Die besten Texas Hold'em Bücher

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Liebe Mitglieder,

      Unsere Buchempfehlungen findet ihr hier:



      Seit Januar 2008 sind Bücher ein fester Bestandteil unseres wachsenden Produktangebots. Dieser Thread soll dazu dienen, euch den Zugriff auf unsere Leseproben, Rezensionen und Diskussionen zu erleichtern.

      Im September 2013 haben wir die Pokerbuch-Sektion überarbeitet und werden sie nun ständig erweitern.

      Editiert von DonMB am 30.09.2013
  • 730 Antworten
    • davidh38
      davidh38
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 833
      Was soll ich mir nach Hilger und Slansky kaufen? Beide Bücher finde ich sehr gut, wobei mir Hilger mir meist Grundlegendes vermittelt und slansky Theoretisches.

      Welche 2 bücher würdest du mir noch empfehlen, domi?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von davidh38
      Was soll ich mir nach Hilger und Slansky kaufen? Beide Bücher finde ich sehr gut, wobei mir Hilger mir meist Grundlegendes vermittelt und slansky Theoretisches.

      Welche 2 bücher würdest du mir noch empfehlen, domi?


      SSH und MLH in Kombination, halte ich mittlerweile mit Abstand für die beste Variante ;)
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      jo, sehe das wie korn und wenn du ein drittes brauchst nimm das von yao
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      ist das bei euch auchso das theory of poker total mies gebunden ist ,,seiten so wellig (nicht durch nässe) und irgendwie schrottig verarbeitet
    • bobo
      bobo
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 442
      hab SSH gestern bekommen und gleich mal angelesen.

      Was mich verwirrt: Die Autoren gehen davon aus, dass in den loose games 5-8 Leute im Durchschnitt den Flop. Das ist bei Eurobet 0.5/1 aber keineswegs der Fall. Hat sich mit der Zeit das Niveau gesteigert oder find ich einfach nicht die richtigen superloosen tische?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von bobo
      hab SSH gestern bekommen und gleich mal angelesen.

      Was mich verwirrt: Die Autoren gehen davon aus, dass in den loose games 5-8 Leute im Durchschnitt den Flop. Das ist bei Eurobet 0.5/1 aber keineswegs der Fall. Hat sich mit der Zeit das Niveau gesteigert oder find ich einfach nicht die richtigen superloosen tische?


      Online spielen die Leute im Schnitt einfach etwas besser als in Casinos. Tische mit 5-8 Leuten im Schnitt am Flop findest du eher bei den Micro-Limits auf Stars oder halt in nem richtigen Casino. Das 10/20 fixed Limit in Amsterdam ist in etwa so ;)
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      also hab jetzt den yao mal durch, und muss sagen, dass mir das buch sehr gut gefallen hat ...
      vor allem der mathematische aspekt
      kann das buch wärmstens empfehlen ...
      (für fortgeschrittene)
    • davidh38
      davidh38
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 833
      Was wäre gut als erstes zu lesen? SSH oder MLH? Muss ich bei einem Buch auf irgendwas aufpassen oder kann ich alles so nehmen, wie es geschrieben ist?
      Vielen Dank schonmal im voraus.
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      mlh zuerst, dann ssh ...
      bei ssh aufpassen, dass man an den richtigen stellen aggressiv spielt und nicht an den falschen...
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Erneutes Update
    • Xblood
      Xblood
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.007
      Hab heut gesagt gekriegt, dass im Super System 2 eigentlich eine sehr gute Limit Section sein soll, kann vielleicht jemand was dazu sagen ?



      mfg
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Xblood
      Hab heut gesagt gekriegt, dass im Super System 2 eigentlich eine sehr gute Limit Section sein soll, kann vielleicht jemand was dazu sagen ?



      mfg
      Naja, die Section ist viel zu kurz und gegen Ende hat Mrs Harman irgendwie keine Lust mehr =) Pre-Flop ist zudem viel zu tight.
      Alles in allem ist die Sektion sehr allgemein gehalten und auf Anfänger zugeschnitten.
    • Xblood
      Xblood
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.007
      Original von Korn
      Original von Xblood
      Hab heut gesagt gekriegt, dass im Super System 2 eigentlich eine sehr gute Limit Section sein soll, kann vielleicht jemand was dazu sagen ?



      mfg
      Naja, die Section ist viel zu kurz und gegen Ende hat Mrs Harman irgendwie keine Lust mehr =) Pre-Flop ist zudem viel zu tight.
      Alles in allem ist die Sektion sehr allgemein gehalten und auf Anfänger zugeschnitten.

      Na wenn die keine Lust hat das richtig zu schreiben, dann hab ich keine lust das buch zu kaufen ^^



      thx
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      *nt*
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      ich steh jetzt kurz vor EB und hab noch gar keine bücher gelesen. ich wollte mir demnächst buch 2+3 bestellen und wollt fragen inwieweit buch 0 und 1 wichtig sind, also ob ich mir die auch zulegen sollte.

      MfG
    • cKone
      cKone
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 624
      Kauf dir winning low limit by lee jones
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Sklansky's TPFAP hatte ich zuerst, deswegen schätze ich das jetzt vielleicht falsch ein aber:

      Meiner Meinung nach, kann man darauf sehr gut verzichten. Es ist schon etwas älter (d.h. bezieht sich im Wesentlichen auf live-Turniere - noch dazu vor allem auf LIMIT events, und es enthält auch oft Beispiele aus anderen Poker Varianten wie Stud - und vermittelt ausser dem "Gap-Konzept" im Grunde nichts weltbewegendes.) Das Gap-Konzept wird auch bei Harrington nochmal erläutert und Harrington hat noch sooo viel mehr.

      Kurz gesagt ist die Harrington on Hold'em Reihe absolut fantastisch. Besonders, wenn es im zweiten Teil um Endgame Strategie geht, bzw. um das richtige Spielen mit dem shortstack, (die Kapitel über "inflection points") trumpft das Buch so richtig auf. Hier ist das Material meines Wissen nach auch mehr oder weniger "revolutionär", niemand hat diese Strategien zuvor in dieser Ausführlichkeit veröffentlicht. Und in Sklankskys Buch setzt sich der gute Mann auch noch für eine viel tightere Spielweise mit dem shortstack ein, was meinen persönlichen Geschmack überhaupt nicht trifft.

      Dazu kommt noch der Autoren-Faktor:

      Sklansky gilt zwar als DIE absolute Autorität wenn es um Poker-Expertise und um exzellente Bücher geht (diesen Ruf verdankt er wohl im wesentlich seinem Werk "Theory of Poker", das von nicht grade wenigen sehr guten Spielern als die "Poker-Bibel" betrachet wird.) aber er hat auch einen sehr anstrengenden Schreibstil, der das Lesen wirklich zur Arbeit werden lässt. (Ich kann es nicht besser erklären, ich denke wer seine Bücher gelesen hat, weiss wovon ich spreche, man merkt einfach, dass es zäh und schwer ist.)

      Dagegen steht dann ein Dan Harrington, den man nach seinen back to back final tables beim WSOP main-event 2003 und 2004 (1995 hatte er das Turnier auch schon einmal gewonnen) wohl endgültig als einen der weltweit besten No-Limit Hold'em Turnierspieler betrachten muss, und der zusammen mit co-Autor Bill Robertie das Material wirklich sehr gut präsnetiert. Ich lese es gerne, es ist flüssig und die vielen Beispiele machen das ganze noch besser verständlich.

      Mein Fazit: Einfach HoH 1 und 2 geordert, den ollen Sklansky braucht da kein Mensch mehr.
    • pl021
      pl021
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 60
      Danke für die Empfehlung, ich habe schon die ganze Zeit überlegt, welches Tourney-Buch ich mir zulege. Sklanskys Schreibstil finde ich eigentlich nicht sehr anstrengend. Ist aber Geschmackssache.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ist MLH generell ein "Muss" wenn man SSH gelesen hat?

      Wollte mittelfristig von 1/2 auf 2/4 umsteigen, aber habe ja hier an manchen Stellen schon gelesen, dass MLH zu defensiv wäre.
      Das stünde dann im krassen Gegensatz zu meinem Stil :)

      Nr.4 werde ich mir in jedem Fall zulegen