Rounder's DVD

  • 40 Antworten
    • n0_st0ry
      n0_st0ry
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 615
      Gibt es noch weitere gute Poker Filme?
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      würde auch gern wissen ob es noch weitere pokerfilme gibt,,

      welchen film ich noch sehr empfehlen kann ist casino mit robert deniro,, ist kein pokerfilm aber schon allein die casino atmo macht macht den film hier erwähnenswert
    • UBPlayer
      UBPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 481
      http://www.imdb.com/title/tt0338216/

      der ist zwar noch nicht draussen, scheint aber ein guter zu werden :)
    • david/dyo
      david/dyo
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 78
      Cincinnati Kid und Maverick sind sehr geil.
    • peekon
      peekon
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 389
      Original von weyoun
      würde auch gern wissen ob es noch weitere pokerfilme gibt,,

      welchen film ich noch sehr empfehlen kann ist casino mit robert deniro,, ist kein pokerfilm aber schon allein die casino atmo macht macht den film hier erwähnenswert
      Da muss ich dir zustimmen. Mal davon abgesehen, dass fast alle robert deniro Filme geil sind, ist der wirklich super. Wer Filme wie Der Pate, Good Fellas oder Once Upon a Time in America mochte, wird Casino lieben, aber auch für "normale" Poker-Verrückte ist er klasse.

      Also ab in die nächste Videothek und gucken! :D

      PS. Spielzeit ist rund 170 min, also genug Futter und Bier besorgen ;)
    • peekon
      peekon
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 389
      Hmmmm Doppelpost ist zwar doof aber wayne :)

      Hab gerade geschaut wo ich mir Rounders bestellen könnte und bin auf folgenden Shop getroffen:

      www.fishoo.de

      Dort kann man nicht nur Rounders bestellen sondern auch einen Pokerfilm namens "Shade".



      Beschreibung:
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      joa "shade" ist ganz in Ordnung...aber nichts besonderes.
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      um längen schlechter als rounders? oder wie
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von weyoun
      um längen schlechter als rounders? oder wie
      Ne aber bei "Shade" geht es wirklich ausschliesslich um trick- betrug...

      Wenn wir hier in der Schule wären würde ich sagen

      Rounders: 1-

      Shade: 2-

      :]
    • fRaG^dA><
      fRaG^dA><
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2005 Beiträge: 34
      Hi all, (post #1 :] )

      Rounders ist sicher sehenswert,
      Maverick hat mich weniger überzeugt,
      besonders die Szene mit dem Poker, Straight flush und Royal flush ist ziemlich realistisch :(

      Ansonsten ist sicher High Roller (The Stu Ungar story) noch eine erwähnung wert.

      Im März 2006 soll unter dem Titel "Lucky You" für einmal ein sehr realistischer Pokerfilm zu sehen sein (Co-Writer Eric Roth (Forrest Gump, Ali).
      Ein Movie von Pokerspieler für Pokerspieler quasi, unter anderen sollen dort Doyle Brunson, Daniel Negreanu, Phil Helmuth und viele weitere, gegenwärtige, Pro's die high-stakes Szenen schmücken ;) . Man darf gespannt sein :] :D
    • david/dyo
      david/dyo
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 78
      Ist die Stu Ungar Story schon draußen? Dachte, der sollte erst kommen. Intressiert mich nämlich ziemlich.
    • fRaG^dA><
      fRaG^dA><
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2005 Beiträge: 34
      nene, die ist seit März dieses Jahres draussen
    • peekon
      peekon
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 389
      Wollte nur mal eben anmerken, dass Rounders im Februar auch auf Deutsch erscheint, hier der Amazon.de-Link:

      klick mich

      MfG peek
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Ich kann den Film "Casino" mit Robert de Niro aus dem Jahr 1995 empfehlen. Zwar geht es dort nicht um Poker, aber man erhält gute Einblicke in die mafiösen Strukturen, die in Las Vegas vorherrschen.

      Ebenfalls beleuchtet wird diese Thematik in "The Cooler", mit Alec Baldwin.
      Ein Cooler ist übrigens ein Pechvogel, den die Casinos einstellen, damit er sein Pech auf andere Leute überträgt. Hat also ein Gast eine Glückssträhne, wird schnell der Cooler herbeigerufen, um sich neben diesen zu stellen.

      "Rounders" ist natürlich ein göttlicher Film. Eines meiner Lieblingszitate:
      "You should have played those Kings!"
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von Matthias Wahls
      Ich kann den Film "Casino" mit Robert de Niro aus dem Jahr 1995 empfehlen. Zwar geht es dort nicht um Poker, aber man erhält gute Einblicke in die mafiösen Strukturen, die in Las Vegas vorherrschten.
      fixed your post
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Meinst du wirklich, dass das heute anders ist? Bei all dem Geld, was da fließt?
    • akut
      akut
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 208
      Hallo Matthias,
      Da ich zufälliger Weise erst gestern mir "Casino" angeschaut habe, kurz auch meine Meinung zu dem Film:
      Es mag sein, daß man einen guten Einblick in die (mafiösen) Strukturen von Casinos und ihren Hintermännern erhält, ich weiß nicht, ob es tatsächlich dort derartig verbrecherisch zugeht. Der Film an sich jedoch, hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hatte ihn mir gekauft, weil das Grundthema und die Schauspieler mir sehr zusagten.
      Aber was daraus gemacht wurde, ist größtenteils m.E. miserabel. Die erste Hälfte des Films ist vielleicht sehenswert, weil temporeich und unterhaltsam (Robert de Niro in seiner Lieblingsrolle als großer Macher mit Swimming Pool im Garten etc...). Danach jedoch artet die Sache völlig aus, in jeder Szene gibt es nur noch übertrieben soapartig Gebrüll und Gekreische. Letztlich endet der Film auch recht brutal mit dem Zusammenschlagen des einen Hauptdarstellers (Joe Pesci) und wird dann direkt nach Handlungsstrangende abgebrochen.
      Was bleibt sind manch nette Kameraeinstellungen (Las Vegas bei Nacht, Wüstenszene) und de Niros bekannter Satz: "Es gibt drei Arten, wie die Dinge hier ablaufen..." (o.s.ä.)

      Naja, ich war gestern nach dem Film so aggressiv, daß ich am Pokertisch gleich mal 75 BB gutmachte... ;)

      Bis denn,
      Andrej

      PS: @peekon: "Der Pate" und "Once upon a time in America" gehören zu meinen Lieblingsfilmen, aber "Casino"...
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also das mit dem "cooler" ist doch kompletter Unsinn oder?

      Wie kann der denn Einfluss auf voneinander unabhängige Ereignisse nehmen?
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Original von akut
      Hallo Matthias,
      Da ich zufälliger Weise erst gestern mir "Casino" angeschaut habe, kurz auch meine Meinung zu dem Film:
      Es mag sein, daß man einen guten Einblick in die (mafiösen) Strukturen von Casinos und ihren Hintermännern erhält, ich weiß nicht, ob es tatsächlich dort derartig verbrecherisch zugeht. Der Film an sich jedoch, hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hatte ihn mir gekauft, weil das Grundthema und die Schauspieler mir sehr zusagten.
      Aber was daraus gemacht wurde, ist größtenteils m.E. miserabel. Die erste Hälfte des Films ist vielleicht sehenswert, weil temporeich und unterhaltsam (Robert de Niro in seiner Lieblingsrolle als großer Macher mit Swimming Pool im Garten etc...). Danach jedoch artet die Sache völlig aus, in jeder Szene gibt es nur noch übertrieben soapartig Gebrüll und Gekreische. Letztlich endet der Film auch recht brutal mit dem Zusammenschlagen des einen Hauptdarstellers (Joe Pesci) und wird dann direkt nach Handlungsstrangende abgebrochen.
      Was bleibt sind manch nette Kameraeinstellungen (Las Vegas bei Nacht, Wüstenszene) und de Niros bekannter Satz: "Es gibt drei Arten, wie die Dinge hier ablaufen..." (o.s.ä.)

      Naja, ich war gestern nach dem Film so aggressiv, daß ich am Pokertisch gleich mal 75 BB gutmachte... ;)

      Bis denn,
      Andrej

      PS: @peekon: "Der Pate" und "Once upon a time in America" gehören zu meinen Lieblingsfilmen, aber "Casino"...
      Natürlich hast du Recht. Im Zweiten Abschnitt hat der Film ganz klar Längen. Auch ist er an einigen Stellen sehr brutal. Aber der erste Teil ist sehr instruktiv. Ich könnte mir vorstellen, dass es so in etwa abgelaufen ist und auch heute noch, in modernerer Form verbrecherische Strukturen vorliegen.