Limpen in Erwartung weiterer calls?

    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Hab da mal ne Frage die mich schon länger beschäftigt.
      Wenn ich ne Hand halte die ich laut SHC ab 2 oder 3 Gegnern callen soll, kann ich dann auch Leute die an den Tisch kommen und BB posten nach mir mitrechnen? Oder spielt da in der Berechnung auch die Position eine Rolle?
      Und wenn ja, kann ich dann bei 2 80Vipip Fischen nach mir nicht auch automatisch von noch nem Caller ausgehen?
  • 1 Antwort
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Ja kannst du machen, das alte SHC hatte sogar noch empfohlen Hände wie kleine Pockets und suited Babyaces in frühen Positionen FR zu openlimpen.

      Das sollte man aber wirklich nur machen, wenn genug passive Callingstations am Tisch sind, die kein bisschen mitdenken bzw. nicht auf das Spiel der andern achten sondern nur stur ihre Karten spielen. Gegen thinking Gegner wird man durch diese Spielweise einfach viel zu readable.

      Ich glaub heutzutage findet man Tische wo sich openlimpen lohnt selbst in den Micros kaum noch, deshalb wurde das SHC auch überarbeitet. Overlimpen (d.h. wenn einer vorher schon gelimpt hat) ist schon eher möglich, das wird auch in folgendem Goldartikel behandelt:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/1266/

      Wenn ein zusätzlicher Blind vom CO drin ist sollte man first in imho auch raise or fold spielen, und einfach etwas looser openraisen weil mehr dead money im Pot ist.