Middle/ Buttom Pair im Fullring

    • Blackmatrixx
      Blackmatrixx
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 246
      Folgendes Problem habe ich: In den Videos wird oft mit Middle/ Buttom Pair gespielt. In den Artikeln steht, dass man mit Middle/ Buttom Pair so und so spielt. Hier gibt es aber, meiner Meinung nach, ein Problem. Die Spieler, die die Videos machen, spielen alle SH. Auch gibt es keine explizieten SH Artikel/ Stategien, sodass die Strategien zum Fullring und SH gleich sind. Nun ist es aber so, dass die Durchschnittliche Hand um Fullring, die den Flop sieht, besser ist als die im SH. Somit muss man im Fullring eher damit rechnen, dass jemand TP getroffen hat als im SH. Somit denke ich, das Middle/ Butom Pairs im Fullring nicht Profitabel spielbar sind bwz. +-0 EV sind. Im SH ist das ja was anderes.
  • 1 Antwort
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Die Coaches und Videoproduzenten sollten den Unterschied zwischen Fullring und Shorthanded eigentlich auch kennen und dementsprechend ihre Aktionen anpassen. Generell zu sagen middle oder bottom Pair wäre nicht spielbar, ist aber auch nicht richtig. Die Einsteigersektion gibt da nur ein äußerst vereinfachtes Schema vor. Die Videos sollen aufzeigen in welchen Situationen auch middle und bottom Pair spielbar sind. Dafür gibt es versch. Faktoren: Potgröße, Anzahl der Gegner, Boardtextur, Position, etc. In einem 4-bettet Pot Heads-Up ist oftmals jedes Pair akzeptabel, während im 4-way limped Pot bottom Pair nur selten spielbar ist. Der Unterschied zwischen FR und SH spiegelt sich lediglich in veränderten Ranges der Gegner und eventuell im Aggressionslevel wider. Das sollten die Coaches berücksichtigen.