Pocket Pairs und Overcard am FLop

    • c0mpufreak
      c0mpufreak
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 780
      Hey,
      mir passiert es in letzter Zeit häufiger, dass ich z.B. JJ halte und auf dem Flop erstmal ein K oder ne Q oder sogar ein A kommt. Wie gehe ich mit solchen Situationen um? Wir haben ja keine Made Hand und sollten falls nicht ale zu uns checken, sondern jemand bettet folden oder?
  • 3 Antworten
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      deine Frage ist schon sehr allgemein:-)

      1. dein JJ IST eine MADEHAND...solange keiner die Overcard gehittet hat, ist es auch oft noch die beste Hand.

      2.zur Kontibet: es kommt drauf an, wieviele Gegner uns gegenüberstehen...welche Gegner uns ggüber stehen, wie das Board an sich aussieht und welche Position wir haben....(habe leider kaum Zeit, weswegen ich nicht auf alle Punkte eingehen kann)

      also bei 2 Gegnern bette ich als PFA immer bei einer Overcard

      bei 3Gegnern je nach Gegner und Preflop Action und Position auch

      bei 4 Gegnern oft nur noch in Position oder wenn nur noch einer nach mir dran ist...und je nach Overcard:-) ...ein A wird imo öfter gehalten als ne Q.


      3. zur Donk

      HU calle ich eig immer runter...wawb quasi

      3handed entweder call, raise oder fold...je nach Donker(und seiner Position) und Boardstruktur

      ...je drawheavier das Board, desto eher kann der Gegner nen draw halten und desto höher liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ich noch vorne bin und protecten muss...d.h. raisen sollte.

      4handed bei passivem donker oder reasonable donker auf drawless board kann man oft folden bzw nach odds und outs spielen.



      würde an deiner Stelle einfach mal ein paar Hände posten und die dann durchdiskutieren....es ist sehr schwer so ein thema so auseinanderzunehmen...oder kostet rel. viel Zeit, weil es doch so viel zu sagen gibt und man schwer alle Situationen abdecken kann.
    • c0mpufreak
      c0mpufreak
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 780
      schonmal danke. Der Post hat mir aufjedenfall weitergeholfen.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Es läuft daraus hinaus abzuschätzen wie oft du noch vorn bist. Da du hohe Pockets preflop raist, ist der Pot schon groß. Du musst also oft nur zu 20, 30 Prozent gewinnen um einen Calldown zu rechtfertigen. Ob sich das lohnt hängt wie schon gesagt von mehreren Faktoren ab: a) Gegneranzahl (je mehr Gegner desto eher kann jmd die Overcard getroffen haben und desto mehr Outs sind gegen dich), b) Boardtextur (je mehr Draws möglich sind, desto eher könnte der Gegner auch mal semibluffen), c) Aggressivität der Gegner (Donks von aggressiven Spielern sind anders einzuschätzen als von passiven. Wenn die Gegner zu dir hinchecken, hast du wahrscheinlich noch die beste Hand.)