Hi/Lo: Das As als Doorcard: Call oder Raise auf 3rd?

    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Ein As als Doorcard kann ersichtlich dreierlei Hände bedeuten: Der Spieler kann drei Asse, zwei Asse oder ein As halten. Halten wir selbst diese Hand, wollen wir dem Gegner offensichtlich nicht zu erkennen geben, was wir halten, also insbesondere nicht durch unser Setzverhalten auf 3. Straße Rückschlüsse auf unsere Hand zulassen. Sollte die Hand daher stets gecallt werden, obwohl das für starke Paare nicht unbedingt die richtige Strategie ist? Oder sollten wir Hände mit zwei Assen zu einem Drittel nur callen und die sonstigen Hände zu einem Drittel raisen? Oder bewerte ich den Gedankten der Deception hier zu hoch?
  • 5 Antworten
    • CptHorrald
      CptHorrald
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.332
      Ich denke, dass es stark aufs Limit ankommt. Bei den Micros werden die Spieler nicht drauf achten. Später, ich denke ab 2/4 triffst du schon eher auf thinking player. Jetzt damit anzufangen ist ja aber keinesfalls schlecht, denn auch auf den niedrigeren Limits können gute Spieler sein, die daraus etwas schließen können. Ich hoffe nur, dass ich die frage nicht falsch verstanden habe... :)


      Da hier fast nix los wollt ich fragen, ob du bock hast dich via icq/skype auszutaschen... icq:345456101 skype:hmkay123


      MfG
    • Fash
      Fash
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2005 Beiträge: 224
      also ich machs so, dass ich jede hand mit A als door, die ich spielen will, complete.
      ich mach das eigentlich nichtmal nur for deception.
      was ich mir dabei denke ist, dass sich ja sowohl Aces als auch lowdraws mit A,
      die ihr high-potential (meistens) fast nur aus dem A ziehen, sich mit wenigen gegnern wohler fühlen :)
    • Pitou75
      Pitou75
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2008 Beiträge: 176
      Original von Fash
      also ich machs so, dass ich jede hand mit A als door, die ich spielen will, complete.
      Jo, also nicht jede, aber vorallem fast alle "first in".

      Jedenfalls wenn nicht schon 2 andere Asse draussen sind, dann find ich den Complete dort nicht so gut.

      Ich complete aber auch mal 345 wenns sehr live ist und eigentlich alle 3-flush-lows, es sei denn ich hab ne 8 up oder mein flush ist total tot.

      Wenn allerdings schon 4 Leuts reingelimpt sind complete ich deutlich weniger da ich oft auf 4th weglegen muss.

      Was limits angeht fângt es schon auf 1/2 an, aber der Sprung zu 2/4 ist vom thinking gegner her doch zu merken imho.
    • Fash
      Fash
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2005 Beiträge: 224
      jo, danke
      "first in" hatt ich vergessen, is aber wichtig.
      und der Sache mit den toten Assen stimm ich auch zu :)
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      hinzu kommt noch, dass man auf späteren streets mit einem Ass entweder first to act ist oder ein gegner ein offenes paar bekommt. offensichtlich ein großer positioneller nachteil der sich in losen games besonders bemerkbar macht.