Fold set

    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      gibt es Situationen wo ihr ein set folden würdet auch wenn das board draw ungefährlich ist.

      ich hatte letztens ungefähr diese sitation pocketpair 33s flop 3,5,T

      gegener bettet, ich raise, er pusht all in.

      mein gegner hatte absolute rockwerte würdet ihr hier folden.


      um zum ende der geschichte zu kommen ich habe zwar drüber nachgedacht mich dann aber dagegen entschieden und natürlich zeigt er mir am river TTT
  • 14 Antworten
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      in nem unraised pot vs wirklich rock könnt ich bottom set evtl folden, alles andere niemals
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      stacksizes sind wichtig.
      dein image auch.
      wieviele hände du von dem "rock" hast.
      welches limit...etc.

      kann man so nicht sagen. ich lass mich aber gern stacken bei set over set.
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      Aber ich muss sagen, die wahrscheinlichkeit, dass du in ne set over set Situation kommst ist genau so hoch, wie der Gegner in so ne Situation kommt.

      Also wird man im Durchschnitt even sein und ich glaube nicht, dass ein Rock sein bottom set folden wird, er ist zwar Rock, aber von solchen Händen trennt sich auch ein Rock nicht. Man folded sein set nur am flop, wenn man nen absoluten read auf den Gegner hat und ich will dann auch sehen, was der Gegner hatte, solche Situationen machen natürlich sehr ungewiss.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      würde ein rock hier mit was schlechterem als nem set pushen?
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      slowplayed kings/aces
      (schon oftmals gesehen)
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      stimmt aces oder kings könnte er auch halten glaubt ihr ein rock pusht mit top two pair am flop wahrscheinlich schon so dass mann ein set wahrscheinlich doch besser nicht foldet :D
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von numb3r1
      Aber ich muss sagen, die wahrscheinlichkeit, dass du in ne set over set Situation kommst ist genau so hoch, wie der Gegner in so ne Situation kommt.
      Kommt aufs Preflopspiel an. Wer 22-66 nicht limpt kommt selten in schlechte Set-over-Set Konfrontationen
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      Original von DestructOne
      Original von numb3r1
      Aber ich muss sagen, die wahrscheinlichkeit, dass du in ne set over set Situation kommst ist genau so hoch, wie der Gegner in so ne Situation kommt.
      Kommt aufs Preflopspiel an. Wer 22-66 nicht limpt kommt selten in schlechte Set-over-Set Konfrontationen
      und stackt dafür umso seltener KK/AA
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von Dustwalker
      Original von DestructOne
      Original von numb3r1
      Aber ich muss sagen, die wahrscheinlichkeit, dass du in ne set over set Situation kommst ist genau so hoch, wie der Gegner in so ne Situation kommt.
      Kommt aufs Preflopspiel an. Wer 22-66 nicht limpt kommt selten in schlechte Set-over-Set Konfrontationen
      und stackt dafür umso seltener KK/AA
      Sag ja auch nicht, dass es schlecht ist 22-66 zu limpen, aber man spart sich das winzige Problem (da so selten) der Set-over-Set Konfrontation.
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      ist das bei den rocks nicht so, dass die dann abgehen wenn sie was treffen und wenn nicht dann folden sie
      kommt immer drauf an wie die ihr TP, OP spielen, auch je nachdem wie drawheavy das board ist

      ich denke man braucht schon sehr gute reads um sein set am flop zu folden und die sind meist nicht gegeben
    • xMaxPowerx
      xMaxPowerx
      Global
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 326
      ihr meint also man soll 22-66 genauso preflop raisen wie zb jj-aa um einerseits gegen ein anderes Set gewappnet zu sein und um ein gewisses Image zu haben um aus einem AA utg mehr gewinn herauszuholen?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Original von xMaxPowerx
      ihr meint also man soll 22-66 genauso preflop raisen wie zb jj-aa um einerseits gegen ein anderes Set gewappnet zu sein und um ein gewisses Image zu haben um aus einem AA utg mehr gewinn herauszuholen?
      falsch!
      Aussagen nochmal lesen!
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      bin auch zu der einsicht gelangt das man selbst gegen nen rock keine sets folden kann weil die mögen zwar preflop noch so tight sein aber nach dem flop spielen sie oft auch so nen scheiss zusammen ;) vielleicht liegt das an der wenigen übung im postflop spiel *fg*

      habe auch so kandidaten in meiner datei 1500hände vpip 6%
    • Ron01
      Ron01
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 15
      was meint Ihr, wie die Stats eines Typen aussehen, der 1/2 Jahr SSS gespielt hat und dann keinen Bock mehr darauf hatte und in Richtung Deep Stack gewechselt ist?
      Vielleicht sollte man nicht immer den Stats vertrauen.
      Oder anders gefragt: Egal ob Rock oder LAG: Wie oft ist Dein set in der Situation hinten? Glaube kaum, dass Du am Flop schon geschlagen bist. Die Range für den Push ist viel zu groß (AA, KK, two pair).
      Die Diskussion, ob 22-66 auch zu raisen sind, wird ja schon lange und oft geführt. Ist m.E. Geschmackssache, soll jeder halten wie er will. Nach meiner Erfahrung wird das Limpen aber u.U. mit schwierigen Entscheidungen Postflop "belohnt", von den Reads, die Du gibst mal abgesehen.