Eltern bei Miete unterstützen?

    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      Bräuchte mal nen paar Meinungen...

      Also, ich wohne in einem Plattenbau mit meinen Eltern und dieses Gebäude und noch paar andere in der Umgebung sollen in 2-3 Jahren abgerissen werden, daher wollen/müssen wir umziehen und meine Eltern suchen momentan nach einer neuen Wohnung, wieder auf Miete und wieder im Plattenbau, da sie sich was anderes finanziell nicht leisten können

      Ich allerdings möchte, wenn wir umziehen, in eine etwas bessere Gegend und auch eine etwas größere Wohnung beziehen und dafür würde ich sogar einen Teil der Miete mit bezahlen

      Allerdings bin ich 23 und könnte in eine eigene Wohnung ziehen, nur bin ich momentan noch Azubi (Fachinformatiker, Systemintegration) im 3. Lj und kann es mir ebend noch nicht leisten

      Das Problem ist nur, wenn wir in eine andere Gegend, meinetwegen auch in einen Plattenbau, ziehen, dann würde ich auch was zur Miete beisteuern, aber diese Miete könnten meine Eltern wohl nicht alleine bezahlen ohne meine Unterstützung
      Wenn ich dann mal ausziehen wollte, falls mich dieser Gedanke vielleicht nächstes Jahr beschäftigt, dann haben meine Eltern eine Wohnung die sie nicht bezahlen könnten

      Meine Eltern haben bereits eine Wohnung in Aussicht, wieder im gleichen Stadtviertel und sogar noch ein wenig kleiner

      Unser Stadtviertel besteht fast ausschließlich aus Plattenbauten und ist vom Image her nicht gerade begehrt und angesehn in der Stadt

      Gegen Ende September mache ich meinen Facharbeiter und werde dann auch dementsprechend bezahlt, da ich sehr wahrscheinlich bei meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb bleiben werde

      Also was tun?
      Mit den Eltern in eine bessere Gegend und eine schönere Wohnung ziehen wo sie von mir finanziell unterstützt werden oder weiterhin in diesem Viertel wohnen und schauen das ich was eigenes finde?
  • 22 Antworten
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Ich würde mich an deiner stelle nicht zu sehr an deine Eltern binden. Du musst natürlich etwas zur Miete beisteuern, solange du dort wohnst.
      Willst du aber ausziehen, was mit 23 Jahre auch normal wäre, müssen deine Eltern selbst klarkommen.

      mMn sollen sei sich eine Wohnung suchen, die sie auch ohne deine Unterstützung leisten können. ;)
    • Emaci
      Emaci
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 5.964
      Ich denke mal das du höchstwahrscheinlich nicht mehr soo lange bei deinen Eltern wohnen wirst, deswegen fände ich es nicht gerade sinnvoll sich jetzt an der Miete für eine teuere Wohnung zu beteiligen. Auch wenn du es dir momentan vielleicht nicht vorstellen kannst auszuziehen aber ich denk mal wenn du deine Ausbildung fertig hast usw willst du auch irgendwann ne eigene wohnung
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      na ja, unabhängig davon ob deine Eltern "später" nach deinem Auszug ev. WoHngeld beziehen könnten

      - willst Du in eine bessere Wohngegend ziehen.. - und deine Eltern?

      - bist Du bereit auch nach dem Auszug noch Geld beizusteuern ( auch wenn Du längst verheiratet bist und eigene Kinder hast) ?

      - fam. Unterstützung ist nice hat aber auch Grenzen
    • TheoTuppes
      TheoTuppes
      Silber
      Dabei seit: 25.10.2008 Beiträge: 223
      Was du jetzt bekommst, ist natürlich nur (m)eine Meinung:

      Beiss in den Apfel und zieh für die 9 Monate mit deinen Eltern in die neue/kleinere/günstigere Wohnung und dann, nachdem du deine Ausbildung abgeschlossen hast, eine eigene Wohnung nach deinem Geschmack suchen.
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      uff, danke für die schnellen antworten =)

      das es in diese richtung geht dachte ich mir schon ;)
    • Coldplay01
      Coldplay01
      Black
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 4.964
      Das sinnvolste wäre wohl wenn ihr noch in der Wohnung bleibt bis du fertig bist (scheint sich ja vorm Abriss auszugehn) und du und deine Eltern euch dann getrennt nach ner Wohnung umsehn.

      Macht meiner Meinung wenig Sinn sich ne Wohnung mit Zimmer für dich zu suchen, dass dann in 2-3 Jahren leer steht und sich deine Eltern dann vlt nochmal nach ner kleineren Wohnung umsehn müssen.
      Umziehn kann nämlich auch ins Geld gehn.
      Du wirst vlt auch bald mal ne Freundin haben (oder hast schon), dann wirst sicher auch deine Privatsphäre haben wollen.
      Außerdem kann ich mir net vorstellen das Frauen das prickelnd finden wenn Mann noch mit 25 Jahren in ner 2 oder 3 Zimmerwohnung mit den Eltern lebt.
      Frauen brauchen nämlich Platz ;)
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Deine Eltern haben sich wahrscheinlich 20+ Jahre den Arsch für dich abgerissen, wie wäre es einfach zu sagen "hey, wenn ihr eine schöne Bude habt die eurer Budget einen Hunni überschreitet dann unterstütz ich euch, auch nach meinem Auszug".

      Mit baldiger Festanstellung wirst du davon nicht sterben.
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      Original von Coldplay01
      Das sinnvolste wäre wohl wenn ihr noch in der Wohnung bleibt bis du fertig bist (scheint sich ja vorm Abriss auszugehn) und du und deine Eltern euch dann getrennt nach ner Wohnung umsehn.

      Macht meiner Meinung wenig Sinn sich ne Wohnung mit Zimmer für dich zu suchen, dass dann in 2-3 Jahren leer steht und sich deine Eltern dann vlt nochmal nach ner kleineren Wohnung umsehn müssen.
      Umziehn kann nämlich auch ins Geld gehn.
      Du wirst vlt auch bald mal ne Freundin haben (oder hast schon), dann wirst sicher auch deine Privatsphäre haben wollen.
      Außerdem kann ich mir net vorstellen das Frauen das prickelnd finden wenn Mann noch mit 25 Jahren in ner 2 oder 3 Zimmerwohnung mit den Eltern lebt.
      Frauen brauchen nämlich Platz ;)
      das prob ist ebend... meine eltern haben nächstes jahr silberhochzeit und wollen nicht in dem jahr umziehen und sie würden für die wohnung dann auch den jahresurlaub opfern, was also bedeutet dass es dieses jahr geschieht -.-

      ja klar nen hunderter könnte ich beisteuern, nicht das problem, aber selbst damit wirds sehr schwer woanders was zu bekommen was meinen vorstellungen entspricht wo man gut wohnen kann
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      ich fände warten trotzdem besser, wenn du dann ausgezogen bist können deine eltern sich ja vlt eine bessere, aber kleinere wohnung leisten, da dein zimmer dann wegfällt...
    • Coldplay01
      Coldplay01
      Black
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 4.964
      Original von Magic85
      Original von Coldplay01
      Das sinnvolste wäre wohl wenn ihr noch in der Wohnung bleibt bis du fertig bist (scheint sich ja vorm Abriss auszugehn) und du und deine Eltern euch dann getrennt nach ner Wohnung umsehn.

      Macht meiner Meinung wenig Sinn sich ne Wohnung mit Zimmer für dich zu suchen, dass dann in 2-3 Jahren leer steht und sich deine Eltern dann vlt nochmal nach ner kleineren Wohnung umsehn müssen.
      Umziehn kann nämlich auch ins Geld gehn.
      Du wirst vlt auch bald mal ne Freundin haben (oder hast schon), dann wirst sicher auch deine Privatsphäre haben wollen.
      Außerdem kann ich mir net vorstellen das Frauen das prickelnd finden wenn Mann noch mit 25 Jahren in ner 2 oder 3 Zimmerwohnung mit den Eltern lebt.
      Frauen brauchen nämlich Platz ;)
      das prob ist ebend... meine eltern haben nächstes jahr silberhochzeit und wollen nicht in dem jahr umziehen und sie würden für die wohnung dann auch den jahresurlaub opfern, was also bedeutet dass es dieses jahr geschieht -.-

      ja klar nen hunderter könnte ich beisteuern, nicht das problem, aber selbst damit wirds sehr schwer woanders was zu bekommen was meinen vorstellungen entspricht wo man gut wohnen kann
      Wenn ihr bis Ende des Jahres wartet dann kannst ja jetzt anfangen was auf die Seite zu legen und dir dann auch ne Wohnung suchen.
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      schenk deinen Eltern nen taf flyer und schon bald werden sie selbst genug Geld haben, sich ne schöne Wohnung zu leisten
    • pele123
      pele123
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 56
      Original von Magic85
      Original von Coldplay01
      Das sinnvolste wäre wohl wenn ihr noch in der Wohnung bleibt bis du fertig bist (scheint sich ja vorm Abriss auszugehn) und du und deine Eltern euch dann getrennt nach ner Wohnung umsehn.

      Macht meiner Meinung wenig Sinn sich ne Wohnung mit Zimmer für dich zu suchen, dass dann in 2-3 Jahren leer steht und sich deine Eltern dann vlt nochmal nach ner kleineren Wohnung umsehn müssen.
      Umziehn kann nämlich auch ins Geld gehn.
      Du wirst vlt auch bald mal ne Freundin haben (oder hast schon), dann wirst sicher auch deine Privatsphäre haben wollen.
      Außerdem kann ich mir net vorstellen das Frauen das prickelnd finden wenn Mann noch mit 25 Jahren in ner 2 oder 3 Zimmerwohnung mit den Eltern lebt.
      Frauen brauchen nämlich Platz ;)
      das prob ist ebend... meine eltern haben nächstes jahr silberhochzeit und wollen nicht in dem jahr umziehen und sie würden für die wohnung dann auch den jahresurlaub opfern, was also bedeutet dass es dieses jahr geschieht -.-

      ja klar nen hunderter könnte ich beisteuern, nicht das problem, aber selbst damit wirds sehr schwer woanders was zu bekommen was meinen vorstellungen entspricht wo man gut wohnen kann
      Bin absolut Coldplays Meinung und verstehe deine Einwende auch nicht. Wenn man nun dieses Jahr nicht umzieht, kann man das Geld dafür (das ist ja wohl das Problem) sparen und nächstes Jahr trotz Silberhochzeit und Jahresurlaub (den man sich für nen Umzug ja wirklich auch einmal sparen kann) umziehen. Ok, wenn man für nen Umzug ne Woche Urlaub braucht, dann muss der Jahresurlaub wohl wirklich ausfallen oder verkürzt werden. Aber das sollte nicht das Prob sein. Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle nicht verpflichten 100 Piepen für die Miete deiner Eltern auszugeben. Wenn du arbeitslos wirst, haben deine Eltern nen Prob und du das schlechteste Gewissen aller Zeiten. Falls du dich deinen Eltern verpflichtet fühlst, kannst du sie ja in 4-5 Jahren mit einem Jahresurlaub beglücken, wenn du das Geld dann ganz sicher hast.

      PS: Hans meint: ebend gibts nur ohne d und deine Punkt-Taste ist kaputt.
    • SallyPolly
      SallyPolly
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 139
      Original von Sefant77
      Deine Eltern haben sich wahrscheinlich 20+ Jahre den Arsch für dich abgerissen, wie wäre es einfach zu sagen "hey, wenn ihr eine schöne Bude habt die eurer Budget einen Hunni überschreitet dann unterstütz ich euch, auch nach meinem Auszug".

      Mit baldiger Festanstellung wirst du davon nicht sterben.

      Ja, also das ist schon sehr drastisch ausgedrückt, ich würde das aber ähnlich sehen.
      Zieh in eine eigene Bude und unterstütz deine Eltern ein bisschen bei der Miete damit sie in eine schönere Gegend ziehen können, wo sie auch noch mit über 60 Jahren und nach 9 Uhr abends auf die Straße gehen können.
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      Original von pele123
      Original von Magic85
      Original von Coldplay01
      Das sinnvolste wäre wohl wenn ihr noch in der Wohnung bleibt bis du fertig bist (scheint sich ja vorm Abriss auszugehn) und du und deine Eltern euch dann getrennt nach ner Wohnung umsehn.

      Macht meiner Meinung wenig Sinn sich ne Wohnung mit Zimmer für dich zu suchen, dass dann in 2-3 Jahren leer steht und sich deine Eltern dann vlt nochmal nach ner kleineren Wohnung umsehn müssen.
      Umziehn kann nämlich auch ins Geld gehn.
      Du wirst vlt auch bald mal ne Freundin haben (oder hast schon), dann wirst sicher auch deine Privatsphäre haben wollen.
      Außerdem kann ich mir net vorstellen das Frauen das prickelnd finden wenn Mann noch mit 25 Jahren in ner 2 oder 3 Zimmerwohnung mit den Eltern lebt.
      Frauen brauchen nämlich Platz ;)
      das prob ist ebend... meine eltern haben nächstes jahr silberhochzeit und wollen nicht in dem jahr umziehen und sie würden für die wohnung dann auch den jahresurlaub opfern, was also bedeutet dass es dieses jahr geschieht -.-

      ja klar nen hunderter könnte ich beisteuern, nicht das problem, aber selbst damit wirds sehr schwer woanders was zu bekommen was meinen vorstellungen entspricht wo man gut wohnen kann
      Bin absolut Coldplays Meinung und verstehe deine Einwende auch nicht. Wenn man nun dieses Jahr nicht umzieht, kann man das Geld dafür (das ist ja wohl das Problem) sparen und nächstes Jahr trotz Silberhochzeit und Jahresurlaub (den man sich für nen Umzug ja wirklich auch einmal sparen kann) umziehen. Ok, wenn man für nen Umzug ne Woche Urlaub braucht, dann muss der Jahresurlaub wohl wirklich ausfallen oder verkürzt werden. Aber das sollte nicht das Prob sein. Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle nicht verpflichten 100 Piepen für die Miete deiner Eltern auszugeben. Wenn du arbeitslos wirst, haben deine Eltern nen Prob und du das schlechteste Gewissen aller Zeiten. Falls du dich deinen Eltern verpflichtet fühlst, kannst du sie ja in 4-5 Jahren mit einem Jahresurlaub beglücken, wenn du das Geld dann ganz sicher hast.

      PS: Hans meint: ebend gibts nur ohne d und deine Punkt-Taste ist kaputt.
      das mit dem umziehen nächstes jahr will nur meine mutter nicht
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Original von Sefant77
      Deine Eltern haben sich wahrscheinlich 20+ Jahre den Arsch für dich abgerissen, wie wäre es einfach zu sagen "hey, wenn ihr eine schöne Bude habt die eurer Budget einen Hunni überschreitet dann unterstütz ich euch, auch nach meinem Auszug".

      Mit baldiger Festanstellung wirst du davon nicht sterben.
      #2

      Ich weiß nicht ob das normal ist aber bei mir hat in den letzten Jahren eine enorme Dankbarkeit gegenüber meinen Eltern eingesetzt. Früher habe ich das nie gewürdigt, imo habe ich das damals noch nicht so realisiert, aber inzwischen weiß ich was meine Eltern alles geopfert haben nur damit es mir gut geht. Ich weiß nicht ob es dir bei deinen Eltern auch so geht, aber wenn ich meine Eltern bei etwas unterstützen oder helfen kann mach ich es, sei es Geld oder whatever, von mir aus auch nur den Videorecorder einstellen. Wenn du Menschen helfen kannst die dir etwas bedeuten tu es und du wirst ein zufriedenes Leben haben.
    • Fishmaster23
      Fishmaster23
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2008 Beiträge: 76
      nettes thema.

      kurz: halt dich aus den mietgeschichten deiner eltern raus.

      sag ihnen wenns nach dir geht sollen sie warten bis du ne eigene bude hast, und dann können sie sich was passendes suchen.

      wenn du aber weiter deine füsse bei mutti parken willst, wegen brote schmieren und bett machen etc. dann musst du das nochmal überdenken.

      ansonsten, nice lvl
    • Bahraam
      Bahraam
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.985
      Original von TheOneAndOnlyMarkus
      Original von Sefant77
      Deine Eltern haben sich wahrscheinlich 20+ Jahre den Arsch für dich abgerissen, wie wäre es einfach zu sagen "hey, wenn ihr eine schöne Bude habt die eurer Budget einen Hunni überschreitet dann unterstütz ich euch, auch nach meinem Auszug".

      Mit baldiger Festanstellung wirst du davon nicht sterben.
      #2

      Ich weiß nicht ob das normal ist aber bei mir hat in den letzten Jahren eine enorme Dankbarkeit gegenüber meinen Eltern eingesetzt. Früher habe ich das nie gewürdigt, imo habe ich das damals noch nicht so realisiert, aber inzwischen weiß ich was meine Eltern alles geopfert haben nur damit es mir gut geht. Ich weiß nicht ob es dir bei deinen Eltern auch so geht, aber wenn ich meine Eltern bei etwas unterstützen oder helfen kann mach ich es, sei es Geld oder whatever, von mir aus auch nur den Videorecorder einstellen. Wenn du Menschen helfen kannst die dir etwas bedeuten tu es und du wirst ein zufriedenes Leben haben.
      Dem ist einfach nicht hinzuzufügen!
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      allein zur größe der wohnung musst du es ja so sehen, dass wenn du ausgezogen bist die wohnung für deine eltern ja effektiv viel größer wird

      würde es daher vl nicht sogar sinn machen mit dem umzug so lange zu warten, bis du nicht mehr bei deinen eltern wohnst?

      für 2 leute was optimales finden unterscheidet sich ja doch schon etwas von ner wohnung für 3 leute
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      zu dem post von Markus

      ich bin ein sehr hilfsbereiter mensch und helfe meinen eltern und meinen freunden wo ich kann, wenn sie mich fragen und ich biete meine hilfe auch gerne an, meistens bei technischen sachen

      eigentlich sind wir 4 leute, mein bruder auch noch aber der pennt sehr häufiger bei seiner freundin, bzw. bei den eltern seiner freundin, aber gelegentlich schläft er auch hier mit ihr im wohnzimmer

      es wird definitiv eine 3-raum wohnung werden, weil mein bruder auf jedenfall noch in 4 jahren hier wohnen wird
    • 1
    • 2