Allgemeine Fragen zur SSS

    • peasblossom
      peasblossom
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2008 Beiträge: 15
      Hi,
      mich würde ma interessieren auf wieviel BB/100 Hände Winnings man ohne den advanced content anzuwenden, halt nur mit den basics auf lange Sicht rechnen kann?
      Und ab welchem Limit sollte ich den advanced content anwenden/ist es nötig ihn anzuwenden? Hab hier mal ab NL100 gelesen, stimmt das?
      Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
  • 10 Antworten
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      hi

      also wenn du dich an das shc hälst, dann dürfteste keine probleme haben.

      im grunde sollte selbst ein kleines BB/100- verhältnis zielführend sein und dir zum BR-aufbau verhelfen.
      Jeden Tag ein positives ergebnis, dann kannste "theoretisch" nach kurzer zeit in den limits aufsteigen.
      selbstverständlich hat man leider auch mal ein negatives ergebnis. :(
    • peasblossom
      peasblossom
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2008 Beiträge: 15
      Danke für deine Antwort.
      Und ab welchem Limit wär jetz der advanced content zu empfehlen (steals, resteals etc.)?
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.442
      Steals und ReSteals kann man schon auf NL10 einbauen, aber richtig Advanced sollte man erst ab NL50 spielen
    • Dicken1305
      Dicken1305
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 888
      für steals und resteals brauch man auf jeden fall stats der gegner sonst klappt es nicht und man sollte wissen womit man stealen kann gegen known bzw. unknown.
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      Ich habe auch ohne Stats steals gespielt, allerdings bracuth man dafür schon ein paar Reads um die Range mit der man profitabel stealen kann einzuschätzen. Resteals sind schon was anderes, da bracuht man schon gute Reads oder wirklich Stats. Im allgemeinen ist es nie zu früh das Spiel zu verfeinern. Zumindest was das limit angeht, eine gewisse erfahrung beim Pokern sollte dazu gehören, weil man sonst eventuell verschlimmbessert, oder das Pferd von hinten aufzäumt. Nicht alle advanced spielweisen sind aber auf jedem limit anwendbar, auf den Micros wird derart wenig von den gegnern nachgedacht, dass man nur wenig den gegner spielen kann, und sich wirklich größtenteils auf die Karten konzentrieren muss. Denn einen Gegner beeinflussen kann man mit seiner SPielweise nur dann, wenn der Gegner die Spielweise beobachtet und sich merkt. Leider wissen auf den micros viele schon nicht mehr wer vor dem Flop erhöht hat.
      Advanced SSS heißt aber eben auch sich auf die Gegner einzustellen, und nicht unbedingt advanced moves wie resteals zu spielen.
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      also ich würd nach std spielen solang bist du den gold status hat (der imo auch schon auf NL10 zu schaffen ist), dann haste zugriff auf die Sklansky Chubukov Ranges, die dir optimalstes Blindstealing gegen theoretisch perfekt spielende gegner erlauben, nen reraising chart in den der PFR des gegenspielers mit einfließt etc etc
    • peasblossom
      peasblossom
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2008 Beiträge: 15
      Alles klar, danke für eure Antworten!
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Original von cyan2k
      also ich würd nach std spielen solang bist du den gold status hat (der imo auch schon auf NL10 zu schaffen ist), dann haste zugriff auf die Sklansky Chubukov Ranges, die dir optimalstes Blindstealing gegen theoretisch perfekt spielende gegner erlauben, nen reraising chart in den der PFR des gegenspielers mit einfließt etc etc
      Das Spiel nach diesesn SC Zahlen ist ja doch recht extrem und ändert die Standardstrategie in diesem Bereich stark ab.

      Ist es auch auf NL25 schon zu empfehlen diese Spielweise anzuwenden und K9s bspw. in der entsprechenden Situation zu puschen? (vorher war sowas ja ein klarer Fold)
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      Original von Invisigod
      Original von cyan2k
      also ich würd nach std spielen solang bist du den gold status hat (der imo auch schon auf NL10 zu schaffen ist), dann haste zugriff auf die Sklansky Chubukov Ranges, die dir optimalstes Blindstealing gegen theoretisch perfekt spielende gegner erlauben, nen reraising chart in den der PFR des gegenspielers mit einfließt etc etc
      Das Spiel nach diesesn SC Zahlen ist ja doch recht extrem und ändert die Standardstrategie in diesem Bereich stark ab.

      Ist es auch auf NL25 schon zu empfehlen diese Spielweise anzuwenden und K9s bspw. in der entsprechenden Situation zu puschen? (vorher war sowas ja ein klarer Fold)
      Das hängt eindeutig vom Gegner ab. Dr durchschnittsspieler auch auf NL25 Called noch weit mehr als er eigentlich sollte. Damit muss man auch selber etwas tighter pushen, es gibt aber natürlich auch Spieler gegen die du das tatsächlich anwendest, und auch speiler gegen die du im richtigen Spot fast any2 profitabel spielen kannst weil sie so viel weglegen
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Aber die Zahlen gehen doch davon aus, dass der Gegner perfekt spielt und wenn nicht es NOCH profitabler wird (laut Artikel).

      Ergo müsste es doch eigentlich unabhängig von der Spielweise des Gegners sein?