ab wann ist man pro?

    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      ab wann würdet ihr jemanden als pro spieler bezeichnen? beim fussball unterscheidet doch nen profi vom amateur, dass der profi davon lebt also es beruflich macht. von daher sollte man sich doch auch als profi pokerspieler bezeichnen können, wenn man genug zum leben verdient und es im prinzip auch tut...sprich mehr als 2000 euro im monat...
  • 40 Antworten
    • Knight20
      Knight20
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.051
      pro ist einer der vom gewinn lebt (leben kann), einer braucht 2000, jemand anderes nur 1200, ist wohl unterschiedlich

      ich würde aber trotzdem weiter arbeiten gehen, selbst wenn ich vom pokern leben könnte
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      die frage lässt sich mit einem wörterbuch sehr einfach beantworten^^ pro kommt von professional = berufsmäßig....

      der rest erklärt sich wohl von selbst.... jedoch definiere ich persönlich als pros eher leute die wirklich leicht von dem geld leben können und sich was zurück gelegt haben und nicht diese exkurs pros die es versuchen und dann wieder Pleite gehn
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.865
      ja also ich denke man sollte nich jeder der vom pokern lebt als pro im eigentlichen sinne bezeichnen... wenn ein 20 jähriger im monat 2000 euro macht und zur zeit davon lebt ist das für mich kein richtiger pro.
      für mich zeichnet sich ein richtiger pro dadurch aus dass schon ein ordentliches vermögen angehäuft hat und im grunde nichtmehr aufs pokern angewiesen ist, bin mal sehr gespannt was aus den "pros"die heute anfang 20 sind und überdurchnittlich mit poker verdienen und glauben davon leben zu können, ich denke auf lange sicht werden einige von denen broke gehn, aufgrund von selbstüberschätzung und ähnlichem.
      außerdem bezweifel ich dass spieler die im monat im schnitt 2000 euro machen, und dafür sagen wir 5 std am tag spielen ein leben führen das sie ausfüllt und glücklich macht.

      ich finde poker sollte solange man nicht wirklich wie oben beschrieben davon leben kann und auch zu den großen turnieren in aller welt fliegt, ehen ein zubrot sein, sei es zum studium oder zur arbeit, ich finde da ist poker eine sache die einem viele möglichkeiten gibt, zb ein 2.studium oder sonstige fortbildungsmöglichkeiten
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      Original von domano
      bin mal sehr gespannt was aus den "pros"die heute anfang 20 sind und überdurchnittlich mit poker verdienen und glauben davon leben zu können, ich denke auf lange sicht werden einige von denen broke gehn, aufgrund von selbstüberschätzung und ähnlichem.
      ich glaube das wird trotzdem nur ein geringer prozentsatz sein...wer sich einmal zu nem guten monatsgehalt hoch gespielt hat, hat wahrscheinlich von anfang an ein vernünftiges br mangement gespielt...also ich gehe davon aus dass wenn ich 20.000 $ rausgeholt hab, nur mit max 5000 dollar weiterspiele (sprich da kann ich gar nicht broke gehen, selbst im schlimmsten fall könnt ich auf reserven zurückgreifen)...gut ich bin eigentlich recht vorsichtig mit dem br management, vielleicht traue ich den leuten auch zu viel vernunft zu ;)
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Pro ist für mich jemand, der von seiner Kohle leben kann. Und das so richtig, also auch mit Altersvorsorge und und und.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Weiss gar nicht, ob es überhaupt legal wäre, allein vom Internet-Poker zu leben. Auch, wenn man alles selber zahlen würde (Pension, Versicherung, Steuern, u. dgl.).
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von Heiliger
      Weiss gar nicht, ob es überhaupt legal wäre, allein vom Internet-Poker zu leben. Auch, wenn man alles selber zahlen würde (Pension, Versicherung, Steuern, u. dgl.).
      Was sollen die tun? Dich zwingen putzen zu gehen obwohl du dein Leben selber Finanzierst (d.h. ohne Arbeitslosen geld oder sonstige Unterstützung vom Staat..)?
    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      pro sein ist +EV
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Original von dReadhead
      pro sein ist +EV
      Falsch, Millionär sein ist +EV!
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      Original von fummi
      Original von dReadhead
      pro sein ist +EV
      Falsch, Millionär sein ist +EV!
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      Bin ich pro wenn ich im Lotto gewinne und davon leben kann, MIT altervorsorge und allem drum und dran? Bin ich dann pro?
    • Volli
      Volli
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 239
      Original von Rakle
      Bin ich pro wenn ich im Lotto gewinne und davon leben kann, MIT altervorsorge und allem drum und dran? Bin ich dann pro?
      Ja, Lotto-Pro. Nie gehört?
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      was bringt es einem, pokerpro zu sein, wenn irgendwann das onlinepoker in dtl. verboten wird?
      jedenfalls muss man damit rechnen, dass ein großteil der politiker auch in zukunft mehr dumme als gute gesetze verabschiedet.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Weil Onlinepoker in Deutschland auch die einzige Möglichkeit ist als Pokerpro Geld zu machen.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von Stane1985
      Original von Heiliger
      Weiss gar nicht, ob es überhaupt legal wäre, allein vom Internet-Poker zu leben. Auch, wenn man alles selber zahlen würde (Pension, Versicherung, Steuern, u. dgl.).
      Was sollen die tun? Dich zwingen putzen zu gehen obwohl du dein Leben selber Finanzierst (d.h. ohne Arbeitslosen geld oder sonstige Unterstützung vom Staat..)?
      Was ist, wenn sie dir die Teilnahme verbieten und dir Geldstrafen aufbrummen?
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von ZarvonBar
      Weil Onlinepoker in Deutschland auch die einzige Möglichkeit ist als Pokerpro Geld zu machen.
      ???

      Wenn ich ein gutes Casino vor der Tür hab kann ich auch da gutes Geld machen. Aufgrund der verminderten Anzahl an Händen die ich spielen kann sollte man aber schon etwas höher spielen...
    • SaberGFX
      SaberGFX
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 407
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Original von Heiliger
      Original von Stane1985
      Was sollen die tun? Dich zwingen putzen zu gehen obwohl du dein Leben selber Finanzierst (d.h. ohne Arbeitslosen geld oder sonstige Unterstützung vom Staat..)?
      Was ist, wenn sie dir die Teilnahme verbieten und dir Geldstrafen aufbrummen?
      Wenn ich Pro sein will sollte ich auch genügend Rücklagen gebildet haben und dann wandert man in dem Fall einfach aus und gut ist. ;) In der EU ja heutzutage kein Problem mehr (sofern man vom Poker leben kann braucht es nur ne Wohnung mit Internetanschluss).
    • Hanspanzer
      Hanspanzer
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 889
      pokern hat in meinen augen keine sichere zukunft.

      wer sich nicht in den nächsten 5 jahren ein vermögen erspielt wird vom pokern nicht 40 jahre leben können. ums mal drastisch auszudrücken :)