Problem mit Elephant

    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      Hey Leutz.

      Also ich hab ein Problem mit Elephant.
      Und mir zeigt es immer beim Erstellen der Datenbank:

      Es konnte keine Verbindung zum Datenbankserver aufgebaut werden! Erweiterte Information: Failed to establish a connection to '127.0.0.1'

      Könntet ihr mir vielleicht weiter helfen was ich da machen könnte damit es wieder funktioniert? :P

      Danke schonmal im voraus.

      Gruß Kl0se
  • 16 Antworten
    • Malvania
      Malvania
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2008 Beiträge: 349
      PostgresSQL komplett deinstallieren und danach den Elephant neu draufmachen.

      Hattest du vorher ne PokerTracker Version installiert? Dann kann das Problem daher kommen, hatte ich auch.
    • beninho111
      beninho111
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 1.157
      Postgres läuft? Ansonsten im Postgres-Ordner "Start Service" ausführen.
    • algorithm
      algorithm
      Gold
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 161
      ich habe dassele Problem.
      ich habe PT2.
      Wo ist diese Datei PostgreSQL zu finden ?
      Ich habe über Windows-Suchfunktion versucht, habe nicht gefunden.
    • beninho111
      beninho111
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 1.157
      Original von algorithm
      ich habe dassele Problem.
      ich habe PT2.
      Wo ist diese Datei PostgreSQL zu finden ?
      Ich habe über Windows-Suchfunktion versucht, habe nicht gefunden.
      "Start"->"Programme"->"PostgreSQL"->"Start Service"
    • Vutek
      Vutek
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2008 Beiträge: 36
      Original von andre700
      Hallo Pokerstrategen,

      endlich hab ich es geschaft das ich eine Datenbank erstellt bekommen habe und das ich endlich Stats angezeigt bekomme. Wie ich es geschaft habe, schreib ich mal hier rein und hoffe das es euch hilft! Ich habe selber 2 Monate gebraucht mit ausprobieren, rumfluchen und Laptop aus dem Fenster schmeissen. (Scherz)

      Also, ich habe erstmal den elephant und wichtig den postgreSQL deinstalliert. Bitte haltet euch unbedingt an die Deinstallation die von PokerStrategy angegeben wird. Vor allem an die von postgreSQL.

      So dann habe ich mir die neueste setup.exe heruntergeladen und abgespeichert.
      Dann ganz normal instalieren. So jetzt werden einige Leute von euch Probleme haben eine Datenbank zu erstellen.
      Ich hatte das Problem das wenn ich eine Daten bank erstellen wollte, dass "failed to etablish a connection". (sorry für mein englisch) Das liegt dann daran das nach der Installation vom Elephant das postgreSQL nicht mit installiert wurde. Ihr könnt aber auch nachschauen und zwar unter START-Alle Programme. Wenn PostgrSQL 8.3 nicht in der Liste vorhanden ist, dann ist es auch nicht installiert. (PostgreSQL 8.3 setup.exe ist im Dateiordner vom Elephant mit aufgeführt)

      So ich greif jetzt mal noch vor und das ist nur zur INFO. Ich hatte Postgre SQL 8.3installiert und hatte das Problem das wenn ich jetzt eine Datenbank erstellen will auf einmal dasteht "failure Passwort" oder so ähnlich. Das liegt dann daran was ihr für Passwörter bei der Installation von PostgreSQL8.3 eigegeben habt bzw. gar keine eingetragen habt.

      So nun zu der Installation von PostgreSQL 8.3 Schliesst den Elephant falls er offen ist. Geht in den Dateiordner vom Elephant und startet die PostgreSQL 8.3 exe. Klickt jetzt auf weiter bis ihr ein Passwort eingeben sollt. Dort habe ich einen neuen Benutzer namen und ein Kennwort eingegeben. Klickt auf weiter und dann kommt nach 1-2x weiter noch mal ein Fenster wo ihr noch mal drauf hingewiesen werdet das das ein anderer Benutzer und ein Passwort eingeben solt.
      An dieser Stelle hatte ich den Benutzer "postgre" gelassen und nur ein Passwort eingegeben. Dann habe ich nur noch immer auf Weiter geklickt. Und hab mein Comp. neugestartet. Müsst ihr aber nicht machen.

      Dann habe ich den Elephant gestartet und wurde auf gefordert für eine neue Datenbank ein Passwort einzugeben. Ich hab an dieser Stelle den Benutzer und das Kennwort eingegeben was ich bei der Installation von PostgreSQL 8.3 eingegeben habe. Kann sein das ihr das eingeben müsst was ihr bei der 2. Aufforderung eingegeben habt. Bei mir war es der Benutzter postgre (war schon vorgegeben bei de Installation) und hab dann das Passwort ein gegeben. Und dann hat er eine Datenbank erstellt.

      Wenn jetzt noch "failed to etablished a connection" dasteht ist Postgre SQL 8.3 noch nicht aktiv. Sollte aber nicht sein, weil nach der Installation PostgreSQL8.3 automatisch aktiv ist. Wenn es nicht so seien sollte könnt ihr PostgreSQL8.3unter START-Alle Programme-PostgrSQL 8.3-Dienst starten aktivieren.

      So nun sollte es laufen. Bei mir hat es so funktioniert.

      Vielleicht hilft es euch weiter.

      Viel Spass beim Pokern Tschüüüüüüüüüüsss
    • algorithm
      algorithm
      Gold
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 161
      Ich habe Windows-Vista , unter Programme habe ich diesen Eintrag nicht.
      Auch zuvor , vor 2 Monaten, habe ich nach dieser Datei gesucht und nichts gefunden.

      Hast Du Vista ?
    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      Also ich hab dann nun das Problem, dass es bei mir sagt, dass PostgreSQL auf einem NTFS-Volume liegen muss.was auch immer das sein mag?!wie kann ich das regeln?
    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      Naja ich komme nun wieder nicht weiter.
      Ich versuche nun PostgreSQL zu installieren, doch sagt er mir dann irgendwas das PostgreSQL nicht auf einem NTFS-Volume liegt und deswegen nicht installiert werden kann.
      Aber 1. was ist ein NTFS-Volume?
      und 2. wie komme ich da hin?
    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      hmm
    • Haube1st
      Haube1st
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 74
      ntfs volume wird deine festplatten partition sein.
      unter windows ist ntfs das gängige format.

      da postgres aus dem opensource bereich kommt sollte es auch auf andern formaten laufen nur mit fat gibt es probleme.

      ps : muss ich mal los werden wenn man hier n paar threds lese.

      postgres ist ein eigenständiges programm. es läuft im hintergrund und bietet halt den zugriff auf datenbanken, es wird als server installiert.

      theoretisch können jetzt x andere programme und user auf datenbanken in postgres zugreifen, das ist keine zauberrei...
      dazu muss postgres laufen,
      nutzer müssen erstellt werden und zugriff haben auf postgreshaben . zb passwort.
      und postgers muss erreichbar sein 127.0.0.1 heisst das es am eigenen rechner gesucht wird an port xxxx 5224 oder so ist der standart weiss ich jetzt nicht.
      könnte auch ein anderer sein ich hab postgers zb an nem rechner im netzwerk laufen.

      also wenn postgres läuft nutzer erstellt sind, und zugriff auf nicht durch eine firewall oder antivirus behindert wird sollten keine weiteren probleme auftreten

      in postgres kann man x datenbanken erstellen, und auch feststellen ob user datenbanken erstellen können,

      elephant nutzt postgres zum speichern und lesen von daten.
      das sind erstmal 2 paar schuhe.


      konkret noch mal zu deinem fall, überprüf mal wo das DATA verzeichnis von postgres ist. dort werden dann die datenbanken erstellt in der regel
    • beninho111
      beninho111
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 1.157
      Original von algorithm
      Ich habe Windows-Vista , unter Programme habe ich diesen Eintrag nicht.
      Auch zuvor , vor 2 Monaten, habe ich nach dieser Datei gesucht und nichts gefunden.

      Hast Du Vista ?
      Nein, ich hab XP. Keine Ahnung von Vista, sorry.

      Original von Kl0se
      Aber 1. was ist ein NTFS-Volume?
      Ein NTFS-Volume ist eine mit dem NTFS-Dateisystem formatierte Festplatte. Man kann PostgreSQL nur auf Partitionen mit NTFS-Filesystem installieren soweit ich weiß.
    • Haube1st
      Haube1st
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 74
      hmm, ja sollte unter windows nur mit ntfs gehen.
      es gibt wohl eine initdb.exe mit der man psql noch mal initialiseren kann. hast du das evtl bei der installation weg geklickt?

      hinweise zur installation von postgres
      http://wiki.postgresql.org/wiki/Running_%26_Installing_PostgreSQL_On_Native_Windows
      http://www.postgres.de/postgresql8_win.html

      bei dem 2. ist der abschnitt: Datenbank-Cluster initialisieren
      top relevant denke ich mal

      The NTFS file system is a journalled filesystem offering much better reliability and crash recovery. In addition, it has a comprehensive access control system and offers the reparse point functionality used by PostgreSQL. For this reason, the PostgreSQL installer package will not initialise a database cluster on anything but an NTFS partition. The server and utilities may be installed on any partition type.
    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      also sorry, dass ich mich vll total blöd anstelle, aber ich verstehe echt nicht wie ich das datenverzeichnis dafür finden soll.
      also tut mir echt leid für meine unkenntnis in diesem punkt.
    • Haube1st
      Haube1st
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 74
      ich nehm mal an das du mit datenverzeichnis das aus dem 2. link meinst.

      wenn du den ntfs fehler hast, erstellt er bei der installation noch keins.
      mich würde jetzt erstmal interessieren ob du wirklich kein ntfs hast.
      ich geh mal davon aus das du xp hast.
      einfach mal rechtsklick auf die festplatte im arbeitsplatz eigenschaften.
      dann stehet im oberen drittel
      typ:
      dateisystem: "hier sollte ntfs stehen"

      wenn du postgres installierst, hat er alle daten die er für das programm braucht installiert.
      das datenverzeichnis ist jetzt das wo die nutzer daten, einstellungen, und die daten selbst reinkommen

      mit dem befehl vond er webseite kannst du es an einem x beliebigen ort erstellen.
      so kann zb die exe datein von postgres auf c liegen und das datenverzeichnis auf partition D:
      zb als backup, falls c formatiert werden muss usw.
      also mal prüfen wo du eine ntfs festplatte hast, dann kannst du das damit( initdb -D laufwerk:\pfad\zum\datenverzeichnis ) erstellen.
      ich nehm an standartmäßig ist es wohl unter programme/postgres/data oder so

      aber einfacher und sicherer wäre wohl eine neu installation von postgres
      wenn du nämlich ntfs hast sollte das problem gar net auftreten
    • Kl0se
      Kl0se
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 69
      ja also hab nun nachgeschaut.
      bei dateisystem steht bei mir FAT32

      hmm wie kann ich das denn dann umstellen?
    • Haube1st
      Haube1st
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 74
      holla, fat ist noch von der windows generation vor 2000 ...
      deswegen gibt es die probleme weil er nicht mit speichern kann wem welche datein gehören und welche rechte man hat schreiben lesen löschen usw.


      ist das denn die platte wo auch windows installiert ist, ? ansonsten könntest du alle daten davon sichern . und sie mit ntfs partitionieren .
      und dann zurück kopieren . , wäre wohl die einzige möglichkeit...
      beim ändern des datei systems, musst du formatieren, dabei gehen zwangsläufig die datenv erloren : also :

      falls es sich um C: handelt wäre das ganze schwieriger.,: neues systemaufsetzen

      wenn du sonst noch eine kleinere partition hast oder eine platte wo der vorgang: ->sichern, mit ntfs formatieren, zurück kopieren
      weniger probleme macht, kannst du die datenbank da initalisieren.

      unter systemsteuerung-> verwaltung-> computerverwaltung
      da ist links eine liste
      computerverwaltung (lokal)
      ->datenspeicher
      -->datenträgerverwaltung.

      dort ist dann eine liste der festplatten.
      und welche partitionen auf der festplatte sind, und welches dateisystem die jeweiligen partitionen haben.
      vllt kannst du davon mal ein screenshot reinstellen.

      wenn du windows xp benutzt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen das es fat32 sein könnte. hast du mal probiert die datenbank auf platte C: bzw die platte wo windows drauf ist zu initialisieren. je nachdem wie viel platz du hast.