Brauche Tipps für Langzeitmotivation

    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.521
      Soooooo, ich hab jetzt in langer arbeit meine Sessions der letzten 7 Tage genauer analysiert. Besonderes Augenmerk; All-In Situationen.

      Seit 3 Monaten hänge ich nun in einem Down, erst musste ich von NL50 SH wieder runter auf NL25 SH (von $1500 auf $1100) und nun spiele ich seit ca 2 1/2 Monaten Breakeven. Alles nicht so schlimm (eigentlich), nur langsam vergeht mir die Langzeitmotivation zum Pokern...

      Die Analyse der letzten Woche zeigte mir nämlich etwas was ich zwar schon seit langem vermute, nun hab ich's aber auch schwaz auf weiss:
      Allein in den letzten 7 Tagen liege ich mit meinem All-Ins ca $450 unter dem Erwartungswert :(

      Das sagt mir zwar das ich wohl theoretisch ein recht guter Spieler auf NL25 bin da ich trotz dieser Umstände BE spiele. Andererseits zerrt es schon ziemlich an den Nerven.
      Gerade den Letzten Monat habe ich viel Zeit damit verbracht Artikel zu lesen, hab im Handbewertungsforum gestöbert und viele Videos geschaut um mein Spiel zu verbessern - und um auch etwas positives zu sagen: ich denke ich habe mein Spiel auch schon deutlich verbessert. Das ist allerdings ein weiterer Grund weshalb ich ein wenig verzweifle; ich häng so lange schon im DS und arbeitete die letzte Zeit so viel an meinem Spiel und trotzdem reicht's nur für BE.

      Was ich jetzt brauche bis es wieder bergauf geht ist: MOTIVATION! Wie macht ihr das in solchen Phasen? Stats ankuckn und sagen "ja, TOP, ich bin doch eigentlich winning-player!" reicht langsam nicht mehr :(

      Das ich diese Zeit irgendwie durchstehen muss und es dann wieder "normal" weitergeht ist mir auch klar, aber wie gibt man sich am besten den Ruck nicht aufzugeben?

      Ach, und eine kleine Sache bei der ich heut schon wieder schmunzeln musste:
      Bei den Standart Händen geht mal wieder nix - viele suckouts etc und dann passiert mir sowas:
      heute, innerhalb einer Stunde...
      1x runner runner Str8 Flush
      2x runner runner Quads
      weil alle durchcheckten...
      Auszahlung ging gegen Null :(

      Danke für alle Tipp schonmal im Voraus :)


      PS:
      Sry, dass das jetzt so lang war, aber manchmal muss man sich mal den Frust von der Seele tippen
  • 3 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Motivation von allein kommt, wenn ich eine längere Pause gemacht habe. Damit würde ich einmal anfangen.

      Desweiteren sagen 3 Monate nichts aus - die Anzahl der gespielten Hände ist wichtig und da kann es natürlich durchaus sein, dass Du ein Opfer der vielzitierten Varianz bist. Vielleicht schaust Du Dir diesen hervorragenden Beitrag zum Thema Varianz einmal an. Ich hoffe, das hilft Dir schon einmal weiter.

      Frohes Neues :)
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Bei BE-Spiel hilft mir eigentlich das VIP-System recht gut (da ist die Seite relativ egal, soweit das Angebot gut ist). Dann kann man sich wenigstens über die Punkte freuen und im Hinterkopf ein bisschen Bonus zusammenaddieren. Als Grundmotivation habe ich üblicherweise das Erreichen oder Halten meines Levels ... okay, bei mir ist die Motivationshilfe meistens Mitte des Monats futsch und ich tu mich dann auch schwer :D aber bis dahin langt es zumindest, sich für ne halbe bis ganze Stunde pro Tag ranzusetzen und zu gucken, was die Varianz grade so meint ... eine andere Möglichkeit ist einfach seinen üblichen Kram abzusurfen (Emails, News und was man sonst so online macht) und dabei die Tische im Auge zu behalten - möglichst immer überall in der Warteliste stehen und halt ablehnen, wenn ein öder Tisch frei wird ... wenn dann da grade mal ein Monsterfisch auftaucht bin ich dabei ... wenn keiner kommt kriege ich meist einfach so Bock mal Session zu spielen ... Aber solche kleinen 'Antörner' muss jeder für sich selbst rausfinden. Al Bundy würde sagen "ICh kann nicht mit dir schlafen, Peg - ich muss pokern!" :D
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.521
      wow, das an Neujahr schon so früh jemand wach ist und hier sogar postet :)

      euch erstmal ein FROHES NEUES JAHR!!! und danke für die bisherigen Tipps.

      Zur Anzahl der gespielten Hände kann ich jetzt gerade nix genaueres sagen, aber ich weis dass ich pro Stunde ca. 400-500 Hände spiele. Dann sind meine Sessions im Durchschnitt so 2 Std lang und die letzten Tage hab ich auch recht viele gespielt. So grob übern Daumen gepeilt hab ich mindestens 7k Hände die Letzten Tage gespielt. Davor muss es n bissl weniger gewesen sein, aber kann gut sein das ich jetzt seit ca 50-60K händen im down hänge :(


      Die Bonus geschichte hab ich mir auch schon überlegt. Vielleicht auch einfach mal umcashen und getrackt spielen - dann hat man zumindest noch andere Motivationen ausser purer winnrate - zB Elephant-Licence, Status, Bonus, etc...

      möglichst immer überall in der Warteliste stehen und halt ablehnen, wenn ein öder Tisch frei wird ... wenn dann da grade mal ein Monsterfisch auftaucht bin ich dabei
      Ja mach ich auch hin und wieder. Aber momentan sind's grade genau diese Leute die mir ein Brett nach dem anderen verpassen...
      Vpip geht gegen 100, AF strebt gegen Null, man kriegt den Fish am Flop mit über 80% Equity All-In -> River, suckout :(

      naja, LG
      Cthulhu