Welche Progs für SNGs?

    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Hi :)
      Ich spiel mittlerweile schon was länger die 11er SNGs auf Party, bisher nur mit MTH (womit ich mich noch nicht richtig angefreundet habe ;) ).
      Und ich wollte mal fragen, welche Programme man empfehlen kann?
      Zum Beispiel den Tourney Manager? Oder SNG Wiz?

      Und kann man irgendwie noch den ROI und ITM der Spieler im Spiel anzeigen lassen? Dann weiß man etwa obs n Winning Player ist oder doch eher nicht ;) Oder welche Daten sind da brauchbar? VPIP und PFR und AF kann man ja fast knicken.

      Bin mal gespannt wie ihr das so handhabt .. mittlerweile kenne ich die Winning Pappenheimer die Mass SNGen, aber es gibt eben auch noch die "Anderen", die nicht ganz so viel spielen und über die ich gerne Bescheid wüsste beim Spiel.


      fummi
  • 13 Antworten
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      ich benutz nur pokertracker und pokerace (was man hier frei spielen kann)

      muss vorerst reichen :D
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Also den ROI bzw. ITM anderer Spieler anzuzeigen dürfte schweirig sein, denn das Datengesammle hört ja normalerweise auf, wenn du aus dem Turnier fliegst.
      Von daher wären diese Daten dann höchst fehlerbehaftet.

      Generell sind die Daten die man sich mit PA/PT bzw. PO anzeigen lassen kann, eh mit einem großen Fragezeichen zu versehen, da sich die Spielweise im Laufe eines SNG's zu sehr ändert, als dass man aus dem Durchschnitt einen Schluss auf die Qualität des Spielers ziehen kann.


      Für die 11er braucht man eigentlich keine zusätzlichen Programme, die sollten auch so schlagbar sein.

      Der Tourney Manager ist eigentlich ein schönes Programm für Statistik-Freaks, aber wird dir nicht helfen dein Spiel zu verbessern.

      Wenn du höhere Buy-ins in Angriff nehmen willst (ich sage jetzt mal 33$ aufwärts, speziell die Speeds), lohnt sich langsam die Anschaffung von SNGPT bzw. SNGwiz.
      Auch wenn man die Berechnungen, die das Programm macht prinzipiell auch von Hand machen könnte, aber der Mensch ist eben faul. ;)
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      also ich find die daten die mir PA anzeigt doch recht hilfreich...
      einfahc um eine grobe richtung zu erkennen ober besonders loose oder tight ist oder sehr viel callt und wenig raist oder fast alle hände raist

      vorallem wnen die leute extrem tight sind und ich blinds stealen will guck ich was die leute mit den blinds so für werte haben damit ich weiss wie die chancen so stehen das er die blinds aufgibt bzw wie viel angst ich vor einem push von ihm haben muss... weil das sind so dinge die man beim multitabling leicht aus den augen verliert
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Nett wäre es, wenn es irgendwelche Daten gäbe, die mir sagen ob mein Gegner ICM beherrscht oder nicht ;)
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von fummi
      Nett wäre es, wenn es irgendwelche Daten gäbe, die mir sagen ob mein Gegner ICM beherrscht oder nicht ;)
      Wenn du Pokeroffice benutzt erkennst du sehr schnell wer ein Fisch ist. Schon nach 15 Händen kannst du sagen wer tight ist und wer loose. In einem SnG spielen alle guten Spieler tight woraus folgt: loose -> Fisch

      Finde Pokeroffice/Pokertracker sehr wichtig, auch wenn die Daten nur grobe Richtlinien sind, da sich die Spielsituation im SnG dauernd ändert.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Aber es gibt auch viele die immer tight spielen .. und folglich kein Plan von ICM haben.
    • qno1337
      qno1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 3.052
      PT/PA sind hilfreich, um zu erkennen, ob ein Gegner generell loose oder tight ist.

      SnGWiz/SnGPT Pflicht. Tourneymanager sehr praktisch.

      Sonst noch BetPot.
    • francis05
      francis05
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2005 Beiträge: 1.324
      Ich benutze PT,PA,SnGWiz :D und Tourneymanager
    • eiseC
      eiseC
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 497
      Original von DestructOne
      Original von fummi
      Nett wäre es, wenn es irgendwelche Daten gäbe, die mir sagen ob mein Gegner ICM beherrscht oder nicht ;)
      Wenn du Pokeroffice benutzt erkennst du sehr schnell wer ein Fisch ist. Schon nach 15 Händen kannst du sagen wer tight ist und wer loose. In einem SnG spielen alle guten Spieler tight woraus folgt: loose -> Fisch

      Finde Pokeroffice/Pokertracker sehr wichtig, auch wenn die Daten nur grobe Richtlinien sind, da sich die Spielsituation im SnG dauernd ändert.
      Das Problem ist das bei der großen Varianz bei SnGs und vorallem der schnellen ßnderungen der Konstellationen und Spielsituationen 6handed, 4handed "bubble", ITM, da haben viele eine andere Spielweise und es ist schwierig direkt zu erkennen welche das ist da die meißten die "optimale" bei weitem nicht beherrschen, geschweige denn jemals was von "gap" etc. gehört haben. Da bringen dir dann meißt auch PT/PA Werte recht wenig wenn der Spieler zwar einen VPIP von 20%hat er aber an der bubble vieleicht nur 5% callt oder vieleicht seine Spielweise überhaupt nicht ändert, alles suboptimal
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      Original von francis05
      Ich benutze PT,PA,SnGWiz :D und Tourneymanager
      wie viel % deiner BR hast du dafür ausgegeben und wie viel hast du dadurch schätzungsweise extra verdient?

      kann SnGWiz auch schöne statistiken ausspucken oder ist Tourneymanager das einzige umfangreiche statistik-programm?

      zur zeit benutze ich noch sharkskope, aber was mich am meisten interessiert - der stundenlohn -erfährt man da nicht.

      und noch eine frage:
      sharkskope gibt einem ja die gesamt-gewinne an. berücksichtigt es dabei nur turniere oder die gesamtschwankung der BR (cash-in, boni, cashgame-gewinne/verluste)
    • Opop
      Opop
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 814
      Original von DrJ22
      Also den ROI bzw. ITM anderer Spieler anzuzeigen dürfte schweirig sein, denn das Datengesammle hört ja normalerweise auf, wenn du aus dem Turnier fliegst.
      Von daher wären diese Daten dann höchst fehlerbehaftet.


      Ich lasse mir immer das gesamte Turnier per Mail schicken; dann hat man alle Daten (und kann in PT die Statistik aller Spieler sehen).

      Natürlich ändern sich die Daten, wenn weniger Spieler am Tisch sind; aber dafür hat PA ja die Filter. In der Anfangsphase ( 10-8 Spieler ) können die Daten schon nützlich sein.


      Zur eigentlichen Frage: PT und PA
      SNG Wizard habe ich mir angesehen (Trial); aber ganz ehrlich; ich habs nicht verstanden. Muss erst noch Theorie büffeln, bis ich da hinkomme. Bis dahin spiele ich die 11er bei PP; dafür reichts bis jetzt.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Also das loose -> Fish im SNG ist, kann ich nur als ganz gefährliche Theorie ansehen. Das muss für mich erst mit guten Fakten untermauert sein. Dies sind Showdowns. Seh ich einen Spieler der fast alles spielt und keinen Showdown zeigen muss, ist die Annahme er ist ein Fish eigentlich nur von einem Fish zu treffen ;)

      Jeder SNG Tisch ist anders und nach einiger Zeit löst man sich von dem starren erst tight dann push Weg und spielt je nach Gegner. Sitz ich mit 9 tighten Spielern am Tisch wird meine Spielweise dem eines Maniacs sein. Bis die dann aufwachen hab ich schon einen guten Stack.


      Außerdem hab ich bis jetzt einen untrüglichen Fakt fsetgestellt. Fliege ich early aus einem Turnier ist das fast immer gegen einen sogenannten Fish, der gerade dann ein gutes Blatt hat oder halt Glück.
    • rrddmm11
      rrddmm11
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 291
      was ich schade finde ist dass man die stats von PT / PA nicht in abhängigkeit von dem aktuellen blindlevel anzeigen lassen kann. Wobei, die spielweise hängt halt von vielem ab (stack, numOfPlayer,Blinds). Da bräuchte man schon sehr viele hände von den gegnern wenn man die stats danach anzeigen lassen würde