Limpen mit niedrigen PPs?

    • ST8D
      ST8D
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 639
      Ich hatte mal in einem Artikel in der Strategie-Sektion gelesen, dass man nicht nur mit niedrigen PPs, sondern sogar mit SCs und unter Umständen mit Axs in late position limpen kann.
      Im Handbewertungsforum wurden dazu widersprüchliche Meinungen geäußert, der offizielle Handbewerter meinte, dass man dies nur im SB tun könne. Das widerspricht aber dem Artikel, außer ich habe den nicht richtig verstanden.

      Jedenfalls wollte ich nun einfach mal wissen, ob das denn so stimmt, dass man bspw. im BU grundsätzlich nicht limpt?
  • 9 Antworten
    • c0mpufreak
      c0mpufreak
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 780
      Verweis doch bitte mal auf den Artikel.
      Generell kann man im Smallblind mit genug limpern vor dir auftgrund der guten Odds mit kleinen Pockets etc. completen.
      Wies beim button aussieht weiß ich jetzt aber selber nicht.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Also nach 3 Limpern kannst du mit Paaren in Late Position mitlimpen.

      Dann spielt man aber striktes "No Set No Bet"
    • vites
      vites
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 3.387
      * Coldcallen von Pocketpairs
      o Gegen einen Raiser und mindestens zwei weitere Gegner kannst du jedes Pocketpair coldcallen.
      o Gegen einen Raiser und mindestens einen weiteren Gegner kannst du 55+ coldcallen, im SB 44+.
      o Nur gegen einen Raiser Pocketpairs 3-bettest oder foldest du. Ein Coldcall ist hier immer falsch.
      * Coldcallen mit suited Connectors und suited One-Two Gappern
      o Gegen einen Raiser und mindestens zwei Gegner: 98s-QJs, KJs, KTs T8s, J9s, QTs und Q9s. Im SB zusätzlich J8s, 87s, 76s, 65s und 97s.
      o Gegen einen Raiser und mindestens einen Gegner: T9s-QJs, QTs, KJs, KTs. Im SB zusätzlich 98s, 87s und J9s.
      * Coldcallen allein gegen den Raiser
      o Der Raiser ist außerordentlich aggressiv mit Maniac-Tendenzen.
      o Du hast keine Equityedge gegen seine Openraisingrange.
      o Der Raiser ist sehr showdownbound und du siehst kaum Chancen, ihn postflop von besseren Händen zu holen.
      o Typische Hände, die für so ein Play in Frage kommen, sind T9s, JTs, QTs, QJs.
      * Overlimping gegen einen Gegner
      o Generell fallen folgende Hände in diese Kategorie: J9s, J8s, T9s, T8s, 98s, 87s. Beachte das schlechte Balancing deiner Line gegen gute Gegner hinter dir!
      * Overlimping gegen zwei Gegner
      o KJo, QJo, QTo+, JTo (nur am Bu), 76s+, Q9s, T8s, J9s
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      @vites:
      hier gehts um SSS

      hier wird nicht coldgecallt:
      Also Push oder Fold nach einem Raise vor einem.

      Aber Paare kann man nach 3 Limpern mitlimpen.
    • vites
      vites
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 3.387
      uppppsss...falsches forum;-)
    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      da is der artikel: http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/1404/

      allerdings gold content
    • ST8D
      ST8D
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 639
      Ne, der ist das nicht.
      Es geht um einen Silber-Artikel mit dem Namen "Limpen in late Position".
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Aber in dem verlinkten Gold Artikel steht genau das drin ;)
    • oaonorm
      oaonorm
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 38
      Ist ja ne einfache Rechnung.
      Chance von 1 zu 7 bis 1 zu 8 das paar im Flop zu treffen.
      Gewisse Chance das SB BB raisen.

      Lohnt selten bis gar nicht.
      Wenn ich im SB oder BB als shorty sitze und da sind NL 10 schon 60-70 cent drin ohne Raiser und die spielen alle recht loose geh ich auch mal all in (meine Karten sind dann gar nicht so wichtig).
      60% kennen SSS und denken ich hab voll den Brecher, die haben eh alle Mist (A8s und so) und folden in 60%-70% der Fälle alle und in den anderen Fällen Gewinn ich auch meistens, weil dann nur Deppen mit nix callen.
      Manchmal hat jemand slow gespielt, ist aber selten. Die die gut sind hätten PF geraised oder gehen halt dann raus, wenn ich geraised hab.

      PF an den Blinds hat man position auf alle, was AF nicht der Fall ist.
      CU hat man zwar gute Position, aber in bestimmt 25% der Fäller raised einer der Blinds und man trifft nur 1zu7 bis 1zu8 im Flop. Ist meiner Meinung nach also nicht lukrativ zu callen, wenn dann raise (was beim shorty in all in endet).