ICM für MTT

  • 6 Antworten
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      HI - es gibt keinen ICM-Rechner für >10 Spieler.

      Mit ICM kannst Du ja einfach anhand der Chips Stacks aus cEV den $EV berechnen. Diese beiden Werte unterscheiden sich umso stärker, je flacher die Auszahlunsstruktur ist und je mehr Plätze bezahlt werden.

      Bei MTTs ist es so, dass Du am Anfang praktisch mit cEV = $EV rechnen kannst und erst wenn Du in die Nähe der Bubble kommst, sich die beiden Werte deutlich unterscheiden können.

      Wenn Du dafür ein besseres Gefühl erhalten willst, schaust Du Dir am Besten mal das Buch "Kill Everyone" an; dort wird anhand von Grafiken mit dem "Bubble Factor" (Faktor, um den der $EV geringer ist als der cEV) im Verhältnis zur Spielerzahl bei MTTs diese Differenz noch gut aufgezeigt.
    • Marc1160
      Marc1160
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 509
      dh. es wäre profitabel, marginale edges auch früh im turnier auszuspielen, wie 99 vs. AK. der faktor survival fehlt bei cEV = $EV...
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ja anfangs vom Turnier, noch weit weg vom Geld, kannst Du praktisch Flips eingehen und so spielen wie im Cash Game. Allerdings solltest Du den Rake mitberücksichtigen: In einem 10+1$ Turnier darfst Du in der ersten Hand keinen "Flip" eingehen, bei dem Du weniger als 55% Equity hast.

      Also 99 vs AKo wäre profitabel, 99 vs. AKs (ohne Berücksichtigung von Dead Money) schon nicht mehr.
    • aaa11111
      aaa11111
      Global
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 2.103
      Original von strider1973
      Ja anfangs vom Turnier, noch weit weg vom Geld, kannst Du praktisch Flips eingehen und so spielen wie im Cash Game. Allerdings solltest Du den Rake mitberücksichtigen: In einem 10+1$ Turnier darfst Du in der ersten Hand keinen "Flip" eingehen, bei dem Du weniger als 55% Equity hast.

      Also 99 vs AKo wäre profitabel, 99 vs. AKs (ohne Berücksichtigung von Dead Money) schon nicht mehr.
      Wie kommst du denn auf den Blödsinn?

      Erstens gibt es einen Hausanteil, d.h. nicht das gesamte Geld geht in den Preispool.

      Zweitens kriegt man statistisch nicht doppelt so viel Geld, wenn man am Anfang eines Turniers seinen Stack verdoppelt.
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      es ist trotzdem kein schwachsinn. es ist sehr richtig früh marginale edges hart zu pushen, und deswegen ist 99 vs AK wunderbar in ordnung in mtts. in sngs sieht die sache logischerweise anders aus.

      ehrlich gesagt bezweifle ich auch die sache mit dem rake, und wäre auch froh wenn ich da in nen 99 vs AKs spot käme.
    • Gamberone
      Gamberone
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2008 Beiträge: 132
      Gibt es eine einfache formel für das ausrechnen des bubble factors?

      Bin das Buch "kill everyone" gerade am durchlesen und habe die Beispiele ab Seite 115 probiert auszurechnen und kam immer auf andere Resultate!

      Was mache ich falsch? Ich bin sicher es ist eine Kleinigkeit ev. an der Reihenfolge oder sonst irgendwie ..

      Wenn Ihr mal ev. eine einfache Formel posten könntet oder sogar Beispiele, wäre ich sehr dankbar, dann werde ich sofort sehen wo mein Fehler liegt.


      Danke im voraus