Fehler im Strategieartikel oder bin ich zu verpeilt?

  • 7 Antworten
    • ProjectSpeed
      ProjectSpeed
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2008 Beiträge: 322
      anfangs ist der startinghandchart sehr gut => er ist sehr thight und marginale situationen werden gemieden

      desto besser das eigene spiel wird desto mehr kann man davon abweichen....QJs ist eine ganz nette hand

      szenario: limper sind fische mit hohem vpip (meist der fall da openlimp sowieso schwachsinnig ist und ein weiterer limp kaum eine sehr starke hand sein wird) am bu und vielleicht sogar blinds sitzen thighte rocks/tags => hier ist ein raise super => beide können gut callen und das meist mit schwächeren händen
    • Midazolam
      Midazolam
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 7.821
      Original von ProjectSpeed
      anfangs ist der startinghandchart sehr gut => er ist sehr thight und marginale situationen werden gemieden

      desto besser das eigene spiel wird desto mehr kann man davon abweichen....QJs ist eine ganz nette hand

      szenario: limper sind fische mit hohem vpip (meist der fall da openlimp sowieso schwachsinnig ist und ein weiterer limp kaum eine sehr starke hand sein wird) am bu und vielleicht sogar blinds sitzen thighte rocks/tags => hier ist ein raise super => beide können gut callen und das meist mit schwächeren händen
      Gut du würdest QJs raisen, nur bei dem Bsp wird nach 2 Limpern im CO sitzend gefoldet.

      Jetzt nochmal meine Frage: Macht das irgend einen Sinn? Wieso wird QJs gefoldet wenn im SHC ein limp steht?

      Damit ihr nicht so viel clicken müsst das Bsp 11 :
      Vor dem Flop - NL25 Blinds: $0.10/$0.25:
      Du bist im CO: QJs
      * UTG1 geht $0.25 mit
      * UTG2 und UTG3 steigen aus
      * MP1 geht $0.25 mit
      * MP2, MP3 und Du steigen aus <---- ?(
      * BU erhöht auf $1.5
      * SB und BB steigen aus
      * UTG1 und MP1 gehen $1.25 mit
    • Vince1979
      Vince1979
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 265
      .
    • Vince1979
      Vince1979
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 265
      .
    • Midazolam
      Midazolam
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 7.821
      Original von Vince1979
      Hast Recht. Ich denke auch, dass da was nicht stimmt.

      Es ist ja der Artikel "Du hast vor dem Flop erhöht".

      Dann gehts um Contibets und Hero foldet Preflop in den Beispielen 10 und 11, obwohl er in der anderen Beispielen des Artikels immer in der Hand ist?
      Komisch.
      Naja es soll das Prinzip der Contibet gezeigt werden, aber nicht am Bsp von Hero sondern von anderen Spielern, soweit stimmt das ja auch.

      Nur wieso foldet Hero in Bsp 11 im unraised pot?

      Danke für die Verlinkung hatte den Thread in der Nacht nicht gefunden.
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Vielleicht ist der Schreiber des Artikels eine Nit :)

      Naja, Starting Hand Chart gut und Recht, aber irgendwann muss man sich davon lösen - der SHC ist keine Bibel und es ist keine Sünde wenn man was anderes macht als drin steht - es ist nur für Anfänger eine grobe Orientierung. Wahrscheinlich ist es der Spielstil des Schreibers QJs in dieser Situation lieber zu folden. Ich persönlich würde es Raisen, mitlimpen mag ich generell nicht besonders gern :D
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      QJs zu folden macht imho hier natürlich keinen Sinn.

      Klares Raise (durch die Limper noch ein wenig dead money einsacken).
      Call wäre auch eine Option.

      Aber einen Fold finde ich unter diesen Umständen viel zu nitty.

      Aber ok, ist SHC und sollte eigtl. ausschließlich für NL5/NL10FR Anfänger sein.
      (Finds allerdings auch für die Micros zu nitty)