call any2 aus den blinds bei 9:1 odds

    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      ich spiele momentan häufiger an vor allem Preflop extrem loose/passiven Tischen.
      Beispielhafte Werte /VPIP/PFR für Villain sind etwa 35/2
      Preflop Raises, sofern es sie gibt sind meistens Minraises.

      im SB und BB erreicht man dadurch häufig Odds von 9:1.
      Bei diesen Odds calle ich quasi any2, wodurch meine complete Werte im SB deutlich steigen. Bislang habe ich gute Gewinne in dieser Position, wollte aber mal fragen, ob ihr erfahrungen gemacht habt, ob auf Dauer der Nachteil der schlechten Position überwiegt.
  • 7 Antworten
    • matthiaswx
      matthiaswx
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 301
      naja, wenn die odds stimmen, und du haeufig genug die richtige auszahlung bekommst sollte da nix dagegen sprechen ... wenn sie loose sind und dich noch fürstlich ausbezahlen mit deinen 2pair+ .. warum ned? ich machs auch
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Was willst du denn mit ner Hand wie 62o floppen, entsprechende Auszahlung bekommen und häufig genug am SD auch noch vorne liegen?
    • fishwonderbra
      fishwonderbra
      Black
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.459
      Hallo JDaniels,
      hatte mal mit JackDaniel93 bei Party am Tisch gesessen. Bist du das etwa, hatte noch gedacht deutscher nur von den Stats kann es kein psdler sein. Nach dem Post kommen mir Zweifel.

      Eckdaten VP$IP 61, Preflop Raise 15, AF 0.6 und trozdem winningplayer.
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Original von Ghostmaster
      Was willst du denn mit ner Hand wie 62o floppen, entsprechende Auszahlung bekommen und häufig genug am SD auch noch vorne liegen?
      z.B. von Händen wie Ax die Preflop nur callen auf nem A62 flop und die das A dann nicht loslassen können und auf allen 3 Streets kleine Bets callen.

      Bei guten Odds calle ich im SB auch ziemlich viel. Da man auf den Micro Limits das Payout kriegt wenn man 2Pair oder Trips flopped.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Dann tu das und berichte mir in 1 Jahr von deinen Ergebnissen. (interessant sind vor allem die Situationen wo du dann plötzlich in äusserst unangenehme Pötte verstrickt wirst mit der 2. besten Hand)
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Hab letzten irgendwo hier auch so ein NL 25 Video gesehen, wo extrem viel mit schlechten Händen ausm SB completed wurde reskektive minraises gecallt wurden.

      Das ist einfach nur schlechtes Play und wie schon gesagt wurde bringt man sich mit so einer Spielweise in Limped-Multiway-Pots nur in blöde Situationen - gerade auf den niedrigen Limits wo oft auch starke Hände einfach gelimped werden.
      Da muss man schon trips+ floppen und das kommt einfach zu selten vor, das es sich lohnen würde.

      Imo also meistens waste of money respektive Zeitverschwendung sich beim Multitablen mit so kleinen (unraised) Pötten zu beschäftigen.
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Irgendwas mit Any2 zu machen ist NL so gut wie immer Quatsch.

      Von mir aus any 2 Suited(wobei hier die ganz niedrigen auch eklig sind MW wenn der Flush ankommt und Villain seinen Stack reinschiebt), oder any A.
      Am besten any Suited A

      Aber any 2 taugt nix. Du kannst mit händen wie 72o(unter anderem) nicht mal mit nem 2 Pair dein Geld im MW-Pot beruhigt in die Mitte schieben

      Das Problem ist schlicht und ergreifend, das du, wenn du das tust, dein Geld oft in Marginalen Situationen reinschieben musst.

      Problematisch sind hier vor allem PP´s(werden gerne gelimpt, in nem MW Pot sind sicher einige am Start) , wenn es reingeht läufst du nicht selten in ein Set.