howto - Autoverkauf?

    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      Heyho!

      Also folgendes:

      Hab mir Ende Nov letzten Jahres ein Auto gekauft von nem Vertragshändler.
      Auto war bereits Gebrauchtwagen.

      Hab das Auto dann auf MICH angemeldet und bis August 2008 gefahren. Zu dem Zeitpunkt hat mir der Freund meiner Mutter angeboten es auf sich anzumelden um Versicherung zu sparen. OK - getan.

      Jetzt würde ich das Auto gerne verkaufen - was benötige ich jetzt alles? Muss der Freund meiner Mutter beim Verkauf anwesend sein, da er ja als letzter Eigentümer im Fahrzeugbrief steht? Oder bin ich autom. Eigentümer da ich ja den Brief besitze? Ich steh selbstverständlich noch nen Eintrag vorher drin, da es da ja auch mich lief.

      Das Auto ist im Moment noch angemeldet.

      Wie läuft der Verkauf von statten? Einfach zum potentiellen Käufer gehen, Geld kassieren, Nummernschilder abschrauben und Fahrzeugbrief aushändigen?

      thx :)
  • 7 Antworten
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Original von LaGuNaSeCa


      Wie läuft der Verkauf von statten? Einfach zum potentiellen Käufer gehen, Geld kassieren, Nummernschilder abschrauben und Fahrzeugbrief aushändigen?

      thx :)
      Genau so.

      Dein Freund muss nicht dabei sein, der Fahrzeugbrief reicht...
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      und dass das auto noch angemeldet ist stört auch nicht oder? wie läuft das dann ab? ich montier die schilder ab, schick sie dem freund meiner mum der das auto dann abmeldet. oder macht das der käufer dann direkt selber?

      lg

      ps: vielen dank für die schnelle antwort um diese zeit
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von LaGuNaSeCa
      und dass das auto noch angemeldet ist stört auch nicht oder? wie läuft das dann ab? ich montier die schilder ab, schick sie dem freund meiner mum der das auto dann abmeldet. oder macht das der käufer dann direkt selber?

      lg

      ps: vielen dank für die schnelle antwort um diese zeit
      Ich bin damals mit den Nummernschilder vom Verkäufer (noch am Auto) zur Zulasssungsstelle gefahren, habe dort gesagt, dass ich das Auto gekauft habe und ummelden möchte (Fahrzeugbrief dabei), dann wollen die Geld und schreiben dir den Fahrzeugbrief um und schicken dich mit nem Zettel zu nem Schildermacher. Die alten Schilder entwerten die dann und du kansnt sie mitnehmen oder es lassen.

      Am Besten noch nen Fax von neuem Fahrzeugbrief verlangen, damit auch eindeutig ist, dass er es umgemeldet hat.

      Also der Freund deiner mum brauch eigentlich gar nichts machen.

      //Nachtrag:
      je nach Entfernung der neuen Zulassungsstelle kannst du ja auch mitfahren, um ganz sicher zu gehen, dass der Fahrzeugbrief umgeschrieben wird, um bei nem Unfall unnötigen Stress vermeiden. Bei mir warn bloss damals ~90km zu meiner Zulassungsstelle und daher hatten wir uns anders geeinigt.
    • kunnivah
      kunnivah
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 1.201
      In den Kaufverträgen gibt es eine Klausel, die den Käufer dazu verpflichtet, das Fahrzeug unverzüglich, jedoch spätestens binnen einer Woche, ab-/umzumelden. Also alles easy.

      Original von Kampfschildkroete
      dann wollen die Geld und schreiben dir den Fahrzeugbrief um und schicken dich mit nem Zettel zu nem Schildermacher. Die alten Schilder entwerten die dann und du kansnt sie mitnehmen oder es lassen.


      Inzwischen ist es sogar möglich, die Schilder einfach zu behalten und nur auf seinen Namen umschreiben zu lassen :P . Außerdem gibt es inzwischen keinen Fahrzeugschein/-brief mehr sondern Zulassungsbescheinigung I & II *klugscheiß*
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von kunnivah
      Inzwischen ist es sogar möglich, die Schilder einfach zu behalten und nur auf seinen Namen umschreiben zu lassen :P . Außerdem gibt es inzwischen keinen Fahrzeugschein/-brief mehr sondern Zulassungsbescheinigung I & II *klugscheiß*
      Aber wohl nur, wenn du im gleichen Stadt-/Landkreis bleibst, oder?

      Ich merke auch grad, dass mein Kauf schon länger her ist :)

      Die Klausel gibt es ja, aber trotzdem kann es unnötigen Stress kommen, wenn der neue Halter mit deinem Fahrzeugbrief einen Unfall baut.
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Es kommt drauf an ob du es Privat oder an einen Händler verkaufst.
      Privat würde ich es auf jedenfall selber vor dem Verkauf abmelden.
    • Regentropfen
      Regentropfen
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2005 Beiträge: 592
      das problem mit der "der käufer ist verpflichtet das auto binnen frist xy abzumelden"-klausel ist, dass der käufer, sollte er böses im schilde führen, einfach nen neuen vertrag mit identischer klausel mit vitaly aus litauen aufsetzen kann. dein käufer (von dem du bspw. den perso kopiert hast) ist raus, vitaly aus litauen muss nun den wagen abmelden bzw. ist bei einem unfall dir gegenüber zum schadenersatz verpflichtet, nur wie bekommst du vitaly aus litauen zu packen?