Kurze Frage an SSSler

    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Hi streite gerade mit jemandem in ICQ über ne Hand die ich TOTAL falsch gespielt sehe, ich hab keine ahnung von SSS daher frag ich mal Leute die es können ob das nur im Ansatz gut gespielt war.

      NL 200 - 9 Handed.

      Derjenige hat A :heart: J :spade: und 37$ stack, er ist early position und raist auf 10$, ein Spieler mit 160$ reraist in middle position auf 38$, ein Spieler danach mit 240$ callt, rest foldet. Der Smallstack mit A :heart: J :spade: geht all in


      Jetzt sagt mir bitte nicht das das nur im geringsten ein guter Move ist mit der Hand, gegen was will man da vorne liegen? Raist man das überhaupt aus early position?! Selbst wenn der reraiser eher loose spielt generell kann man da doch niemals all in gehen oder?
  • 15 Antworten
    • AkDisorder
      AkDisorder
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 290
      AJ ist laut Basic Strategy ein Fold in EP. Geraist wird nach Basic Strategy auf 4BB+1BB pro Limper. Und nach einem Raise eines Gegners, egal ob vor oder nach einem selbst ist AJ ein Fold in jeder Position. Richtig geraten, auch nach Basic Strategy. Kann ja sein dass am Tisch irgendwelche Reads auftauchten oder ähnliches. Insgesamt aber schlecht gespielt imo und gegen jede Strategie.
    • AGRRAF
      AGRRAF
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 40
      Nö, also laut SSS mit AJos so zu raisen bzw. in dieser frühen Position zu reraisen ist nen Fehler. Da haste recht.

      Bei der Position nur noch alles Pair ab T oder halt KK, AA und AK. Maximal noch QQ wobei das wieder "geschmackssache" ist.

      mfg

      Edith sagt : Verflucht zu spät, aber immerhin bestätigt.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Danke euch, heisst dann im Klartext mit AJo raist man niemals als SSS in early position und noch viel weniger wird man das reraise auf die höhe des eigenen Stacks callen!?
    • sxxe
      sxxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2005 Beiträge: 1.031
      AJo ist sicher kein Standardraise aus UTG. Auf den hohen Limits muss man mehr adapten und auch andere Sachen außer AA und KK aus UTG raisen. Wobei ich dann schon lieber 88, 99 oder dergleichen aus UTG raisen würde. Ich spiele selber noch nl100, da ist das noch nicht nötig und wohl auch schlechtes Spiel.

      Generell stimme ich dir zu und würd sagen das AJ da ein easy fold ist. Man muss allerdings auch dazu sagen, das das wohl auch von den Stats der Gegner abhängt. Wenn beide Typen 50/30 stats haben, dann leg ich AJo da auch nicht weg. :)

      Grüße
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von AGRRAF
      Nö, also laut SSS mit AJos so zu raisen bzw. in dieser frühen Position zu reraisen ist nen Fehler. Da haste recht.

      Bei der Position nur noch alles Pair ab T oder halt KK, AA und AK. Maximal noch QQ wobei das wieder "geschmackssache" ist.

      mfg

      Edith sagt : Verflucht zu spät, aber immerhin bestätigt.
      AJ in early ist zumindest nicht üblich. Kommt latürnich immer ein wenig auf den Tisch an.
      Für seinen call bekommt hero 2:1 odds. Mit einigen reads oder aussagekräftigen stats auf die beiden villains kann man sich u.U. nen coinflip geben und damit schwach werden...
      Ist sicherlich grenzwertig und Geschmackssache. Aber insbesondere auf NL200 würde ich eine solche Hand nicht ohne deutlich mehr Infos (stats, reads usw.) beurteilen wollen.

      Gruß alpie
    • Watsonlo
      Watsonlo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2008 Beiträge: 85
      Nicht mal beim Fl raised man AsJ aus früher pos.
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Über den EP raise kann man streiten, auf NL200 würde ich ihn auch noch nicht machen, auf höheren Limits ists wohl machbar.

      Pot: 111$
      Hero left: 27$
      ->4:1

      ->25% benötigt

      Was für eine Range geben wir dem Raiser / Coldcaller? sagen wir dem reraiser 7% (88+, ATs+,KTs+,AQo+) und dem Coldcaller 10% (22+,A9s+,KTs,QJs+,AKo+,KQo+), dann haben wir hier knappe 25% Equity und können das theoretisch callen.

      Doch wie waren die Ranges in dem Beispiel? Wenn wir gegen Unknown spielen würde ich es definitiv noch weglegen.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Original von alpie
      Original von AGRRAF
      Nö, also laut SSS mit AJos so zu raisen bzw. in dieser frühen Position zu reraisen ist nen Fehler. Da haste recht.

      Bei der Position nur noch alles Pair ab T oder halt KK, AA und AK. Maximal noch QQ wobei das wieder "geschmackssache" ist.

      mfg

      Edith sagt : Verflucht zu spät, aber immerhin bestätigt.
      Mit einigen reads oder aussagekräftigen stats auf die beiden villains kann man sich u.U. nen coinflip geben


      Gruß alpie
      Najaaaaaa gegen einen RERAISER(!) und einen der das callt, da braucht man ja schon alles glück der Welt für nen Flip....so easy hat der eine AQ AK oder gar QQ KK AA
    • AkDisorder
      AkDisorder
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 290
      Original von GrossKhan
      Original von alpie
      Original von AGRRAF
      Nö, also laut SSS mit AJos so zu raisen bzw. in dieser frühen Position zu reraisen ist nen Fehler. Da haste recht.

      Bei der Position nur noch alles Pair ab T oder halt KK, AA und AK. Maximal noch QQ wobei das wieder "geschmackssache" ist.

      mfg

      Edith sagt : Verflucht zu spät, aber immerhin bestätigt.
      Mit einigen reads oder aussagekräftigen stats auf die beiden villains kann man sich u.U. nen coinflip geben


      Gruß alpie
      Najaaaaaa gegen einen RERAISER(!) und einen der das callt, da braucht man ja schon alles glück der Welt für nen Flip....so easy hat der eine AQ AK oder gar QQ KK AA
      So ist es. Wie schon einer gesagt hat kann man AJ in EP raisen wenn man adeptet bzw. Reads hat o.Ä. aber nach einem Raise UND einem Call kann man AJ definitiv in die Tonne kicken imo.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Ist jetzt arg konstruiert:

      Wenn ich weiss, dass MP gegen nen UTG-openraise 88+ reraised und der late-villain ein call-fish ist, der seine pockets gerne mal den flop sehen lässt und von set-value keine Ahnung hat:


      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 34,840% 34,697% 0,406% 64,897% AJo
      Spieler 2: 33,065% 32,596% 1,057% 66,347% 88+
      Spieler 3: 32,095% 31,604% 1,104% 67,293% 22+
      Die equity reicht dann.

      Wie aber oben schon gesagt:
      Ohne deutliche reads und/oder aussgekräftige stats nicht.

      Gruß alpie
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      missread sry
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Original von Crovax
      missread sry
      ??
    • Blade619
      Blade619
      Global
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 2.935
      Original von GrossKhan
      Original von Crovax
      missread sry
      ??
      Er hat sich verlesen...

      @ Topic: Höchstwahrscheinlich falsch gespielt... müssten schon extraordinär Dumme Gegner sein, um das zu callen.
      Wobei eigentlich immer ein Fehler im Spiel sein wird: Entweder war der Raise falsch und der Call evtl. richtig oder anders herum.
      Die Range sollte entsprechend tighter werden, wenn man loose Gegner hat, da will ich eigentlich nicht AJo aus Early raisen. Und ein Call setzt eben genau diese Situation vorraus.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.323
      hm, der Call ist je nach Gegnern ned so verkehrt, 24% braucht er und 20-24% hat er je nach Gegnertyp
    • renkem
      renkem
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 326
      AJo wird kein guter SSSler auf NL400+ aus EP spielen. Da können noch so tolle Reads im Spiel sein. Die Hand ist zusammen mit KQo und 77 auf der untersten Stufe der SSS-Range.