Neteller Card + überweisung auf tagesgeldkonto

    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      hallo,
      da ich demnächst größere beträge von FTP auf mein tagesgeldkonto via neteller auscashen will habe ich mir folgendes überlegt, da ich nicht will dass der geldfluss direkt zurückverfolgt werden kann.

      Nehmen wir mal an es sind 2k€.

      macht es sinn mir ne neteller card zu holen, am automaten 2mal 500€ abheben, diese meinen eltern geben, Die wiederum die 1k€ auf mein konto überweisen?

      Ist das ein besserer plan als 1k auszucashen am automaten und bar einzuzahlen?

      was kostet mcih die neteller card eigentlich? bin aus den angaben auf der neteller HP nich ganz schlau geworden

      mfg
      thx
  • 7 Antworten
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Von einem Elternteil 1k€ überwiesen zu bekommen ist sicher nochmal weniger aufsehenerregend, als 1k€ in Bar einzuzahlen. Wahrscheinlich könnte man dir einen Strick daraus drehen, wenn du das jeden zweiten Tag so machst.. Aber bis dahin.. geht es eigentlich niemanden etwas an, wer wem warum innerhalb der eigenen Familie Geld zukommen lässt (solange es keine Unsumme sind).

      Deine Eltern sollten vielleicht nich deshalbt abrupt nichts mehr abheben, obwohl das wohl ihre Sache ist. Vielleicht gibt es aber auch super-intelligente Algorithmen, die dich dann sofort als Geldwäscher entlarven.. :rolleyes:

      Es wird aber sicher bald irgendwer auftauchen, der dir das Gegenteil anhand von Links zu Infokrieg belegt. Zu 99,999% wird wohl aber.. einfach nichts passieren. ;)
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      cliffnotes?
      hab nicht gerafft was du meinst :D

      es is sicherlich auffällig wenn die mir jeden monat geld überweisen, aber da ich student sein werde, isses vllt nicht gerade unwarscheinlich dass ich geld von denen brauche da ich ja auch ein faules miststück bin dass nicht arbeiten geht.
    • JanS
      JanS
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 1.264
      Du kannst von FTP auch direkt auf dein Tagesgeldkonto auszahlen, Neteller kannst du dir dann sparen.

      Bei 2k€ ist es aber eh völlig egal wie du auscashst.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      das problem is halt wenn es öfters vorkommt denkich mal
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Original von JanS
      Du kannst von FTP auch direkt auf dein Tagesgeldkonto auszahlen, Neteller kannst du dir dann sparen.

      Bei 2k€ ist es aber eh völlig egal wie du auscashst.
      Wie siehts da mti Gebühren aus?
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      würd auch mal gern wissen was jm monatl. bezahlt wenner die neteller card hat
      (also nich nur grundgebühr sondern mit abheben etc)
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von Schorscheee
      cliffnotes?
      hab nicht gerafft was du meinst :D
      Was ich sagen wollte: Mach dir keinen Kopf, nach den 2k€ kräht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Hahn. (Vorsicht allerdings, falls du BAföG beziehst oder beantragen willst.. die sind sehr neugierig. Gleiches gilt für Wohngeld und alle anderen Sozialleistungen.)

      Monatliche Kosten bei Nichtnutzung der neuen Karte sind AFAIK 2 Euro pro Monat. Kosten pro Barabhebung sind 4 Euro bis max 750 Euro täglich. Was Nichtnutzung genau bedeutet und alles andere kann man aber auch ein paar Threads weiter nachlesen.