DoN´s > SnG´s > SSS ?

    • FreaIKIe
      FreaIKIe
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 499
      Wir hatten ja bereits ein Thread der Diskutier ob man von DoN´s leben kann. Nun einmal meine Frage.

      Sind DoN´s profitabeler als SnG´s bis zu einem bestimmten lvl?

      Ich geh nun einmal nicht davon aus das ich Spaß am Pokern haben will und einfach ein Geldgeiler Typ bin.

      Wenn man so überlegt kann man am anfang bestimmt mehr gewinn mit DoN´s machen als mit SSS oder nicht?

      Lg Alex
  • 18 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Dons = sngs = nl = fl = plo = alles
    • MrSwain666
      MrSwain666
      Black
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 3.673
      dons sind das langweiligste was es gibt.
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.066
      dons sind ned das automoney was vile glauben, es sitzen immerhin 9 andere am tisch die denken sie sind überdurcdhschnittlich gute pokerspieler und schaffen es locker unter die letzten 5. imho sollte man schon was von handreading, ranges, $ev - chipev, ICM (oder sowas in der art) verstehen, will man die dinger gut schlagen. kommt natürlöich aufs limit mit drauf an.

      nach mittlerweile locker >1 million händen ist für mich fr/sh nl übrigens auch stinklangweilig, alles ansichtssache.
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Original von idreamofmoni
      dons sind ned das automoney was vile glauben, es sitzen immerhin 9 andere am tisch die denken sie sind überdurcdhschnittlich gute pokerspieler und schaffen es locker unter die letzten 5. imho sollte man schon was von handreading, ranges, $ev - chipev, ICM (oder sowas in der art) verstehen, will man die dinger gut schlagen. kommt natürlöich aufs limit mit drauf an.

      nach mittlerweile locker >1 million händen ist für mich fr/sh nl übrigens auch stinklangweilig, alles ansichtssache.
      Vielen Dank dafür.

      Mir gehts ja langsam wirklich aufn Sack, dass in jedem Thread wo DoNs auch nur erwähnt werden irgendjemand vorbeikommen muss um loszuwerden wie langweilig die wären.
      Ich bin auch irgendwann eingeschlafen bei NLH und hab dann wieder angefangen SnGs zu spielen. Als ich darauf keinen Bock mehr hatte hab ich DoNs ausprobiert. Gehe ich etwa jetzt jeden NL-Thread zumüllen wie langweilig NL doch ist?
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      DoNs sind was die Ranges betrifft eine Welt für sich. Viele sagen, man könnte mit der normalen SnG Strategy easy ITM kommen aber wenn man dann ICM anwenden muss ists vorbei mit standart strategy. Die Ranges sind mit normalen SNGs nicht zu vergleichen. Alle die mit den Ranges der normalen SnGs im Hinterkopf die spielen haben ein riesen leak und spielen in der Phase alles andere als +EV.

      Die Callingranges der DoNs kann man nichtmal als nitty bezeichnen weil das noch viel zu loose ausgedrückt wäre. Die Callingranges drehen sich meist nur um QQ+. Als CL hat man sogar oft die Range 0.0, was bedeutet, dass man Aces preflop mucken muss weil man ja obv. nur noch verlieren kann.

      Pushingranges sind nicht so viel besser. Die Ranges ATs+, 88+ ist im "normalfall" schon sehr loose was normalerweise sehr nitty ist. Erst mit knapp 4-5bb kann man schon looser ballern.

      Insgesamt verkehrte Welt bei den DoNs.

      Hab das neue DoN Video noch nicht gesehen, daher kann ich nur von meinen Erfahrungen sprechen.
    • masterman
      masterman
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 260
      Immer wenn ich mal nen Don zwischen meine SNGs streu ist mein SNG Spiel für ne Zeit kaputt. Von daher lass ich jetzt die Finger von dem Zeugs!
    • killedbamby
      killedbamby
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 701
      ihr spielt echt sachen, weil die euch nen adrenalin-kick geben? dann springt doch vom hochhaus

      ist doch scheissegal wie langweilig die sachen sind.. ich will damit geld holen
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Öhm da gibts einen gewaltigen Unterschied.

      Warst du schonmal richtig Arbeiten? Bestimmt. Dann müsstest du auch wissen das es mit der Zeit eintönig wird und man die Lust verliert, egal ob das Soziale Umfeld stimmt oder nicht. Im Poker ist es ähnlich wie im Beruf, nur dass du den Beruf ausüben musst um Leben zu können.
      Wenn man an der Variante die man spielt keinen Spaß hat kann man diese Variante langfristig garnicht spielen weil einfach die Motivation fehlt und das Geld auch nicht jeden Monat pünktlich am Monatsanfang auf deinem Konto ist.

      Nur wenn man Spaß an dem Spiel hat kann man langfristig Gewinne einfahren weil man dann auch mit den Swings besser umgehen kann.
    • killedbamby
      killedbamby
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 701
      Original von Blaumav
      Öhm da gibts einen gewaltigen Unterschied.

      Warst du schonmal richtig Arbeiten? Bestimmt. Dann müsstest du auch wissen das es mit der Zeit eintönig wird und man die Lust verliert, egal ob das Soziale Umfeld stimmt oder nicht. Im Poker ist es ähnlich wie im Beruf, nur dass du den Beruf ausüben musst um Leben zu können.
      Wenn man an der Variante die man spielt keinen Spaß hat kann man diese Variante langfristig garnicht spielen weil einfach die Motivation fehlt und das Geld auch nicht jeden Monat pünktlich am Monatsanfang auf deinem Konto ist.

      Nur wenn man Spaß an dem Spiel hat kann man langfristig Gewinne einfahren weil man dann auch mit den Swings besser umgehen kann.
      also ich hol meine motivation allein schon durch die wachsende br ... ich hab genug spaß, wenn ich mir meinen graphen im tourneymanager angucke

      aber jeder ist anders gestrickt...

      für mich bleibt poker aber immernoch poker, egal welche variante.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Soll auch Zeiten geben an denen die BR mal nicht wächst weils einfach Varianz ist. Was dann?
      Kein Geld ergo keine Motivation = Quit Poker?
    • FreaIKIe
      FreaIKIe
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 499
      Diese DON Diskussionen sind, so wie ich das sehe, meist grundlegende Diskussionen.

      Ich würde als fazit für mich sagen: DoN´s sind eine weitere art von Poker. Ob nun spannend für den einen oder einfach nur langweilig für den anderen. Das ist ansichtssache. Doch fakt ist man kann mit dieser Variante von Poker genausoviel Geld erspielen wie mit jeder anderen Variante. Es ist also nur noch Sache des betrachters, diese DoN´s gut oder schlecht zu finden.

      MfG FreaKe
    • hamburg1910
      hamburg1910
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 391
      Original von Blaumav


      Nur wenn man Spaß an dem Spiel hat kann man langfristig Gewinne einfahren weil man dann auch mit den Swings besser umgehen kann.
      absolutes vorurteil. nen freund von mir mag poker garnicht, spielt erfolgreich nl 200 nur wegen des geldes.
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      ich sag mal so, selbst die 50$ DoN's sind so was von fishig, dass es eine Wonne ist, da zu spielen.

      Ich bin einer von der Fraktion, der meint, dass mit ein wenig Gedanken und allgemeinen Pokerverständniss man DoN's locker mit einem guten ROI multitablen kann, ohne wirklich viel (im Spiel) nachzudenken.
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Original von Wazer
      ich sag mal so, selbst die 50$ DoN's sind so was von fishig, dass es eine Wonne ist, da zu spielen.

      Ich bin einer von der Fraktion, der meint, dass mit ein wenig Gedanken und allgemeinen Pokerverständniss man DoN's locker mit einem guten ROI multitablen kann, ohne wirklich viel (im Spiel) nachzudenken.
      Wieviele Tische meinst du mit multitablen?
      Pokerstars?
      Was für einen ROI hast du denn auf den 50ern?
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von Wazer
      ich sag mal so, selbst die 50$ DoN's sind so was von fishig, dass es eine Wonne ist, da zu spielen.

      Ich bin einer von der Fraktion, der meint, dass mit ein wenig Gedanken und allgemeinen Pokerverständniss man DoN's locker mit einem guten ROI multitablen kann, ohne wirklich viel (im Spiel) nachzudenken.
      Du denkst nicht viel während dem spielen nach? Also ich spiele auch die 55er und ohne 100% "nachdenken" an der Bubble käm ich da sicherlich nicht klar.
      Und fishig sind die 55er nirgends wo mehr, das war viel maximal 1-2 Monate so nachdem die Dinger neu waren.
    • Johneyde
      Johneyde
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 13
      Ich spiele 2 DoN's und dazu noch 4 Cash Game Tables dazu imho NL 10 (SSS)
      Geht eigentlich :)
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Original von Johneyde
      Ich spiele 2 DoN's und dazu noch 4 Cash Game Tables dazu imho NL 10 (SSS)
      Geht eigentlich :)
      Ich würde mich auf eine Sache spezialisieren und erst recht nicht zwei Varianten parallel spielen. Ich spiele 20 Tische wenn ich Dons spiele.
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      DoNs mögen vielleicht vielen langweilig erscheinen, weil die Push und Calling-ranges eben etwas extrem ausfallen. Aber hey schaut euch mal die Nash ranges für normale SNGs an. Was merkt ihr? - Hoppla, das macht ja keine Sau...

      Man muss auch bei DoNs, genau wie bei jeder anderen Form von SnGs seine Push- und Callingrange anpassen. Was bringt es mir zu wissen das der Gegner in dem und dem Spot nur AA callen kann. Wenn er A5s trotzdem nicht weglegt haben wir nen fehler gemacht daher wir zu viel gepushed haben.

      Abgesehen davon ist halt auch noch die Frage wie man die etwas kleineren Blindlevel bei der Auszahlungs Struktur spielt (im bezug auf den jeweiligen Gegnertypen natürlich...)

      Also ganz so krass kann man da auch nicht im Autopilot fahren. Zudem kommt ja noch das jetzt manche ICM calls, die +$ev scheinen doch -$ev sein könnten:
      Nehmen wir zum Beispiel an man hockt grad in der Bubble, hat aber nen paar spezialisten die es darauf anlegen mit A7o raus zu fliegen obwohl sie nen super Stack haben. Da lohnt es sich dann vieleicht nen Monster weg zu legen wo man nach ICM eigentlich callen sollte (natürlich ist der ICM call immer +$ev, aber überlegt mal wenn da ein paar deppen sitzten die hier selbst in der Bubble alles mit schlechten Händen riskieren könnte es doch profitabler sein einfach zu warten bei so einer Auszahlungsstruktur...)

      Man kann natürlich auch die 20-Tische-und-Gehirn-aus-Variante spielen. Das soll jetzt kein Angriff sein aber naja... Es ist halt nunmal nicht alles so wie es auf den ersten Blick scheint. Normale SnGs wären auch total stupide wenn jeder "perfekt" spielen würde. Tut aber nunmal praktisch niemand und deswegen muss man sich ständig anpassen...