2 Strategietipps/Wünsche zum neuen Jahr

    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Erstens: überfordert euch nicht zu sehr mit Multitabling!
      Insbesondere auf Partypoker, wo der Anteil an deutschen TAGs zumindest beim FL besonders hoch ist, erlebe ich immer häufiger folgendes: Alle spielen preflop raise, call oder fold, alle, bis auf einen, der spielt grübel, grübel, grübel raise! Oder er spielt grübel, grübel, grübel fold!
      Natürlich ist es total super, wenn man z.B. statt vier tables mit 100 hands/hour acht tables mit 60 hands/hour spielt – immerhin spielt man 20% mehr Hände im gleichen Zeitraum.
      Nur, abgesehen davon, dass man schneller ermüdet und kaum noch von table selection profitiert, spielt man halt schwächer und man zerstört damit die games.
      Kürzlich hatte ich z.B. einen PS.de-coach am Tisch, der in der Sorgenhotline einen Downswing-Thread aufgemacht hat. Er war time out in jeder zweiten Hand!
      In einem anderen Thread behauptet einer kühn, dass 3/6 auf Stars nicht mehr schlagbar wäre.
      Tja, Leute, in der guten alten Zeit hatte man einen TAG und vier Fische am Tisch.
      Einer von denen war evtl ein longterm winning player, weil die anderen noch schwächer spielten.
      Mittlerweile haben wir oft einen Fisch, der von vier TAG-Klons zerschreddert wird und mitunter recht schnell von der Bildfläche verschwindet.
      Vier auf einen Fisch ist halt ein wesentlich schechteres Verhältnis als ein Viertel pro Fisch.

      Womit wir bei zweitens wären: Wenn ihr schon den Spielspaß durch eure Langsamkeit minimiert, dann hört doch bitte damit auf, dauernd in der Chatbox zu jammern und eure Kundschaft immer wieder zu beleidigen!
      Auf Party z.B. wird die absolute Mehrheit aller Flames von Spielern aus „Germany“ generiert.
      Woran das liegt sei jetzt mal dahingestellt...
      Mir persönlich macht es nichts aus, wenn mir einer mit „Hurensohn“, „schlag die Fresse ein“ etc. kommt.
      Immerhin ein nice tell.
      Aber wenn ich sehe, dass ein 90-Vpip-Lieblingsspieler sagt, dass er dann eben lieber woanders spielt und danach vom Tisch verschwindet, dann nervt‘s doch irgendwie...
      Leuten, die regelmäßig ihre Beiträge zahlen, sollte man hin und wieder einen Suckout gönnen.
      Wenn ich z.B. eine Glasscheibe zertrümmere und den Schadensfall bei meiner Versicherung geltend mache, dann schreiben die mir nicht, dass sie gerne ihre Faust in den Anus meiner Mutter schieben würden.
      Und das ist nicht weak von denen, sondern professionell.
      Bitte denkt mal darüber nach.

      Ansonsten: Ein erfolgreiches neues Jahr euch allen!
  • 10 Antworten
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Dem kann ich mich nur anschließen.

      Sowas würde mich auch sehr nerven. Flamen und langsames Spielen vertreibt die Fische.
      Table Selection ist auch sehr wichtig, aber das sollte ja klar sein. ;>
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.809
      Ich muss ehrlich gestehen das ich mich in Punkt 1 und 2 wiedererkenne und das solltes wohl einfach nicht sein.
      Guter Denkanstoss, gerade die Chatflames kommen halt nach diversen suckouts einfach schon fast automatisiert.

      Gesundes Neues und danke für die Hinweise.
    • JohannesS
      JohannesS
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 1.136
      Original von Marvl
      In einem anderen Thread behauptet einer kühn, dass 3/6 auf Stars nicht mehr schlagbar wäre.
      Das ist nicht "kühn". Ich kenne weniger als 5 winningplayer auf dem Limit und auf die kommen dutzende Tags mit nem schönen roten Minus im BB/100 Wert.

      Irgendjemand muss es ja mal sagen, ist mir egal ob ich als Vollidiot oder Fisch bezeichnet werde, ich hab da kein Ego.
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Muss Marvl absolut zustimmen.

      Unschlagbare Limits gibt es sowieso nicht, aber man kann es sich auch unnötig schwer machen :rolleyes:
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Auf 3/6 sitzen auch 6 TAGs an einem Tisch...
    • splatschek
      splatschek
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 1.501
      Ich hasse das geflame auch! Und es ist wirklich wie Du sagst, diese deutschen ORC - postflop Fische sind die Schlimmsten!

      Frohes Neues.
    • slowworm
      slowworm
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 269
      Bissel Chatten gehört für mich dazu. Man spielt ja gegen Menschen. Allerdings seh ich den Gelderwerb beim Pokern (noch?) nachrangig gegenüber dem Spass und der Selbstbestätigung.
      Besonders mag ich es, mich mit anderen Multitablern über den Lauf der Session zu unterhalten.
      Nerven tun mich eher die Time-Tell-Bluffer. Also z.B. auf dem River 10-15 Sekunden warten und dann das geturnte FH betten mit der Absicht 3Bet.
      Schimpfen tu ich allerdings im Chat auch - gegen den Dealer. Der hat es oft genug verdient, kann sich nicht wehren und die Fische finden es auch noch gut und denken, man tiltet.
    • JohannesS
      JohannesS
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 1.136
      Original von SwissDave
      Unschlagbare Limits gibt es sowieso nicht
      FL 0.5/1 Heads up? Will ich sehen wie du das schlägst.
      Also ich will wirklich nicht klugscheissen aber es gibt definitiv Limits, die man nicht schlagen kann aufgrund von Rake + Spielerstärke. Vor zwei Jahren oder so war das z.B, 3/6 FR auf Party.
    • chrissi30
      chrissi30
      Black
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 595
      Unschlagbare Limits gibt es sowieso nicht


      warum soll es keine unschlagbaren limits geben?? es ist ja nicht das limit, das probleme verursacht, sondern die gegner. wenn dort also tatsächlich dauernd 5 1/2 tags sitzen, dann würden auch korn und & co nichts mehr gewinnen, weil sie auch nicht mehr +Ev haben, als ihnen die rake wegfrisst.

      auf manchen seiten und zu manchen tageszeiten ist das so.

      aber da darf man nicht jammern, sondern muss eben soviel besser werden, daß man weiter rauf kommt, wo die rake niedriger wird.

      2/4 und 3/6 (teilweise sogar 5/10) sind momentan scheinbar die sammelbecken für die tags (mich inklusive) die da eben hängenbleiben und sich gegenseitig zerfleischen, weil sie enweder zu schwach sind und/oder nicht den mut haben aufzusteigen.
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Mit der provokativen Aussage meinte Ich genau was schon ander gesagt haben, nämlich dass uns ja niemand zwingt in den Lowlimits HU zu spielen oder an Tischen mit 5 andern Tags zu spielen.

      Die guten Spieler betreiben imho soweit table selection, dass für sie die Tische profitabel sind. Und solche gibt es auf jedem Limit (0.5/1 HU betrachte Ich z.B. nicht als ein GANZES Limit, es ist ein Teil der unprofitablen Tische des 0.5/1 Limits...). Vielleicht findet man nicht zu jeder Tageszeit profitable Tische, aber man kann ja auch etwas anderes in der Zeit machen (Hände/Gegner analysieren etc.).