gute FR NL BSS-Stats

    • franktank445
      franktank445
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 694
      hi

      ich habe gerade angefangen mit der BSS auf NL10 zu spielen.

      ich habe schon mehrfach danach gesucht aber keine übersicht zu stats gefunden, an die man sich in etwa mit de BSS annähern sollte/kann.

      mich würde interessieren, wo folgende stats in etwa liegen sollten:

      VPIP
      PFR
      3-bet preflop
      Attempt to steal
      Fold to Steal (SB/BB)
      AF
      WTS
      Contibet Flop
      Fold to Contibet Flop


      wenn mir jemand helfen könnte wäre ich sehr dankbar!

      FRANK
  • 7 Antworten
    • Wolf87
      Wolf87
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Kann man nicht pauschal beantworten wo stats liegen sollten, weils styleabhängig ist.

      Aber um dir in etwa einen "Anhaltspunkt" zu geben: (VPIP / PFR )

      FR: 12/9, 14/11, 16/14 sind gängige Größen

      AF sollte jedenfalls größer als 2 liegen, im Durchschnitt werden die meisten guten Spieler wohl 3, 3.5 total AF haben.

      ATS sollte auch >25 liegen imo. Bei vielen wohl so ~30

      Mach dir aber klar, das abweichende Werte der oben genannten nicht zwingend bedeuten, dass dies schlecht ist.

      Edit: Auf NL10 gilt besonders der Grundsatz "tight is right", d.h. wenn einzelne Werte niedriger ausfallen, insbesondere die steal-Werte ist dies nicht tragisch. Defenden musst du auch nichts außer pockets, AK. 3betten außerhalb der blinds reicht AKo+, QQ+
    • bobafat
      bobafat
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 418
      Ich denke auch, dass man nicht zuviel Wert auf die Stats legen sollte. Gerade Preflop ergibt sich anhand des SHC schon eine gewisse Range. Hier sind mal meine Stats zum Vergleich.
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      Kann man natürlich nicht pauschal beantworten, aber imho einige Richtlinien für NL10 BSS könnten so aussehen





      VPIP 12
      PFR 9
      3-bet preflop 2
      Attempt to steal 25-30
      Fold to Steal (SB/BB) keine Ahnung, denk mal so 95/85 wär für Nl10fr ok?!
      AF 2.5-3
      WTS 25
      Contibet Flop 80
      Fold to Contibet Flop 60



    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Stats bringen Dir nicht viel: wenn Du Dich an die PS.de Strategie hältst hast Du "automatisch" die entsprechenden Stats - weichst Du davon ab bekommst Du andere Stats, die aber nicht zwangsläufig besser oder schlechter sind. Es gibt Spieler die 14/11 spielen und sehr gut sind, andere sind mit gleichen Stats schlecht. Rennt nicht einfach sinnlos hinter irgendwelchen Stats her sondern versteht warum man in einer spezifischen Situation eher tight/loose, aggro/passiv spielt...
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.502
      also ich kann dir nur empfehlen bis mind NL50 (bim atm nl50 mit BSS) nur tight is right zu spielen. hab jetzt ca nen monat versucht etwas mehr zu callen, um meine NSD winnings hoch zu treiben, was meine SD winnings aber so dermasen gedrückt hat, das ich nur noch brake-even gespielt hab. (hatte auch nen kleinen down). seit dem ich wieder ziemlich tight spiele, gehts wieder steil bergab! :D
      kann mich bzgl der stats nur an normal anschließen. hab zwar nen AF von 3.5 und nen ATS von 40. hab aber "auch schon" (hahaha der ex-sssler :rolleyes: ) NL200 SSS erfahrung

      @thorsten
      es rennt nicht jeder sinnlos irgend welchen stats hinterher. aber man möchte halt doch irgend welche anhaltspunkte ;) wenn man z.B. 5PTBB/100 spielt und man denkt 10PTBB wären gut setzt man sich zu seh unter druck ;)
    • TimboXX83
      TimboXX83
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2008 Beiträge: 1.217
      Original von bobafat
      Ich denke auch, dass man nicht zuviel Wert auf die Stats legen sollte. Gerade Preflop ergibt sich anhand des SHC schon eine gewisse Range. Hier sind mal meine Stats zum Vergleich.
      Die sind aber auch nicht gerade am Optimum! Du bist sehr tight und raist dafür zu wenig. Lässt dich wohl zu leicht aus dem Pot drängen, wegen dem relativ niedrigen WtSDwsF Wert und deine Winnings sind ja auch nicht so berauschen (W$wsF und W$@SD)

      @OP: Stats sind wirklich ein wenig überschätzt. Spiel nach den bekannten Pokerregeln und die guten Stats kommen von alleine...
    • Skyw4lker2k
      Skyw4lker2k
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2008 Beiträge: 412
      Ich finde die Diskussion über "Gute [eigene] Stats, schlechte Stats" auf den Microlevels völlig overrated. Die Sache wird am falschen Ende angepackt. Ziel ist es ja nicht, "gute Stats" zu haben (was das auch immer sein soll ;) ), sondern es ist nur das Resultat deines Spiels. Insofern ist es für Microlimit Spieler doch viel entscheidender, sich zu fragen, wie man sein Spiel in den einzelnen Spots verbessern kann. Da helfen die eigenen Stats nur bedingt:

      Du bist sehr tight und raist dafür zu wenig.


      Vielleicht hat er nur so geraist, weil er sich in den Spots wohlgefühlt hat? Wie haben die Gegner gespielt? Etc. Die eigenen Stats werden massgeblich auch durch dein Umfeld bestimmt.
      In jedem Fall sollte man sein Preflop Spiel nicht einzig deswegen anpassen, weil man denkt, sein PFR sei zu niedrig.

      /just my five cents