Neteller bringt mich zur Weißglut !!

    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.579
      So, jetzt muss es raus. Ich brauche euren Rat.

      Ich bin eigentlich ein ganz gediegener Geselle, den nichts so leicht auf die Palme bringt. Solche Dinge wie diese können mich allerdings total zur Weißglut bringen: (kleine story)

      Alles begann vor ca. 2 Monaten. Ich wollte Geld von Stars auf Neteller shippen, um für eine Party-Promo einzahlen zu können. Ich besaß (und besitze immer noch X( ) einen Express-Account, und wusste nicht, dass man mit dem maximal 1,5k$ auf dem Konto haben darf. Beim Auscashen von Stars hab ich das Limit allerdings überschritten - mein Kontostand wurde daraufhin eingefroren, mit dem Hinweis ich solle doch nun mal mein Konto auf Extended hochstufen... ok, erster Anlauf, ich schicke Perso und noch einen Bescheid vom Studentenwerk über eine Mieterhöhung als Nachweis meiner Adresse hin.
      Perso kein Ding - Problem: Mieterhöhungsbescheid gilt nicht als Adressnachweis.
      Schön, dacht ich mir. Was nun. Verzweifelt habe ich überlegt, welches Dokument ich als Adressnachweis hinschicken soll.
      Man braucht ja sowas:
      A full view of a Utility bill (Gas/Electric/Water), Bank statement, Credit card statement, Land line bill (No mobile bills), Cable bill, or Internet bill issued in the last 3 months and under your name
      Probleme:
      - Utility bills bekomm ich nicht, wohn im Wohnheim, da gibts sowas nicht
      - Bank statement, ist doch ein Kontoauszug oder ? Die sind im Moment noch auf meine alte Adresse registriert, hab das letztens geändert, allerdings wurde das aufm letzten Kontoauszug noch nicht aktualisiert
      - Kreditkarte hab ich nich. genauso keine land line, kein kabelfernsehen, internet auch über studentenwerk.

      Dann kam ich auf die Idee des Jahrtausends:
      Ich hole mir eine Meldebescheinigung ausm Einwohnermeldeamt ! Das muss ja wohl DER 1A Nachweis schlechthin sein. Gemacht, 5 Euro oder so bezahlt, zu NETELLER geschickt und

      ABGELEHNT ! -> lol !!!

      Ich, innerlich schon übelst am ausrasten, diese Mail verfasst:
      hello,

      because i will never ever be able to retrieve any of those documents: " A full view of a Utility bill (Gas/Electric/Water), Bank statement, Credit card statement, Land line bill (No mobile bills), Cable bill, or Internet bill issued in the last 3 months and under your name" , because i live in a building for students where i never get any utility and internet bills, and i have no credit card, no cable and no land line.
      i already sent you a document before, which you did not accept.
      so i thought about any alternative and i went - specially for this adress-verfication process !- for the MOST official document for verification of adress one can EVER get in germany (i even paid money for it), a Meldebescheinigung from the Ortsamt. it comes with a stamp and signature of an official worker there.
      all the work and now YOU tell me this is not acceptable, this is just hilarious.
      i dont know, but it seems to me that you dont even have any german speaking people there at your office or whatever, in order of being able to recognize the value of the document i sent you.

      i can only say that i am INCREDIBLY upset with all this stuff here and its really hard for me to stay relatively polite and not to use any bad words, but which would express my mood very clearly.

      best regards,
      christian xxx
      das ist jetzt 5 Tage her, habe noch keine Antwort bekommen und irgendwie das dumme Gefühl, dass die sich denken: "fdwdhf".


      So, meine Frage:
      Whats my line ? Welchen Adressnachweis, den fuckin-Neteller auch akzeptiert, kann ich in meiner spezifischen, oben geschilderten Situation hinschicken ?
      Immerhin liegen da jetzt 1,65k$ auf dem account und es macht mich fertig wenn ich weiß, dass ich da einfach keinen Zugriff drauf habe.

      Fazit: Neteller ist der absolute Scheißverein, sobald ich irgendeinen Nachweis erbracht hab cash ich alles aus und bin da für immer und ewig weg. Drecksladen ! X(
  • 59 Antworten
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.441
      Original von DoktorBet
      Dann kam ich auf die Idee des Jahrtausends:
      Ich hole mir eine Meldebescheinigung ausm Einwohnermeldeamt ! Das muss ja wohl DER 1A Nachweis schlechthin sein. Gemacht, 5 Euro oder so bezahlt, zu NETELLER geschickt und
      Dürfte eigentlich die beste und einzig vernünftige Idee sein. Was hat ihnen da nicht gepasst?

      Ich musste für meine Meldebestätigung (direkt addressiert an Neteller) 1,30€ zahlen. Komme allerdings auch aus AT. Gab keine Probleme.

      Die restlichen Probleme mit den normalen Rechnungen sind eh "bekannt".


      ~Alex
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.579
      Tja, wenn ich das wüsste was denen da nicht passt :rolleyes:
      Ich kann dazu nur sagen, was ich selbst weiß und das ist:


      > Thank you for your email. Unfortunately we cannot accept your invoice
      > for the following reason(s):
      >
      >
      >
      > * Invalid Utility bill type
      "Utility Bill" LOL !
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      wieso holst du denn dir nicht ein neuen Kontoauszug am Kontoauszug drucker problem dann gelöst ( musst halt nur zur filliale latschen)
    • you3betIcap
      you3betIcap
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.037
      also ich hab mir einfach von der Bank bestätigen lassen das ich dort ein Konto habe und einfach so ne Art Zusammenfassung meiner Daten.
      Ich hab der Dame in der Bank so in etwa erklärt für was ich das brauche und dann hat die schon Bescheid gewusst.
      Musst dann noch ein paar Sachen schwärzen wenn du nicht willst dass Neteller alles sieht.
      Ganz wichtig ist glaube ich der Stempel der Bank.

      Hoffe ich konnte helfen,

      Gruß Icap
    • Dalerion
      Dalerion
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 94
      Gruml, ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der damit Theater hat....

      Wichtig: Zu meinem Vorredner... SCHWÄRZEN IST VERBOTEN! :)

      Steht extra in den Mails.

      Mir gingen sie auch damit auf den Sack bzw. gehen es immer noch... Mein Problem ist, dass ich eine Zweitwohnung habe, dort kommen natürlich alle Rechnungen hin, auf meinem Perso steht dann aber der Hauptwohnsitz.
      Die Leute von der Spaßkasse waren dann so nett mir eine formlose Bestätigung zu schreiben, dass ich Kunde der Bank bin, mit meinem Hauptwohnsitz als Anschrift. Der wurde allerdings nur unterschrieben und nicht abgestempelt, weil ich der Überzeugung war, dass dort "signed OR stamped" stand... Lange Rede, kurzer Sinn: Seit heute habe ich wohl auch nur noch ein Expresskonto, weil ich nicht mal eben die 100 km nach der Arbeit fahren kann...
      Die gehen mir damit gerade so auf die Nerven, also wenn mein Upswing so bleibt, werde ich mir wohl bald eine Kreditkarte zulegen und fertig...

      Gruß Dale

      [Nachtrag]
      Wenn du also zu deiner Bank gehst und sie bittest, sie sollen dir eine Bestätigung schreiben, dass du Kunde bist und diese an deine Personalausweis-Adresse adressieren, unterschreiben und stempeln, hast du gewonnen. ;)
      [/Nachtrag]
    • you3betIcap
      you3betIcap
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.037
      ich hab meinen Kontostand entfernt, hat def. funktioniert!
    • gAmY
      gAmY
      Black
      Dabei seit: 01.06.2005 Beiträge: 114
      Habe das gleiche Problem. Hatte nen Schreiben von meiner Autoversicherung hingeschickt, dann kam ne Standardmail zurück, das das Dokument die Anforderungen net erfüllt. Dann hab ich zurückgeschrieben und gefragt welche konkrete Anforderung nicht erfüllt wird und bekam einfach die gleiche Mail nochmal zurück...
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.579
      Eigentlich mißfällt mir die Idee, meinen nostalgischen 1000. Post zu diesem Käse hier abgeben zu müssen, aber naja ^^

      Krass, wie ihr euch die Bescheinigungen von der Sparkasse holt... genau den Gedanke hatte ich auch, hab denen ne Mail mit dieser Bitte geschrieben, die meinten, nö können wir nicht machen, dafür sei das Einwohnermeldeamt zuständig. Daher kam ich dann auch auf die Idee mit der Meldebescheinigung.
      Tja is eben dumm wenn man in sich an eine Pseudo-Kleinstadtkaff Sparkasse wendet ^^" Die verstehens ja eh nich.

      Dann bleibt mir ja nur zu hoffen, dass auf dem nächsten Kontoauszug endlich mal meine Adresse (und die richtige) draufsteht. Ansonsten muss ich wohl mal in ner Filiale um so ein Schreiben betteln... Gott wie mich das wieder nervt. Aber wenns hilft :rolleyes:
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.579
      Original von gAmY
      Habe das gleiche Problem. Hatte nen Schreiben von meiner Autoversicherung hingeschickt, dann kam ne Standardmail zurück, das das Dokument die Anforderungen net erfüllt. Dann hab ich zurückgeschrieben und gefragt welche konkrete Anforderung nicht erfüllt wird und bekam einfach die gleiche Mail nochmal zurück...
      Oh mein Gott, so ein beschissener Support... naja das werd ich denen alles nochmal schreiben wenn alles geklärt ist. Wird die zwar nicht interessieren, aber was solls.
      Für die Gerechtigkeit ! :D
    • Dalerion
      Dalerion
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 94
      Okay, wenns schwärzen funktioniert, umso bessser. In meinem Schreiben stand sonst lediglich meine Kontonummer und die Bankleitzahl, die Neteller sowieso schon hatte.

      Tja, was die Kaff-Sparkasse angeht, ists bei mir im Prinzip auch nicht anders. Das kommt wohl drauf an, welche Möglichkeiten man nutzt, um sein Vermögen anzulegen. Seitdem die etwas mehr Geld von mir haben, küssen sie den Boden, auf dem ich stehe. *lol*

      Nun ja, wünsche dir auf jeden Fall mehr Glück als mir. Nach dem vergessenen Stempel habe ich die Mail von Neteller bekommen "Spätestens bis zum 9.1.", darauf habe ich geantwortet, dass dies für mich unmöglich sei und selbstverständlich keine Antwort bekommen, dafür aber wieder ne ganze Menge Werbung, deshalb tendiere ich auch zur Kreditkarte...
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.441
      Original von DoktorBet
      Tja, wenn ich das wüsste was denen da nicht passt :rolleyes:
      Ich kann dazu nur sagen, was ich selbst weiß und das ist:


      > Thank you for your email. Unfortunately we cannot accept your invoice
      > for the following reason(s):
      >
      >
      >
      > * Invalid Utility bill type
      "Utility Bill" LOL !
      Dann schreib mal gleich, dass das keine Rechnung is, sondern eine bestätigung vom Wohnamt und die das genauestens nochmal checken sollen.
      Da is normalerweise alles oben, Adresse, Rundsiegel bzw. Rundstempel blabla


      ~Alex
    • Smooxy
      Smooxy
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 165
      Hatte mal ähnliche Probleme...
      ich kann dir nur Empfehlen da Anzurufen !
      Wenn dir die erste Dame nicht helfen kann erfrag ihren Namen und laß dir dann den Vorgesetzten geben ...
      und oh wunder schon läuft alles recht reibungslos.

      Neteller ist nen Saftladen - ich hab dem Laden aufgrund der unverschämten Gebühren den Rücken gekehrt..

      Dann viel Glück.

      (Den Namen der Dame brauch man übrigens nur damit man nicht irgendwie in der Warteschleife verloren geht - falls doch kann man ja sagen wers war. Das ist denen dann so peinlich das die super Freundlich werden - meine Erfahrung)
    • T0bsen90
      T0bsen90
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 643
      Bei mir kommen sie auch net in die Pötte... Schon 2 Rechnungen geschickt, waren alle nicht passend... Vorallem die lange Bearbeitungszeit, bis man dann mal wieder gesagt kriegt, dass die Rechnung nicht ausreicht tiltet mich extrem. Das dauert 2-3 Monate bis der Account endlich hochgestuft ist... Sch*** Laden... :evil:
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      Original von Albatrini
      Original von DoktorBet
      Dann kam ich auf die Idee des Jahrtausends:
      Ich hole mir eine Meldebescheinigung ausm Einwohnermeldeamt ! Das muss ja wohl DER 1A Nachweis schlechthin sein. Gemacht, 5 Euro oder so bezahlt, zu NETELLER geschickt und
      Dürfte eigentlich die beste und einzig vernünftige Idee sein. Was hat ihnen da nicht gepasst?

      Ich musste für meine Meldebestätigung (direkt addressiert an Neteller) 1,30€ zahlen. Komme allerdings auch aus AT. Gab keine Probleme.

      Die restlichen Probleme mit den normalen Rechnungen sind eh "bekannt".


      ~Alex
      lol??

      Also akzeptiert Neteller Meldebescheinigungen nach Lust und Laune oder was?

      Bei mir (auch AT) wird die Meldebestätigung nicht akzeptiert, die wollen einen Bankauszug mit meinem Namen.
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Ab wann muss man eigentlich bei Neteller Daten hinschicken? Wenn man seinen Kontostand erhöhen will?

      Also ich habe mich bei Neteller angemeldet, auf Extended hochgestuft in dem sie Geld auf mein Bankkonto überwiesen und angerufen haben und das wars. Habe da mehr als 1,5k€ drauf und die mucken nicht.
    • Guggi
      Guggi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 581
      Sind die bei Neteller besoffen?

      Eine Meldbestätigung ist doch völlig ausreichend als Nachweis.

      Schick denen doch mal einen Link, damit sie verstehen worum es sich handelt.
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.441
      Original von normal
      Original von Albatrini
      Original von DoktorBet
      Dann kam ich auf die Idee des Jahrtausends:
      Ich hole mir eine Meldebescheinigung ausm Einwohnermeldeamt ! Das muss ja wohl DER 1A Nachweis schlechthin sein. Gemacht, 5 Euro oder so bezahlt, zu NETELLER geschickt und
      Dürfte eigentlich die beste und einzig vernünftige Idee sein. Was hat ihnen da nicht gepasst?

      Ich musste für meine Meldebestätigung (direkt addressiert an Neteller) 1,30€ zahlen. Komme allerdings auch aus AT. Gab keine Probleme.

      Die restlichen Probleme mit den normalen Rechnungen sind eh "bekannt".


      ~Alex
      lol??

      Also akzeptiert Neteller Meldebescheinigungen nach Lust und Laune oder was?

      Bei mir (auch AT) wird die Meldebestätigung nicht akzeptiert, die wollen einen Bankauszug mit meinem Namen.
      Ich weiß nicht genau, sind die einheitlich innerhalb der Gemeinden / Städte?
      Hab das Schreiben allerdings auch direkt an Neteller adressiert.


      ~Alex
    • derVuk
      derVuk
      Black
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.634
      Original von Tunnelblicker
      Ab wann muss man eigentlich bei Neteller Daten hinschicken? Wenn man seinen Kontostand erhöhen will?

      Also ich habe mich bei Neteller angemeldet, auf Extended hochgestuft in dem sie Geld auf mein Bankkonto überwiesen und angerufen haben und das wars. Habe da mehr als 1,5k€ drauf und die mucken nicht.
      #2

      ich habs auch so gemacht mit den überweißungen, dann kahm noch nen kurzer anruf mit 2-3 fragen und das konto war hochgestuft^^
      Dokumente musste ich noch nie hinschicken.
    • Altechan
      Altechan
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 150
      Hatte ein ähnliches Problem.

      Nutze mal statt "Ortsamt" "local residents' registration office" und statt "Meldebescheinigung" "register of residents official certificate" .

      Bei mir haben sie die Bescheinigung mit Erklärung jedenfalls auf Anhieb akzeptiert; glaube, das ist nur ein sprachliches Problem.

      Und ja, scheinbar arbeiten da keine Deutschen. Ich habe auch übers Telefon nie einen deutschsprachigen Supporter erhalten.