Preflop 4-bet AI als SSSS

    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      Hi.

      Folgendes Scenario:

      Wir haben 20BB. GG hat 100BB.
      Wir sind CO R 3BB, BU RR 9BB, CO P AI 20BB,...

      Macht es einen unterschieden ob GG 100BB oder 20BB hat(z.B. beide GG sind TAG's)?
      Wird der GG mit 20BB öfters C? Wie kann ich das bestimmen? Ab wann sieht sich der GG als committed an?
  • 4 Antworten
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Warum sollte er mit 20BB häufiger callen als mit 100BB?

      Er ist doch last to act und muss nurnoch 11BB in einen 41,5BB Pot bringen...
      Wenn er vorher 3betet wird er wohl gar keine Hand mehr weglegen können, da er gegen jede normale Range von dir mit jeder Hand ausreichend Equity hat und somit committed ist.
    • Ilahja
      Ilahja
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 40
      mosl3m hat eigentlich schon gesagt, aber ich will den springenden Punkt nochmal verdeutlichen:
      Letztendlich spielt ein Spieler, wenn er HU gegen einen Shorty ist IMMER nur um den Stack des Shortys (es sei denn, er hat einen noch kleineren Stack), von daher muss Villain sich nach der 3b gegen dich im HU commitet sehen, da er nur 20BB in den Pot legen kann, da du dann ja schon AI bist. Ob er jetzt selbst ein Shorty oder ein BSSS ist, ist völlig egal.
      Du kannst in deiner beschriebenen Situation eigentlich immer davon ausgehen, dass ein thinking TAG immer callen wird.
      Etwas anderes ist es jedoch, wenn z.B. der BB mit 100BB den Villain 4b, dann spielt er um seinen ganzen Stack und ist nicht mehr commitet.
    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      Ich wollte nur sicher gehen, dass die FE dort immer 0 ist.
    • DrSpitzvogel
      DrSpitzvogel
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 529
      Nja vieleicht 1-2% falls der typ ein voll fish ist+ missklicks und timeout