Rechnung von KabelDeutschland

    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Servus, eigentlich bin ich zufrieden mit KabelDeutschland, hab da ne billige 20Mbit leitung die rennt und rennt und rennt....

      Aber:

      Ich bin umgezogen und habe wohl als einzigster Kabel in meinem Haus. Als der Kabeltyp da war und den Verstärker eingebaut hatte, war ich mir sehr sicher, dass ich auch über Nebenkosten Kabelgebühren bezahl und er irgendne Sperre rausmachen soll.

      2 Wochen später bekomm ich dann Post, mit KabelReciever und Auftragsbestätigung für Kabelanschluss (19.9€ im Monat plus 50€ Einrichtungsgebühr). Sofort hingeschrieben, was das soll und dass se gefälligst den Auftrag stornieren sollen.

      Nach ner Woche ohne Antwort hab ich dann mal notgedrungen die Hotline (kostenpflichtig) angerufen und der Typ hat mir auch echt geholfen. Ist dann rausgekommen, dass es ein Missverständnis zwischen mir und Vermieter war, der Auftrag war also in Ordnung, allerding wollte ich kein Premium Service sondern nur normal (16,9€ im Monat).

      Eine Woche später kam dann eine Mail von denen, mit einer Widerrufsbestätigung vorab, der Rest per Post.
      Ich mir nur gedacht wtf, hingeschrieben dass doch schon längst geklärt ist, und was ich jetz weiter machen soll.

      Paar Tage später dann halt der Widerruf, mit ner Mitteilung, ich soll doch bitte den Reciever zurückschicken, wenn ich das net innerhalb 2 Wochen mach müsste ich 60€ bezahlen.
      Da wollte ich dann natürlich erstmal meine Email abwarten, und nach einiger Zeit hab ichs dann komplett vergessen.


      Heute kam dann die Rechnung über 60€.


      Ich stockwütend bei der Hotline wieder angerufen (anscheinend kriegt man sonst nicht geholfen), gefragt was das eigentlich soll und wieso se mir net Antworten und wieso ich jetzt deswegen 60€ bezahlen soll.
      Als Antwort dann nur Ausreden bekommen, er wüsste nix von meiner Email und der Brief wär doch ganz klar gewesen. Wenn ich jetz doch weiter den Kabelanschluss gerne hätte, würd er mir die 60€ streichen. Daraufhin hab ich nur gemeint, ich will kein Kabelanschluss mehr von euch, ich will die 60€ zurückerstattet bekommen und sonst nix.

      Whats my line? Selbst dran schuld oder hab ich Recht, wenn ich mich dadrüber beschwer?

      Cliffnotes:
      -KabelDeutschland hat keine Korrdination mit Hotline und Email
      -krieg keine Antwort
      -soll 60€ bezahlen
  • 6 Antworten
    • Bahraam
      Bahraam
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.989
      Kann dir leider keine Line empfehlen....die Hotline suckt nur und auch sonst schweigen die gern alles tot....ich klär nächstes mal mit denen nur noch per Anwalt und Verbraucherschutz irgendetwas.
    • senson
      senson
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 765
      Cliffnotes wären doch :

      -Du hast vergessen den Reciever zurückzuschicken.
      -Hattest 2 wochen zeit.
      -Du hast dich nicht gemeldet
    • Forstning
      Forstning
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.727
      Original von senson
      Cliffnotes wären doch :

      -Du hast vergessen den Reciever zurückzuschicken.
      -Hattest 2 wochen zeit.
      -Du hast dich nicht gemeldet
      so sehe ich das jetzt auch. ausser du hast irgendwas nicht schlüssig erklärt da oben.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Eine Woche später kam dann eine Mail von denen, mit einer Widerrufsbestätigung vorab, der Rest per Post.
      Ich mir nur gedacht wtf, hingeschrieben dass doch schon längst geklärt ist, und was ich jetz weiter machen soll.
      habter das überlesen
    • Paulemann36
      Paulemann36
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 1.114
      Original von Bliss86

      Paar Tage später dann halt der Widerruf, mit ner Mitteilung, ich soll doch bitte den Reciever zurückschicken, wenn ich das net innerhalb 2 Wochen mach müsste ich 60€ bezahlen.
      Da wollte ich dann natürlich erstmal meine Email abwarten, und nach einiger Zeit hab ichs dann komplett vergessen.


      Welche Email? Du wusstest doch: Widerruf akzeptiert, Du hättest das Teil einfach zurückschicken müssen. "Komplett vergessen" --> selbst Schuld. Oder was?!

      Gruß,

      P.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      ich meinte natürlich die Antwort auf meine Email, in der ich geschrieben habe dass doch eigentlich alles in Ordnung is und ich gern weiterhin den Kabelanschluss haben möchte. Der Brief war ja nur der Form halber, ob ich jetzt den Brief zurückschick oder auf deren Email antworte, in der sie mir den Widerruf schon bestätigen ist doch dann egal.