ich könnt heulen

    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493
      unglaublich was NL10 (!!!) BSS SH mit mir anstellt.
      einmal gehts in 30-50 min 7 stacks up,
      dann in einer nacht 10 runter
      wie krank ist das bitte? wie kann man nur solche swings haben?
      ich verkrafte es nicht wirklich
      wenn ich an einem abend 1/3 meiner BR verliere, sie mir dann in den kommenden tagen zusammenlucke und dann wieder verliere, wo ist der sinn?

      ich hab schlimme gedanken (depriphase, aggrophase) wenn ich mein geld verliere
      irg. wie schmerzt es mich wenn es schlecht läuft, also wirklich schlecht, 2-3 stacks da lach ich nur ;)

      aber diese blöde pokersucht, jeder, der n stack gewinnt, kennt das... das adrenalin das hochgefühl so "einfach" geld gewonnen zu haben!

      nach den ganzen swings/suckouts brauche moralische / psychologische unterstützung!

      ich verkrafte grad jetzt diesen 10 stacks in der nacht down nicht.
      vll sollt ich nicht mehr nachts spielen? aber da sind doch die fische on?



      HILFE, Aufmunterung!!
  • 20 Antworten
    • e306
      e306
      Black
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 847
      aus genau dem grund spiele ich fullring.
      da gehts nicht so hoch und runter, weil man selten mit spekulativen händen broke geht und mehr oder weniger auf die nuts wartet. kostet weitaus weniger nerven.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      BRM

      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
    • e306
      e306
      Black
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 847
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von e306
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
      Aber ist SH nicht irgendwann ein Muss?
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Original von e306
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
      juckt einen dann aber nichtmehr so sehr.
      wenns ihm dann immernoch nicht so passt, muss er halt für immer nl2 spielen
    • lexusone
      lexusone
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 114
      http://de.pokerstrategy.com/video/psychology/
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von wusah
      Original von e306
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
      juckt einen dann aber nichtmehr so sehr.
      wenns ihm dann immernoch nicht so passt, muss er halt für immer nl2 spielen
      Ist natürlich auch ein super hilfreicher Vorschlag :rolleyes:
    • BulliBuletti
      BulliBuletti
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 223
      also manchmal ist der grosskotzige_ich_weiss_was_ Hinweis auf das BRM einfach nur überflüssig

      10 Stacks up oder down sind nunmal 10 Stacks up oder down ob ich 50 oder 100 BRM spiele hat doch nichts damit zu tun wie ich damit klarkomme.

      Wenn du unbedingt SH spielen willst versuche marginale Hände und grosse Coinflips zu meiden - es geht auf diesem Limit auch locker ohne.

      Irgendwann gewöhnst du dich daran - hoffe ich jedenfalls denn ich warte auch noch darauf ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von apple37
      unglaublich was NL10 BSS SH mit mir anstellt.
      einmal gehts in 30-50 min 7 stacks up,
      dann in eienr nacht 10 runter
      Wie viele Tische (Hände pro Stunde) spielst du denn?

      Möglicherweise spielst du zu aggressiv und deine Spielweise ist deswegen varianzreicher als andere:
      Original von BulliBuletti
      Wenn du unbedingt SH spielen willst versuche marginale Hände und grosse Coinflips zu meiden - es geht auf diesem Limit auch locker ohne.
      Gehst du zum Beispiel mit AK Preflop öfters All In?
      Oder bei Situationen am Flop, wo klar ist, dass es auf einen Coinflip hinausläuft aber du noch nicht sehr viel investiert hast?
    • ThisRiverIsWild
      ThisRiverIsWild
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2008 Beiträge: 2.159
      Original von R3l4x3
      Original von e306
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
      Aber ist SH nicht irgendwann ein Muss?
      Öhm, nö? Gibt doch genug Spieler die beweisen, dass man auch auf NL400+ profitabel FR spielen kann.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Tja, natürlich zehrt es wenn man scared money spielt (kann ja soviel sein wie's will auf dem kleinsten Limit, wenns einen anpisst Geld zu verlieren weil's "persönl. wehtut", dann is das wohl auch scared money). Sind es die 50 gesponsorten $ von ps? Dann spielst du doch mit geschenktem Geld, ergo wenn du broke bist hast du effektiv nix verloren.
      Wenn dir der Verlust und die Varianz allgemein so an die Substanz geht kannst du an Poker wohl keine Freude entwickeln und solltest es sein lassen. Der Spaß steht immer noch vorn und sollte jeden Downswing psychologisch mildern.
    • Marc1160
      Marc1160
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 509
      kommt leider vor. du kannst entweder schach spielen oder mit brm, und vermeidung von swinglastigem spiel das problem minimieren.

      tut dir das geld weh oder gehts um den stolz? wenn ersteres, spiel niedrigere limits.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Ich hatte mal ein ähnliches Problem (aber auf NL50).

      Wichtig ist nur:

      SCARED MONEY ist eine Form von Tilt!!

      Du spielst damit nicht Dein A-game, wenn Du um den Geldbetrag um den Du spielst "Angst" hast.

      Meine Empfehlung:
      Spiele UNBEDINGT ein Limit drunter (wenn dies möglich ist, dann NL5 oder NL4) oder wechsle erstmal zu FR, da dies nicht zu swingig ist.
      Erst, wenn Du eine andere Einstellung zu den Chips hast, die in die Mitte gehn, dann wechsle wieder zu SH und erst dann wechsle wieder zu einem aggressiveren BRM. Zuvor UNBEDINGT ein tigthes BRM.

      Das hat mir geholfen!
      Aber ich spiele immernoch NL20/NL25 obwohl ich die BR für NL100 hätte :D
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Original von Marc1160
      tut dir das geld weh oder gehts um den stolz? wenn ersteres, spiel niedrigere limits.
      sag ich doch.

      wenn einem 100$ up oder down zu sehr anstressen, gehts halt net anders als NL2 zu spielen. Gibt keine andere Lösung.

      Und lol @ die, die varianzlastige situationen vermeiden möchten.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von R3l4x3
      Original von wusah
      Original von e306
      Original von wusah
      wenn dir die swings zu groß sind, spiel halt lieber mit 50 stacks BRM
      da swingt man weniger prozent von der bankroll, aber trotzdem gleich viel geld.
      juckt einen dann aber nichtmehr so sehr.
      wenns ihm dann immernoch nicht so passt, muss er halt für immer nl2 spielen
      Ist natürlich auch ein super hilfreicher Vorschlag :rolleyes:
      Das ist in der Tat ein hilfreicher Vorschlag.

      OP sollte schnell lernen, dass er in BB rechnen sollte und nicht in $. Wenn ihm das nicht einmal auf seinem aktuellen Limit möglich ist, wird ein Aufstieg auf die höheren Stakes sehr schwer.
    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493
      Original von BigAndy
      Original von apple37
      unglaublich was NL10 BSS SH mit mir anstellt.
      einmal gehts in 30-50 min 7 stacks up,
      dann in eienr nacht 10 runter
      Wie viele Tische (Hände pro Stunde) spielst du denn?

      Ich spiele so etwa 4-8 SH Fast/Speed-Tische

      Möglicherweise spielst du zu aggressiv und deine Spielweise ist deswegen varianzreicher als andere:

      AK? Niemals - selten ne 4bet, nicht mal QQ geht bei mir (bei action) PF rein

      Original von BulliBuletti
      Wenn du unbedingt SH spielen willst versuche marginale Hände und grosse Coinflips zu meiden - es geht auf diesem Limit auch locker ohne.
      Gehst du zum Beispiel mit AK Preflop öfters All In?
      Oder bei Situationen am Flop, wo klar ist, dass es auf einen Coinflip hinausläuft aber du noch nicht sehr viel investiert hast?



      Zudem:
      Ich weiss nicht ob mich der Geldbetrag an sich stört, ich denke eher nicht...
      nur das ich "PECH" hatte und eig mehr BB/Stacks/$ bei mir sein sollte und nicht bei dem Donk xy

      vll ist auch n tighteres BRM ne Lösung... dann swinge ich nicht 25% meiner BR up und down.

      andererseits will ich nicht ewig NL10 grinden (was eig auch schon profitabel sein kann mit ner hourly von ca.70$ wenn ich in equity runne...)

      eventuell werde ich eine art progressives BRM verwenden:
      NL10 20 stacks
      NL25 30 stacks
      NL50 40 stacks (hier liegt das prob...2k$ da komm ich doch NIEEEE an bei den suckouts...)
      NL100 ist das overall ziel : 50 stacks ... 5k - ich bin nicht chuck norris...


      und wenn ich grad schon bei sorgehotline bin:
      9 von 10 stacks down waren:

      AA < KK, borke am flop (9 high), turn K
      AA < AK, PF Broke, flop K , turn K
      AA < 77, flop Broke, river 7
      AJ < AK auf AA7 flop (setup, nach "slowplay" erst am turn AI)
      AA < AJs
      AA < 33, PF broke, Turn 3
      AK TPTK < A3
      -> callt mein flop AI nach reraise mit A3 "air" runner-runner str8... :(
      66 < 77 auf 672 flop Broke... (ma wieder n sickes setup)


      bitte jetzt um ein wenig mitleid etc...



      gruß, apple
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.654
      Hi apple,

      tut weh das alles lesen zu müssen, ich kenne das gut. ich möchte mal versuchen dir zu helfen.

      - du hast beats kassiert - das geschieht jedem auch mal in der form wie dir, du bist nicht alleine und dein EV wird sich zwangsweise hinbiegen. Spiel dein A-Game und lass dich nicht unterkriegen.

      - reduziere deine tisch-anzahl. 6-8 tables shorthanded sind Schwachsinn da du verdammt viel geld für blinds investierst (und dann auch noch speed tables....) was deine Winrate erheblich senkt. Zudem kannst du kaum eine Entscheidung richtig durchdenken und wirst dich nicht verbessern!

      - QQ geht PF rein, nur unter besonderen umständen z.b. gegen ultra nits die dich 4betten vorm flop nicht.

      - auch AK geht ab und an rein, oder willst du dass der LAGtard dich mit AJ,AQ ausm pot drängt? Gegen "normale" spieler auf dem limit ist es wirklich nicht nötig.

      - denk darüber nach ob du auf scared money sitzt, denn das ist die größte barriere. in order to live you must be willing to die, so ist das halt beim poker. sollten dir $10 stacks zu viel sein, geh auf NL5 runter.

      - benutze analyse software und poste hände, ich denke dass nicht nur die großen pots das übel ausmachen, oft sind es kleine individualfehler die sich summieren und negativ in deine gesamtbilanz einfließen.

      ich bin überzeugt davon, dass du das in den griff bekommen wirst, gib nicht auf! wenn du möchtest kannst du mich bei skype, ICQ oder MSN adden und wir spielen mal zusammen ne runde, vielleicht kann ich dir so ein bisschen weiterhelfen. infos findest du in der signatur :)

      lg JM
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Swings gehoeren zum poker dazu. Ich habe heute 2 sng's gespielt. Im ersten bin ich mit 66 gegen 45 rausgeflogen, habe mit 9 BB left am button gepusht. Inst call from sb. flop 45j
      Im zweiten war ich auch recht short, eventuell 10bb. Der sb minraist meinen BB ich gehe all in mit A8s. SB callt mit A3o, 3 on the river. beide situationen an der bubble. Danach muss man einfach denken das diese leute langfristig das geld ins system bringen.
      ab und zu wird dir auch mal sowas passieren:
      Full Tilt No-Limit Hold'em, 2+0.25 Tournament, 600/1200 Blinds 150 Ante (5 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Button (t22186)
      SB (t28601)
      BB (t26870)
      Hero (UTG) (t24197)
      MP (t30782)

      Hero's M: 9.49

      Preflop: Hero is UTG with Q:diamond: , A:heart:
      Hero raises to t3200, 3 folds, BB calls t2000

      Flop: (t7750) J:spade: , 7:club: , Q:heart: (2 players)
      BB bets t1200, Hero raises to t20847 (All-In), BB calls t19647

      Turn: (t49444) J:diamond: (2 players, 1 all-in)

      River: (t49444) Q:spade: (2 players, 1 all-in)

      Total pot: t49444

      villain hatte 77

      Denke nich an 1000 haende, sondern an 1000000 haende, wenn du dein return of investment analysierst.
      Solange du deine entscheidungen richtig triffst wirst du schon das geld bekommen das dir zusteht. Geduld ist das A und O.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Original von e306
      aus genau dem grund spiele ich fullring.
      da gehts nicht so hoch und runter, weil man selten mit spekulativen händen broke geht und mehr oder weniger auf die nuts wartet. kostet weitaus weniger nerven.
      Genau meine Gedanken! Bin auch eher der varianzscheue Typ.
    • 1
    • 2