Paar Fragen zu...

    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      ...z.B. AK

      Also ich spiel AK vielleicht zu vorsichtig, vielleicht genau richtig, weiß jetzt nicht genau, also wenn vom utg einer raised call ich mit AK viel lieber als den all in zu setzen, um mir den FLop anzuschauen, den ich meist nicht treff ^^ ( 1 zu 3? ) und dann fold ich wenn ich den Flop nicht treffe, sollte ich hier weiterspielen? also turn + river mit meinen 8 ouds

      raisder der von wo anders shuff ich da schon mal drüber...

      und wegen dem auffüllen, jemand meinte zu mir ich soll bei der sss brav ab 15 bbs auf 20 auffüllen, ich füll aber sofort auf 20bb auf wenn ich die blind nicht kassieren konnte und zahlen musste. versteh jetzt den sinn nicht ganz auf 15 bbs zu warten, wenn ich doch eh darauf setz mein Geld mit guten Karten zu machen.
  • 7 Antworten
    • jrc4ever
      jrc4ever
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2005 Beiträge: 1.381
      limpen geht gar nicht.... du willst doch am flop nur gegen 1 Gegner spielen...

      fold or push :D
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Wenn du mit AK einen Raise nur callst und den Flop nicht triffst, würde ich vermutlich auch nur weiterspielen, wenn der flop bunt und auseinander liegende karten bringt und die pot größe stimmt und auch nur gegen einen. Das mit dem preflop call signalisiert nun nicht die stärkste Hand. Aber vergessen wir das, nach SSS kommt man nicht in solche Situationen. Setz auf dein AK. Die Vorsicht gründet sich vermutlich auf die Verlustangst. Vermutlich sind die preflop raises der Gegner auch nie so immens groß, bedenke, dass in aller Regel viele dann ihr Blatt auch weglegen - auch wenn ein UTG Raise jetzt erstmal nach Stärke aussieht. AK ist schon das richtige Blatt, um langfristig damit die Gewinne einzufahren, auch wenn es dir vorkommen wird, dass du ein ums andere mal gegen Pocket Pairs oder sonstwas verlierst.
      Sonst probier mal, wie du dich bei reraisen fühlst, wenn dein Stack das hergibt.

      Kurz gesagt, du verschwendest beim call die Wahrscheinlichkeit der gegnerischen Folds, vermeidest vielleicht die angst vorm komplettverlust des stacks, bibberst nachher dann aber wieder am flop oder ärgerst dich um den preis des Calls.


      Beim Auffüllen geht es darum, im Falle der entsprechenden Blätter einen Stack zu haben, der groß genug ist, um ausgezahlt zu werden oder besser werden zu können. Sich da gewissermaßen früher wieder aufzufüllen macht da nun nicht den großen Schaden oder Gewinn. Hast nach 20 Händen in denen nix zu holen und auch nix zu setzen war durch die sofortrebuys eben 20BB Stack und nicht mehr 17BB, gewinnst/verlierst also etwas mehr bei Showdowns, also gibt es sich wenig (nichts?) Genug BBs für den 4+x Raise wirst du auf jeden Fall haben. Hauptsache der Stack wird aufgefüllt und du spielst nicht an dem Tisch weiter, wenn er zu groß wird.
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      all in mit AK, außer man hat reads, dass der UTG raiser ein nit ist (entweder anderer Shortstack,ein 10/7 Rock, oder ähnliches), dann fold.

      coldcallen geht mal gar nicht
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Du bist da einfach zu pessimistisch. Ein UTG Raise ist bei weitem nicht immer ne Bombenhand.

      Was du machen kannst ist AK weglegen, wenn der Gegner seeehr tight ist oder wenn du sicher weißt, dass es ein SSSler ist. Gegen nen SSSler bist du aus UTG nämlich hinten.

      Aber selbst gegen einen Gegner, der bspw. nur 7% seiner Karten raist, bist du mit AK vorn und viele die aus UTG raisen tun das sicherlich auch mit Blättern wie 88+; AJ+, KQ+...

      Und da bist du mit AK schonmal vorn und zudem hast du noch die Chance, dass er foldet. Coldcall ist also einfach nur weak gespielt.
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      ok thx, dann shuff ich das ab jetzt und gegen nen nit ein fold ^^ thx
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      Original von Invisigod
      Aber selbst gegen einen Gegner, der bspw. nur 7% seiner Karten raist, bist du mit AK vorn und viele die aus UTG raisen tun das sicherlich auch mit Blättern wie 88+; AJ+, KQ+...
      .
      einer der nen PFR von 7 hat, raised aus early nur ~4%, dagegen MUSS man AK weglegen.
      Generell wenn ein BigStack spieler typische ps.de BSS stats nach dem BSS einsteigerchart hat (~10/7) und aus early raised, ist AK der leichteste fold überhaupt.
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Hm ok, das mag sein, ich wollte damit auch eher darauf anspielen, dass es viele gibt, die diese 7% aus UTG durchaus raisen und man somit meist nicht auf eine Bombenhand läuft.