p(F) für Purebluff

    • Bangladesh
      Bangladesh
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 322
      Hero ist HU am River und Villain hat zu ihm gecheckt.

      Bluff ist +EV wenn gilt: P(fold) > Bets/Pot Bets = die Kosten des Bluffs = 1BB Pot = die Potgröße NACH dem Bluff = 9,5 BB Es gilt: Bluff ist +EV, wenn P(fold) > 1 / 9,5 = 10,5%


      Entweder ich checks nicht oder die Formel ist falsch

      Eigentlich müsste Rechnung P(fold) > 1/(9,5 +1) heißen. Denn erst jetzt ist Heros Gewinn im Schnitt +-0


      Einfaches Beispiel:
      geg: Hero ist HU ip am River und es wird zu ihm gecheckt, Pot=2BB, Hero:0 SD-value.
      ges: P(fold)min

      Fall1 V: +4 I H: -1
      Fall2 V: +4 I H: -1
      Fall3 V: +4 I H: -1
      Fall4 V: +0 I H: +3

      => Villain muss in mindestens 1 von 4 Fällen folden, damit Hero Gewinn genau 0 beträgt.
      => P(fold)min ist 25%

      Nach der Formel ist die benötigte p(fold)min= 1/3 = 33%
  • 5 Antworten
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      wie kommste bitte auf +4´? wenn der pot nur 2 groß ist du 1 reinbluffst kannste auch nur 3 gewinnen => 33 % da liegt dein fehler.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Du berechnest den "Gewinn" falsch, sowohl für Hero als auch für Villain. Wenn ich 1 BB in einen 2 BB Pot investiere, dann "gewinne" ich zwar 3 BB, aber bin trotzdem nicht um 3 BB reicher. Der Reingewinn ist lediglich 2 BB.
    • Bangladesh
      Bangladesh
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 322
      Stimmt, da habt ihr recht. Die Schlussfolgerung ist trotzdem korrekt.
      Also nochmal anders:

      Hero ist HU ip am River und es wird zu ihm gecheckt, Pot=2BB, Hero hat kein SD-value

      Jetzt stellt man sich vor, die Situation läuft genau vier mal ab.
      Die ersten drei mal callt Villain und beim vierten mal gewinnt foldet Villain

      (1) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (2) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (3) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (4) Villain foldet => Hero's Gewinn = +3BB

      Nach den 4 "Durchläufen" beträgt Hero's Gesamtgewinn = 0BB

      Schlussfolgerung:
      Wenn Villain jedes vierte mal foldet, beträgt Heros Gewinn im Schnitt 0BB.
      Anders ausgedrückt:
      Wenn Villain mit einer Wahrscheinlichkeit von 25% foldet, beträgt Heros Gewinn im Schnitt 0BB.

      => Damit der Bluff provitabel ist muss p(fold) > 0,25 sein. (und nicht > 0,33)
    • thehust
      thehust
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 557
      Original von Bangladesh

      (1) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (2) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (3) Villain callt => Hero's Gewinn = -1BB
      (4) Villain foldet => Hero's Gewinn = +3BB

      da steht doch das gleiche wie oben, oder? =) hero gewinnt aber netto nur 2bb (3bb bruttogewinn -1bb kosten)

      -> 33%
    • Bangladesh
      Bangladesh
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 322
      ...alles klar. Danke für eure Antworten :)