Suited Connectors

    • damian666x
      damian666x
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 117
      Hi Leute

      Ich Spiele Bei Full tilt und bei Partypoker 9er Sng´s.
      Da ich Schon einige Zeit Spiele und auch schon ein mänge Hände gesehen habe. Bei Full Tilt Spiele ich eigentlicch nur Turbo Tuniere. Und habe feststellen können das ich in der Frühen Phase öfter mal mitllerte Suited connektors(78s+) gut anbieten um reads auf die gegner zu bekommen und zudem werde sie so finde ich von den meisten Spieler unterschätzt. Man muss naturlich aufpassen sie nicht zu loos zu spielen dennoch spiele ich viele dieser Hände mit guten Profit. was Haltet ihr davon?
      Denn meine Meinung ist vor allem Auf den niedrigen Levels spielen viele entwerder extrem Schlecht oder Extrem gut und gegen beide gruppen hat diese Spielweise vorteile so find ich.
  • 4 Antworten
    • t9rben
      t9rben
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 1.132
      Also, ich für meinen Teil finde diese Vorgehensweise nur mäßig optimal. Klar, man kann es so auslegen, dass man in früheren Phasen diese Hände spielt, um Reads auf seine Gegner zu bekommen, aber ich denke, diese bekommt man auch so. Du müsstest dazu nur aufmerksam ein paar Hände am Tisch verfolgen und schon haste deine Infos am Start ;) Hat den Vorteil, dass du deine Chips nicht gleich am Anfang aufs Spiel setzt...
      Ab blinds von 50/100 oder 75/150 sieht die sache dann natürlich anders aus, da kann man durchaus mal ein Stealraise einstreuen. .
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Ich für meinen Teil halte da auch nicht viel von. Klar, wenn dein Postflop-Spiel stark ist kannst du durchaus öfter SC limpen oder firstin aus late position raisen. Aber das ist sicherlich marginal und wenn du viele Tische spielst, würde ich auf diese kleine - sicher nicht bei jedem vorhandene - Edge verzichten. Vorallem Anfängern nicht zu empfehlen.
    • damian666x
      damian666x
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 117
      vielen dank für ere antworten werde es auf jeden fall etwas abändern in meiner strategie.
      denoch ist mir auch gestern abend beim gambeln aufgefallen das es einige mal mit denn vorteil verschafft hat das als avarage stack und nicht als smallstack in die bubble komme. Und dann ist es auch noch sehr wichtig welches image man selber besitzt. Mir ist bewusst das es bei niedriegen buy ins viel entweder multitablespieler sind oder sogar einige Fische mittlere Paare bis aufs blut durchziehen. Und gegen solche Typen fühlt man sich mit sc nie wirklich sicher.
      Hätte da aber noch eine Kleinigkeit die ich fragen wollte. Wenn einer der zu mehr als 80% sicherheit ein fisch ist und sehr frü extrem oft viel zu hoch pusht. ab welch blatt sollte man die callen nach dem flop da ich schon sehr oft mit doch recht guten händen dort aus der hand gedrängt werde. ich perönlich call die meisten it 2 pair wenn eins top pair ist. und das board nicht zu draw lasstig ist.
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519
      In den frühen Phasen eines SnG/Tuniers spiel ich auch sehr häufig SC, vorallem wegen der hohen Implieds(wenn ich zb. mit 2 Pair, ne Straight, Flush hitte und von ner marginal schlechteren Hand ausbezahlt werde).
      In der mittleren Phase mache ich mit den (sofern die Gegner tight sind) auch schon aus späterer Position auch Preflop schonmal mit nem Openraise ordentlich Druck.
      Aber limpen würde ich sie dann nicht mehr (es sei denn, vor mir sind schon 4 Spieler mitgegangen).