NL SH - valueoverpush am river sinnvoll?

    • basst99
      basst99
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 763
      In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass sehr viele Leute overpushs am River mit 2 pair oder manchmal sogar TPTK callen...

      Mir kommt vor, so ein overpush am river wirkt eben für viele gegner wie ein billiger bluff...

      Was haltet ihr davon?

      War das Zufall, dass mich in letzter Zeit viele Leute bei solchen Aktionen mit schlechteren Händen gecallt haben?

      Hier eine Beispielhand bei der ich zwar nicht wirklich deep war, allerdings ich am river einen push der ca. die 3fache pot-Größe war gemacht habe und micht der Gegner gecallt hat...

      Zum einen hab ich hier gepushed, da villain mich nach meiner Spielweise eben auch easy auf busted FD setzen kann und er somit mit sowas wie AT oder AQ easy callen könnte...

      Boss Media, $€0.25/€0.50 Hold'em Cash Games, 4 Players
      Hand Converter by Pokerhand.org

      Board:
      Button: $19.75
      SB: $453.66
      BB: $55.89
      UTG: $78.23

      Dealt to UTG 2:diamond: 2:heart:

      Pre-flop:
      UTG raises to $1.75, (1 folds), SB calls $1.75, (1 folds)

      Flop: ($3.50) Q:diamond: T:diamond: 2:club: (2 Players)
      SB checks, UTG bets $3, SB calls $3

      Turn: ($9.50) 2:spade: (2 Players)
      SB bets $7.50, UTG calls $7.50

      River: ($24.50) A:club: (2 Players)
      SB bets $7.50, UTG all-in $65.98, SB calls $65.98


      Naja... vielleicht ist das hier nicht die beste Beispielhand, da er ja vielleicht mit FH gecallt hat...

      Jedenfall gehts mir darum, dass ich denke, viele Leute callen ein AI am river leichter als vielleicht eine PS bet...
  • 11 Antworten
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Jup, das hab ich mich die letzten Tage/Wochen auch des öfteren gefragt.

      Ich finde halt in so einem Spot sieht ein Push weaker aus als ein normaler Raise. Push könnte auf die Gegner so wirken als hättest du das A gehittet oder willst halt das A bluffn.

      Finde den move in der Situation eigtl. max EV. Denn was er auf nen std raise called called er immo mmN auch aufn shove. Und der Shove sieht halt in meinen Augen hier weaker aus.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.880
      Ich finde das genaue Gegenteil ist der Fall.

      Zu erst mal zu meinen Erfahrungen: Overpushes am River sind in der Regel keine pure Bluffs, sondern viel öfter strong Madehands.

      Wieso sollte Villain einen Overpush als pure Bluff verwenden?

      Die FEQ bzgl. einer Potsize-Bet/Donk dürfte nicht viel geringer sein.

      Jedoch ist hier der Risiko-Chancen-Faktor günstiger.
      Konsequenz: Jeder Villain, der ein wenig Gehirn hat, wird solche Overpushes am River eher nicht als Bluff verwenden, sondern als Chance doch noch max. Value zu extrahieren, was auf den vorangegangenen Straßen nicht gelang.

      Daher verwende ich gegen thinking Players oder auch einfach nur solid Players keine Overpushes for Value am River.

      Gegen Stations (ev. sogar mit Read) ist es widerum eine andere Geschichte.
    • basst99
      basst99
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 763
      Original von IronPumper
      Ich finde das genaue Gegenteil ist der Fall.

      Zu erst mal zu meinen Erfahrungen: Overpushes am River sind in der Regel keine pure Bluffs, sondern viel öfter strong Madehands.

      Wieso sollte Villain einen Overpush als pure Bluff verwenden?

      Die FEQ bzgl. einer Potsize-Bet/Donk dürfte nicht viel geringer sein.

      Jedoch ist hier der Risiko-Chancen-Faktor günstiger.
      Konsequenz: Jeder Villain, der ein wenig Gehirn hat, wird solche Overpushes am River eher nicht als Bluff verwenden, sondern als Chance doch noch max. Value zu extrahieren, was auf den vorangegangenen Straßen nicht gelang.

      Daher verwende ich gegen thinking Players oder auch einfach nur solid Players keine Overpushes for Value am River.

      Gegen Stations (ev. sogar mit Read) ist es widerum eine andere Geschichte.
      also hättest du die bespielhand normal geraist? oder in dieser situation ebenfalls gepusht (vorausgesetzt villain ist TAG)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.880
      Ach sorry, hab gestern den Threadtitel gelesen und mich direkt ans Schreiben gewagt.
      Sprich ich bin von direkten Overpushes unsererseits am River ausgegangen, nicht wenn zuvor Villain gedonkt hat.

      Hm, zur Bsp.-Hand:

      Ich muss gestehn hier hab ich dann schon weniger Erfahrungen.
      Ich weiß also nicht, ob Villain hier auch einen Overpush, als auch einen Raise auf zb. 20$ callt , oder nur letzteres.

      Gegen Stations kann man es sicherlich probieren, da Villain nicht sooo oft callen muss, damit ein Over-Pushraise einen höheren EV hat, als ein kleinerer Raise.

      Gegen Tags, hm:

      Also wenn ein TAG den Flop hier weak dont, dann hat er meistens eine nicht zu starke Madehand mit SD-Value und will billig zum SD.
      Daher spielt er in der Regel D/F.

      Hier ist es ihm konsequenterweise egal, ob du pusht oder klein raist, da er sich nach deinem play (einem raise) beat sieht und foldet.

      Daher würde ich hier den Versuch einfach starten und overpushen, da

      1.) es bzgl. den oben Überlegungen egal ist auf wieviel du raist - du hast nichts zu verlieren.

      2.) Villain sich ganz selten, aber immerhin gibt es ev. solche Fälle, gegen einen Bluff vorne sehn könnte (ev. erwischt du ihn gerade in einer Phase, in der er auf tilt ist) und doch callt.
    • gope153
      gope153
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 2.691
      Original von soucy
      Jup, das hab ich mich die letzten Tage/Wochen auch des öfteren gefragt.

      Ich finde halt in so einem Spot sieht ein Push weaker aus als ein normaler Raise. Push könnte auf die Gegner so wirken als hättest du das A gehittet oder willst halt das A bluffn.

      Finde den move in der Situation eigtl. max EV. Denn was er auf nen std raise called called er immo mmN auch aufn shove. Und der Shove sieht halt in meinen Augen hier weaker aus.
      #2 es wirkt aufjedenfall weaker imo... ich mein wenn jmd sien geld einfach inne mitte stellt gehne wir ja davon aus das er ne maginale hand hält mit der er halt nicht unbedingt spielen möchte da er unerfahren ist oder so...

      hat letztens auch irgendjemand im video so erzählt das er ihn gecallt hat weil er einfach gepusht hat da er nicht spielne möchte mit sowas wie AK oder so... klar ne starke hand aber halt keine aces oder so.. ich denke ihr versteht was ich mein

      wenn die hand so ausfällt wie die beispielhand und sagen wir wir hätten QT und der andere 22 und er haut volle lotte über den pot am river würdet ihr nicht callen wenn statt dem ass z.b. 5 gekommen wäre also ne blank halt...


      also ich denk overpushes sind schon effizient ab und zu... besonders am flop finde ich sie interessant wenn man im 3bettet pot ist und du triffst meinetwegen set kings mit ace high board und knallst einfach all in ich denke du wirst eher gecallt als bei ner potsize bet...
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.880
      Deine letzen usführungen.

      So ist es def. nicht.

      Wenn du zb. in einem rr Pot overpusht, müssen alle Draws mathemat. oftmals folden, obwohl diese gegen dich im rr Pot easy R/C AI gespielt hätten.

      Auch sind direkte Overpushes am River nicht als weak, sndern als strong anzusehn.
      Ich habe das in meinem ersten Post angeführt.

      In der Bsp-Hand handelt es sich um ein "Over-Raise-Push".
      Gedanken hierzu habe ich in meinem 2. Post angeführt.
    • basst99
      basst99
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 763
      Original von IronPumper
      Deine letzen usführungen.

      So ist es def. nicht.

      Wenn du zb. in einem rr Pot overpusht, müssen alle Draws mathemat. oftmals folden, obwohl diese gegen dich im rr Pot easy R/C AI gespielt hätten.

      Auch sind direkte Overpushes am River nicht als weak, sndern als strong anzusehn.
      Ich habe das in meinem ersten Post angeführt.

      In der Bsp-Hand handelt es sich um ein "Over-Raise-Push".
      Gedanken hierzu habe ich in meinem 2. Post angeführt.
      Da muss ich dir zustimmen - am flop over zu pushen halte ich für wenig sinnvoll...

      Naja... viele Gegner (zumindest auf NL50) halten overpushes am river schon oft für busted draws oder einfach nur bluffs um ihn aus der hand zu vertreiben... ich weiß nicht warum, aber es is so :)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.880
      Original von basst99
      Original von IronPumper
      Deine letzen usführungen.

      So ist es def. nicht.

      Wenn du zb. in einem rr Pot overpusht, müssen alle Draws mathemat. oftmals folden, obwohl diese gegen dich im rr Pot easy R/C AI gespielt hätten.

      Auch sind direkte Overpushes am River nicht als weak, sndern als strong anzusehn.
      Ich habe das in meinem ersten Post angeführt.

      In der Bsp-Hand handelt es sich um ein "Over-Raise-Push".
      Gedanken hierzu habe ich in meinem 2. Post angeführt.
      Da muss ich dir zustimmen - am flop over zu pushen halte ich für wenig sinnvoll...

      Naja... viele Gegner (zumindest auf NL50) halten overpushes am river schon oft für busted draws oder einfach nur bluffs um ihn aus der hand zu vertreiben... ich weiß nicht warum, aber es is so :)

      Ich hab eher die Erfahrung gemacht, dass Overpushes am River verzweifelte Versuche sind max. Value aus eine starken Hand zu extrahieren, was man auf vorherigen Streets verpasst hat.
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Meiner Beobachtung nach war der Overpush vor nem halben Jahr eher ein Bluff, während er heute eher tendenziell eine Value-Maximierungs-Methode darstellt.

      Gerade deswegen, weil es vor nem halben Jahr ein Bluff war, soll es heute GETARNT mehr Geld in die Börse spielen, indem die Idioten einen Overpush mit marginalen Händen callen.

      Also merke: Overpush -> u r obv beat

      Natürlich nicht in jedem Falle.
    • onfire89
      onfire89
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 474
      ich finde es kommt auf die situation an...

      wenn flop,turn nicht viel passiert ist und am river ein push kommt, dann sehe ich das als nuts! er will maximalen gewinn, weil er vorher nichts bekommen hat

      aggro villains, die aber vorher nen bluffraise oder so gestartet haben und nun oop am river stehen mit nem gescheiterten bluff, sehen mit nem push nochmal die möglichkeit den gegner rauszubluffen...

      so sehe ich das...
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      ja gut, kann, muss aber nicht