BR nimmt stark ab, was nun???

    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      Hallo,

      ich muss dringend etwas an meinem Spiel ändern, ich weiß aber nicht, wo ich anfangen soll.
      Ich spiel NL-Holdem nach SSS und am Anfang lief es auch einigermaßen, hab mich inklusive freigespieltem Boni auf 225$ hoch gespielt, was jetz au net so viel is, ich weiß, aber es ging wenigstens bergauf, mit kleineren Swings, aber eben immer noch alles im akzeptablem Bereich...

      Jetzt geht es mir seit 3Wochen nur an die EierL Ich hab meine BR auf 80$ runter gezockt, ok, ich hätte es lassen sollen immermal Turniere mit 6$ Buy-In zu spielen, kein Thema, das weiß ich selbst. Warn aber vielleicht grade mal 5Stk., wobei ich eins gewonnen hab und 2mal im Geld war, kann also auch nicht so das Problem sein.

      Ich spiel meistens 4Tische NL25, und hab gestern zum Beispiel dreimal!!! mit AA gegen Straight am River verloren. So geht das nur seit 3 Wochen oder so!

      Was hab ich jetzt für Möglichkeiten? Ich fass Poker nicht mehr an bevor ich net sicher bin, dass ich nicht mehr so krass Verlust mache und meine BR ganz kille...

      Ich bin Silber-Mitglied, und hab nun Zugriff auf die Fortgeschrittenen-Sektion, welche ich grad am Durcharbeiten bin, wobei ich immer noch Probleme mit den Odds-Berechnungen und das richtige Spiel mit Draws, vor allem nach dem Flop habe. Das weiß ich, aber trotzdem kann es nicht so krass weiter gehen mit meinen Verlusten wie zuletzt...

      Ich hab kein Bock broke zu gehen, weil ich will auf keinen Fall eigenes Geld einzahlen, also darf meiner BR kein größerer Schaden mehr zugefügt werdenJ

      Habt ihr Tipps für mich, ging es euch auch schon so, ist das nur ein Downswing, soll ich weniger Tische gleichzeitig spielen, mir Coachings reinziehen, ich weiß au net...
  • 21 Antworten
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      coaching wär auf jeden fall nen guter plan.

      weniger tische bei sss is wohl auch nich sinnvoll da du ansonsten noch einschläfst während dem pokern :D

      ich würd an deiner stelle bigstack auf nl5 spielen...dort sind die gegner so dermaßen schlecht dass man sogar gewinnt indem man nur die pokerregeln kennt ;)
    • Fillmaff
      Fillmaff
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 157
      Du bist offensichtlich uncomfortable mit den Stakes auf denen du spielst, weil du Angst hast, dein Geld zu verlieren. Das ist das Rezept für ein Disaster, da du dadurch weak-tight wirst. Es gibt nun zwei Möglichkeiten:

      A. Du spielst einen/zwei/drei Level tiefer bzw. mit einem kleineren Stack

      B. Du spielst um Sicherheit zu gewinnen ein paar SnGs, wo dein maximaler Verlust auf das buy-in begrenzt ist

      Nicht zu vergessen gibt es keine 100% sichere Methode einen Verlust zu vermeiden. Jedenfalls kennt die keiner, der hier auf dem Board postet. Dazu hätte man nämlich wegen all dem Jetski-Fahren auf den Bahamas und Geld mit Nutten und Kokain verblasen überhaupt keine Zeit. Das Leben ist kurz...
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Oder du schießt die SSS in den Wind und lernst "richtig" Poker spielen (entweder Big Stack oder besser Fixed Limit). Ich freue mich mittlerweile über Deutsche mit minimum Buy-In, ich weiß ja was die machen - sollen sie doch ab und an meine Blinds stehlen, ein all-in calle ich nur mit AA/KK bzw. getroffenen Monstern am Flop. ;)
    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      Ok, angenommen ich schieß die SSS in den Wind, dann is Fixed-Limit wohl eher was für mich, oder???

      Weil garde mit ner BR von 80$ sollte man wohl nicht mit BSS anfangen, oder???
      Zumal ich auch nicht mal genau weiß, wie ich die BSS zu spielen hab, ich find dazu gar nichts im Strategie-Guide, könnt ihr mir sagen wo das beschrieben ist???
      Ich mein Maximaler Buy-In is ja klar, aber wie siehts mit Bet-Größe und Starting-Hand-Chart und allem drum und dran aus???
      Das kann ich ja net nach SSS spielen :-)

      Aber am besten Gewinn macht man mit Fixed-Limit oder wie??? Also mal rein statistisch gesehen???
    • Fillmaff
      Fillmaff
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 157
      Fakt ist, dass Starting Hand Charts in Tabellenform am besten für fixed Limit einzusetzen sind, weil Limit dem Blackjack mit seiner Basic Strategy am nächsten kommt.

      Sklansky selbst schreibt im Vorwort zu NLTOP, dass er aus einem unbegabten Spieler einen relativ guten Limitspieler machen kann, das im NL jedoch leider nicht funktioniert, weil in NL Psychologie eine grosse Rolle spielt. Mal abgesehen vom mathematisch korrekten Spiel und dem Verständnis von implied odds ist es im NL wichtig zu erkennen, wie der Gegner denkt und wo er seine Schmerzgrenze hat. Wenn man das geschafft hat, dann kann man ihn mit any two cards schlagen.

      Natürlich meinen die NL multitabler das sei alles völlig wurscht, weil ein paar Standardmoves genug seien, um das Spiel nachhaltig zu schlagen, aber das ist Quatsch. Die können das, weil sie die Erfahrung haben und die Muster aufgrund dessen im Unterbewusstsein erkennen. Um sowas zu lernen braucht man eine Weile und die Lehrzeit kann teuer werden. Ein Bekannter von mir hat mehrere tausend Euros investiert, um sich die Erfahrung zu "erkaufen" und nun läufts ganz gut beim NL 200 für ihn, weil er mittlerweile eine gute Quote bei seinen Rivercalls hat. Sowas ist jedoch nicht garantiert...

      Wer auf der "sicheren" Seite sein will, seine Bankroll also nur in kleinen Häppchen verlieren will, der sollte sich auf Limit konzentrieren ;)
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Das mit den Sngs ist ne super Idee, da er ja die Br dafür hat! :rolleyes:

      Also ganz ehrlich ein Wechsel zu fixied ist eine Möglichkeit dann aber auf 0.2/0.4 (ja ganz unten) oder aber du wechslest jetzt schon wieder auf Nl 10 und spilest weiter SSS bis du deine 400 für BSS hast!

      Ich persöhnlich bin für zweitens, weil du dich ja mal für Nl entschieden hast und wenn du damals aus dem Bauch heraus entschieden hast, dann gefällt es dir subjektiv einfach besser als Fl und das hat ja massive Motivations und Lernvorteile und ganz ehrlich es gibt nix leichteres als SSS!
      Für SSS braucht man nur Disziplin eine Tugend die du auf Fl und Nl beides mal brauchst und nur wegen einen Ds zu wechseln find ich quatsch!

      Also meine Meinung, entweder du hast einen Ds der geht vorbei oder du hast zu wenig Disziplin!


      Habe selber bis 3/6 Fl gespielt, (nachdem ich alles bis auf 30$ ausgecasht hatte) ca 50000 SSS auf Nl10-Nl50 und spiele momentan Nl 25 BSS und Nl 50 SSS
    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      Was menst du damit? 400$ oder was???

      Wo gibts denn ne ßbersicht, wegen BSS?
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Ganz persönlich bin ich der Meinung, dass JEDER intensiv Full-Ring Limit Hold'em gespielt und auf diversen Limits geschlagen haben sollte. Das bildet ungemein und macht einen besseren Menschen aus Dir. ;-)

      Im Ernst: Mit $80 Bankroll würde ich wirklich "ganz unten" anfangen. Allerdings nicht bei PP, da ist das wegen der ganzen PS'ler zu anstrengend... ;-)
    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      Also, ich denk mal ich streb die BSS dann mal an...

      Ich werde NL-SSS weiter spielen, bis meine BR wo angekommen ist??? Nochmal zu der Frage, was mit den 400 gemeint war oder gibts ne ßbersicht (Tabelle) ???

      Und ich geh jetz erstmal wieder auf NL10 runter denk ich...

      Sagt mir nur nochmal, wo ich die Artikel zur BSS finde, danke!!!
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      BSS= min 20 buyins, d.h. NICHT NL10 spielen!!!!!!!!!
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Also im fortgeschrittenen Artikel Bankrollmangment werden die 400 $ Dollar erwähnt und ich meinte natürlich den Abstieg auf Nl 10 SSS, was man eigentlich aus meinem Text auch verstehen sollte, deshalb verstehe ich den thread über mir mal gar nicht!

      P4D3 da du silber bist müsstest du den Artikel lesen können und ich bin wirklich davon überzeugt da du das richitge tust, wenn du Nl 10 SSS spielst und mit 40 Buyins solltest du auf jeden Fall nicht broke gehen, wobei das natürlich in 0.xX%
      dir trotzdem passieren kann.

      Noch Fragen ---> schick mir ne pn
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      Original von P4d3
      Also, ich denk mal ich streb die BSS dann mal an...
      Und ich geh jetz erstmal wieder auf NL10 runter denk ich...
      tut mir leid, arndt, du ist nicht das zentrum der welt und nicht jeder bezieht sich auf deine posts :)
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Hör, ich da ein leises Mutti?
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      BSS gibts in der fortgeschrittenen NL sektion ,...

      allerdings sollteste meiner meinung nach erstmal SSS vollständig spielen können

      ( mit erweiterungen) bevor du einen schritt weiter gehst ...

      ich mein bei limit fängt man auch nicht mit SH an sondern nimmt erstmal leichteres FR... genauso ists halt auch mit der SSS

      und die ps.deler sind auf den unteren limits kein prob ... musst halt nur besser sein ---> und das ist mit beispielhände posten etc kein prob ;)

      MfG Milamber
    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      erstmal an Alle.

      Ich meinte mit anstreben natürlich erst wenn ich die BR für BSS habe, das war mir schon klar...

      Ich spiel jetz NL10 SSS und versuchs mal intensiver mit Coaching und Hände posten, wenns mir net so klar is, wo ich Scheisse gebaut hab.
    • SebastianW86
      SebastianW86
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 136
      mir geht es genauso wie dir war auf 300$ nl 25 war auch ganz gut bis zu einem Punkt keine ahnung wann das genau war ich glaub vor 2 Monaten da hats bei mir auch plötzlich angefangen. alles verloren was ich auf der Hand hatte. Das beste war ich Flush mit Ass und was hat der lucker gegen den ich spiele ... nen straight flush luckt der sich auf dem River zusammen da war ich ein bißchen buff.

      Naja bin so jetzt auf 100$ runter und ich hab auch angst spiele auch nl 10 da geht es wieder aber is ein bißchen depri wenn man sieht was man vorher für einen Gewinn gemacht hat und jetzt ....
    • P4d3
      P4d3
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      Was will man machen...

      Entweder hab ich zuviele Erwartungen im Bezug auf Geld-Gewinnen ins Poker gesetzt, oder das Spiel ist eben so...

      Bis jetzt bin ich aber noch total geil auf Pokern, glaub au net das sich das ändern wird, und ich hoff, hört sich zwar blöd an, das es bis jetzt noch an meinem fehlenden Skill liegt, dass ich soweit gefallen bin?!?!

      Das versuch ich jetz ma raus zu finden, aber so ein krasser BR-Schwund kann schon depri sein, da haste Recht.

      Aber egal, wo is der nächste Tisch :-)
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Ich kann dir nur meinen "Werdegang " beschreiben. Ich hatte irgendwann dieses Jahr mal 50euro auf Party eingecasht (bevor ich Pokerstrategy kannte), mich durch einen Freund werben und einen 2. Platz in einem multitable turnier recht schnell auf 350 dollar hochgeschafft...aber dann passierte es: ich dachte ich wäre ein kleiner pokergott, direkt mal nolimit fullstack gezockt, 0.50/1 fixed limit etc. Alles durcheinander, ruckzuck kohle futsch und da es damals noch keine microtische auf party gab, umgecasht (mit meinen letzten 50 dollar), damit gaaanz unten mit fixedlimit angefangen und mir somit eine bankroll von 150 dollar erspielt.
      Dann über pokerstrategy neu bei PP angemeldet und schön brav dort auch unten angefangen.
      Was ich damit sagen will, wenn man einfach zu schnell zuviel geld gewinnt, spielt man meines erachtens schlechter, weil man eben meint man wäre ein super pokerspieler.
      Wieder ganz unten anfangen und die Limits schlagen udn sich langsam hocharbeiten ist bei so einem Einbruch der Bankroll wohl am besten.
      Ich wählte fixed Limit weil mir das inzwischen sympathischer ist und auch mehr spass macht. Der schock fast die ganze Bankroll zu verlieren war zu groß - habe jetzt noch zu großen respekt vor NL - aber das musste im endeffekt selbst wissen.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Ich bin damals, als es noch radikales BR Management gab, mit $70 auf NL5 umgestiegen und habe es nicht bereut. Die Gegner sind grottig. Selbst mit vielen Leaks kannst du da noch eine gute Winrate erzielen. Außerdem lernst du dann wie man vernünftig Big Stack spielt.
    • 1
    • 2