fische (buddys) folgen

  • 12 Antworten
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      Original von Dorfzocker75
      Kennt ihr das? Ein Ultrafisch setzt sich zu euch an den Tisch und verliert nach ner gewissen Zeit so 2 Stacks. Er geht und ihr seht ihn 1 Limit höher. Folgt ihr ihm?

      ab 2 limits ist das schon heftig, wie regelt ihr das?
      hab das noch nie gemacht, aber 1 limit rauf würde ich dafür schon gehen, musich mal auf FTP ausprobieren mit spadeeye NL200 tische scannen. würd mich mal intressieren wie gut das klappt
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      kommt drauf an wieviele Stacks du für dein Stammlimit hast.

      ich folge wirklich krassen Fischen 2-3 limits bis über mein Stammlimit.
    • feYVGaMbLe
      feYVGaMbLe
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 478
      Hab' mal 'n Fisch über 3 Limits verfolgt, beim 4. LimitUp bin ich dann aber ausgestiegen.
      Allerdings hatte ich auch 'n bissl Hilfe über Skype von 'nem sehr erfahrenen Spieler, da ich

      a) sehr schnell auf Limits ankam, mit denen ich noch keine Erfahrung hatte und
      b) meine BR für die Limits dann auch nicht mehr annährend ausgelegt war ;)

      Vorteil ist natürlich das easy Money vom Fisch; der Nachteil, dass man sich
      gegen die anderen Spieler am Tisch durchsetzen muss, um mit dem Fisch HU
      zu kommen. Das funzt anfangs natürlich gut, da sowohl Fisch als auch man
      selbst für die Leute unknown ist und man zu Beginn Credit auf seine
      Isoraises/3bets bekommt. Früher oder später werden die anderen Villains
      aber mitbekommen was da läuft - spätestens, wenn sie 'n paar SD-Hands gesehen haben
      -> Deine Brokerange vs Fisch wird ja in aller Regel ungemein weiter ausfallen, als gegen Regs

      ... und dann beginnts gefährlich zu werden.

      Die Villians spielen plötzlich zurück und dann sind exzellente Handreadingskills und
      MegaNutz gefragt, um weiterhin den Fisch (z.B. mit lightem 3betting) zu
      isolieren und sich dabei nicht von Regs ausnehmen zu lassen.

      Für jeden Fisch würde ich das jetzt nicht machen aber "meiner" war damals
      Marke "Bluffmaschine + Spewy Player". Der hat auch mal locker Bluffpushes
      mit Air am Flop gebracht oder Mid/Bottompair or complete Air 3 Streets bis
      zum AI durchgebarrelt und solche Faxen. Die Varianz ist natürlich riesig, der
      mögliche Profit allerdings ebenso. Für solche Aktionen muss man aber
      kompromisslos und absolut unscared spielen können und wissen worauf man
      sich einlässt: pure Variance.

      Das kann 10-15 Stacks des eigenen Homelimits Plus bedeuten aber ebenso
      Minus, wenns scheisse läuft. Heulen ist danach nicht aber das Leben ist ja auch kein Ponyhof ;)

      Flame on
    • Dorfzocker75
      Dorfzocker75
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 1.574
      gute erklärung seh ich haargenauso, beim letzten mal ist mein fisch auf nl 600 hoch (3limits über meinem) da bin ich leider nicht mitgekommen. er hatte da zwischendurch mal 1800$ weil er wirklich unknown war und 3 streets mit middlepair barrelt. nach 30 weiteren min war er broke. jetzt war er ne woche nicht on und ich befürcht er ist pleite.......
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.634
      hm, bis nl400 spiel ich auch nach der devise "follow the fish", aber danach is schluss. ich kanns mir aber leisten weil ich ne brm nit bin, spiel mit 4.5k noch nl100

      und bevor ihr flamed, isn turniergewinn und will die limits trotzdem schlagen bevor ich einfach aufsteig
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ist imo auch pretty standard mit 4,5k noch NL100 zu spielen ... hab 7,2k und mixe NL100 mit NL200, gelegentlich mal NL400 wenn ein fischiger Tisch sich dafür anbietet. Wenn ich mal gar nix finde kann kurzfristig auch mal NL50 herhalten, warum auch nicht?

      @ fishys verfolgen, kommt für mich eher draufan wie der restliche Tisch aussieht, ich hab z.B. weitaus lieber einen NL400-Tisch mit 3 Semifischen als einen mit einem Vollfisch den ich von NL100 raufverfolgt hab und 4 starken und aggressiven Regs. Es sei denn es ist wirklich ein Über-Honk der z.B. gern mal massive Overbets macht oder 3 barrels mit A-high durchcallt oder solche Späße, dann natürlich schon.

      Damit ich weit über mein Stammlimit gehe muss im Allgmeinen schon ziemlich viel passen - sprich entweder es ist ein absoluter Ultrafish oder der Tisch ist allgemein ziemlich weak.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von knorki
      hm, bis nl400 spiel ich auch nach der devise "follow the fish", aber danach is schluss. ich kanns mir aber leisten weil ich ne brm nit bin, spiel mit 4.5k noch nl100
      würd vor 6k nich auf nl200 anfangen.

      ich persönlich verfolge keine fische, ich tableselecte auf meinem limit einfach gut, spiel eigentlich immer auf 2 seiten gleichzeitung und nehm nur die top tische (bzw die mit den fischigsten leuten) ich schaffs immer 1-2 40+vpip fische am tisch zu haben, muss also nich künstlich die varianz in die höhe treiben, um nen fisch zu chasen, weil gerade das spiel gegen fische extrem varianzreich ist. natürlich kommt mit hoher varianz auch ne hohe winrate, aber ich hätte jetzt keinen bock mal eben 3 stacks auf nem höheren limit zu droppen.

      cliffnotes: - nl200 bietet mir noch genug fische, no need to chase them

      aber das kann jeder halten wie er will, natürlich hats auch gute seiten fische zu chasen (more monies obv)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich habe noch nie einen Fish verfolgt. Gegen die krassesten Fische verliere ich ohnehin am meisten, da die gegen mich jeden Sch... treffen. :D

      Bis NL200 gibts mMn ohnehin genug schlechte Spieler, da irgendwelche Spieler zu "verfolgen" lenkt ja auch die Konzentration von den anderen Tischen ab.

      Deswegen ist das nix für mich.

      Wenn ich es machen würde, maxima ein Limit über Stammlimit, darüber ist mir die Varianz einfach zu groß (das mit den großen Verlusten oben war kein Scherz... :rolleyes: )
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Würde mich ja mal interessieren ob ihr extra tools zum Tableselecten benutzt oder euch einfach auf die Warteliste setzt und solltet ihr einen Tisch mit bekannten Fischen kriegen oder Leuten mit fishy stats einfach dran bleibt.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Tunnelblicker
      Würde mich ja mal interessieren ob ihr extra tools zum Tableselecten benutzt oder euch einfach auf die Warteliste setzt und solltet ihr einen Tisch mit bekannten Fischen kriegen oder Leuten mit fishy stats einfach dran bleibt.
      Also ich benutze kein Tool. Lasse mich auf Wartelisten setzen mit einem recht hohen Pot und schaue vorher, ob da keine Shortstacks dran sitzen.

      Kann man mit Sicherheit verfeinern, aber wenn einem ein Tisch nicht passt kann man ihn ja auch fix wechseln. :P
    • feYVGaMbLe
      feYVGaMbLe
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 478
      Nach einiger Zeit kennt man ja so die tollsten Fische auf seinem Limit und hat
      die auch schon auf seine Buddylist gesetzt.

      Ich such eigentlich immer zuerst meine Freunde via Plattformsoftware,
      setzt mich an deren Tische und falls nicht genug Buddys am Start sind, hol' ich
      mir halt die Tische mit dem höchsten VPIP. Funzt auch einwandfrei.
      Ob man mehr Tableselection braucht, kA.. aber ich denke nicht. Wenn 'n Tisch
      jetzt ultra ekelig ist, obwohl da 'n Freund dransitzt, kann man ja immernoch
      wechseln. Genauso wie man recht schnell die Fische auf seinem Limit kennt,
      verhälts sich ja auch mit den Regs.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      Original von Dorfzocker75
      Kennt ihr das? Ein Ultrafisch setzt sich zu euch an den Tisch und verliert nach ner gewissen Zeit so 2 Stacks. Er geht und ihr seht ihn 1 Limit höher. Folgt ihr ihm?

      ab 2 limits ist das schon heftig, wie regelt ihr das?
      ich folge krassen fischen so ziemlich überall hin


      würde fish nur soweit folgen inwieweit das deine br zulässt und du noch spielen kannst ohne scared money zu sein