie begegnet ihr dem ?
      Hab ihr eure Spielweise etwas angepasst ?
      und
      Hab ihr eure Spielzeiten verändert ?

      Mich würd auch interessieren was die Administratoren und hight-limit Spieler dazu denken.
  • 7 Antworten
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Probiers mal an den normalen Tischen, da gings bei mir heute ziemlich gut.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Zeig mir einen Tag, der länger als einen Monat an den Microtables auf einem Limit spielt. Gut, die Leute, die zum Bonus clearen .25/.5 spielen mal ausgenommen.

      Am besten kommst du gegen bessere Gegner an, indem du dein Spiel verbesserst.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      solche Themen gibts doch schon zur genüge, vor allem kurze Zeit nachdem das Gesetz erlassen wurde. Die Highroller werden dir sagen, dass sie nun weniger Tische haben, die Administratoren werden sagen "wartet ein paar Monate, dann können wir erst ein Urteil fällen" und ich sage dass es noch so viele schlechte Spieler gibt (auf 1$/2$ zumindest), dass man keinen Grund hat sich zu beschweren.

      Das Hauptproblem auf den niedrigen Limits ist meiner Meinung nach dass man selber noch nicht gut genug ist. Man ist preflop zwar gut (was ja nicht schwer ist dank des SHC), aber macht Postflop noch zu viele Fehler und genau die sind teuer. Da die Gegner aber noch wesentlich schlechter als auf den "höheren" Limits sind, gewinnt man dennoch über kurz oder lang, aber das bringt einem nichts, wenn man nicht lernt und dann auf den "höheren" Limits keine Chance mehr hat.

      Als ich die Mikros noch gespielt habe (da gab es noch Amis!) waren selbst Nachts sehr viele Deutsche unterwegs und gar nicht so viele Amis, denn viele Fische (was die meisten Amis waren) werden sich weigern einen "Beginner" Tisch zu spielen, sie wollen ja schließlich nicht lernen, sie wollen Geld gewinnen und das können sie ja nur wenn es auch um nennenswerte Beträge geht. Als ich dann auf 0,5/1,0 kam waren es VIEL mehr Amerikaner Nachts. Die niedrigen Beträge interessieren die meisten Fische eben nicht.

      Klar, da spielen viele Deutsche, aber 80% von denen sind Postflop auch Fische, sie können zwar ein SHC verwenden, Overplayen ihre Hände aber völlig nach dem Flop, du wirst kaum Spieler auf den niedrigen Limits finden, die bereits 2/4 schlagen könnten, auch werden nicht viele mit ihrem aktuellen Skill 1/2 oder 0,5/1,0 schlagen. Wenn ein neuer Spieler sehr viel Zeit mit Theorielernen verbringt, so sehe ich kein Problem für ihn diese Limits locker zu schlagen. Ich habe auch viele Hände auf den niedrigen Limits gespielt, das lag aber nicht an den Gegnern sondern nur an meinem Postflop Skill, ich war einfach nicht gut genug.
      Auf den Mikrolimits sind halt die "Pokerstrategy Fische" (die sich hoffentlich noch zu Sharks entwickeln) stark vertreten, Preflop wird man gegen sie nicht viel gewinnen, aber Postflop wird sich entscheiden, wer früher aufsteigt.
    • glatti
      glatti
      Silber
      Dabei seit: 16.05.2005 Beiträge: 904
      ich habe mich insofern ein wenig umgestellt, dass ich eine Mischung aus SHC und ORC spiele und meine Spielweise je nach meiner Einschätzunhg des Tisches gewichte.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Zur Warnung an alle Beginner, weil es immer wieder auftaucht. ORC ist ohne gute Postflopskills -EV, weil man dadurch sehr viel öfter mit schlechteren Startkarten in der Hand ist. Sehr oft Heads Up. Ohne entsprechende Artikel aus der Fortgeschrittenensektion lasst die FInger davon.
    • verro
      verro
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 344
      Man kann schon erahnen, wieviele PSler an den Mikrolimit-Tischen sitzen.
      Pro Runde nur 2 oder 3 Spieler, wenn überhaupt. Falls vorher geraised kann man die Blinds sehr einfach einsammeln.
      Es wird nun eindeutig mehr(schneller) gefoldet. Schwer an die RakedHands zu kommen, gut fürs eigene Bankroll- natürlich bei anständiger Spielweise...
    • Kyazu
      Kyazu
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 796
      Nachdem ich mir die Antwort von matjes so durchgelesen habe muss ich sagen,
      er hat wohl Recht. Man muss immer bei sich selbst anfangen.

      Thanks