Betsize und reads

    • CallOnMeXD
      CallOnMeXD
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 242
      Hi,

      ich Poker seit ca. 5 Monaten und hab ne Frage zu Betsize und wie man daraus den Gegner liest.

      Am Anfang meiner Poker daseins hab ich bei zb. Toppair + Topkicker immer nur kleine Beträge gesetzt um den pott voll zubekommen, nach kurzer Zeit wurde man mir dann doch klar das man gute Hände protecten muss mit einem großen Einsatz, lernt man hier ja auch glaub ich. So mittelstarke Hände spielt man auch aggresiv um den Gegner aus der Hand zu bekommen.

      So wie wird man jetzt aus dem Gegner schlau wenn er die gleiche Schiene fährt oder noch aggresiver spielt. Wie ordnet man im ein Topblatt zu oder einen mieses wenn er pottsize bettet, woher weiß man call oder fold. Wenn man selber ein gutes Blatt hat und callt is das dann nicht wider pures Luck und ein Coinflip?

      Ich hoffe ihr versteht mein Problem.
  • 3 Antworten
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.635
      Original von CallOnMeXD
      So wie wird man jetzt aus dem Gegner schlau wenn er die gleiche Schiene fährt oder noch aggresiver spielt. Wie ordnet man im ein Topblatt zu oder einen mieses wenn er pottsize bettet, woher weiß man call oder fold.
      Beobachten. Vor allem dann, wenn Du nicht mit in der Hand bist. So kannst Du ihn bzw. seine Bettingpatterns studieren ohne event. teure Fehler zu machen.
    • CallOnMeXD
      CallOnMeXD
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 242
      Wenn immer egal ob man middelpair getroffen hat toppair oder nur eine contibet erfolgt, Pottsize am Anfang geboten wird, wie soll ich dann daraus schlau werden. Ich kann zwar sehen ja da hat er nix gehabt und da doch aber so wirklich schlau werde ich daraus nicht.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.329
      Ganz einfach. Schau genau hin mit was sie wann normalerweise so und so hoch betten.
      Bei einigen wirst du ein Muster erkennen.
      Mit der zeit weiß du auch wie die verschiedenen Grundtypen von Spielern auf deiner Seite in etwa spielen.

      Einige ballern TP+ immer mit ner PS-Bet durch und betten draws dagegen kleiner usw.

      Schau zu, denk dabei nach, nutze die Timebank wenn es etwas schwieriger ist in der Entscheidung und spiele eher wenige tische.

      Versuch dich dabei etwas in den Gegner reinzudenken und viele Dinge ergeben sich dann von selbst. Dabei darfst du dem Gegner aber nur ein Level vorraus sein im Denken. Das ist wichtig sonst funktioniert es nicht. :)

      kleine denkanstöße:
      -welche Position hat er
      -stacksize
      -range (range posiabhängig oder nicht?)
      -mit welchen teil seiner range könnte er so spielen wie er es gerade tut.

      z.B. ist limp/raise preflop bei einigen Stations fast immer QQ+
      l/c preflop c/c 2 suited flop; donk Turn wenn der FD angekommen ist, ist oft auch wirklich der flush.